Xenon falsch eingestellt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon falsch eingestellt?

      Servus,

      waren neulich unterwegs und ein Kumpel meinte, dass meine Xenonscheinwerfer zu tief wären. Er fährt nen 5er GTI mit Xenon. Kann das überhaupt sein bei der automatischen Leuchtweitenregelung? Er hat aber auf jeden Fall nicht unrecht, da die Leuchtkegel nicht sonderlich weit scheinen. Gibt es da noch Einstellungsmöglichkeiten oder kann der VW Händler da noch was machen?

      „Alte Knaben haben genauso ihr Spielzeug wie die jungen, der Unterschied liegt lediglich im Preis.“ (Benjamin Franklin)

    • Zu Golf 5 gibt es auf jeden Fall Unterschiede, allein schon weil der Golf 6 Dynamisches Xenon hat, dass das Xenonlicht bei einem neuen Golf falsch eingestellt wurde ist sehr unwahrscheinlich aber möglich. Ich würde mal zum :) fahren und das nachschauen lassen.

      Oder du fährst fortan immer mindestens 120kmh, den dann schaltet das Autobahnlicht ein und du siehst mehr :D


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Jungs macht kein Schei**! Ich erwarte meinen golf mit xenon in ein paar tagen.

      Das wäre echt garnicht schön wenns schlechter als beim 5er ist. Das beim 5er find ich eigentlich richtig schön hell und leuchtet gut aus.

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

    • Das Xenon ist enttäuschend.

      Fleckig (keine konstante Ausleuchtung des Lichtkegels), geringe Hellingkeit und zu kurz erscheinender Kegel (obwohl korrekt eingestellt).

      Das Xenon von meinem 2004er Scenic war um Klassen besser.

      Selbst der Colt von meiner Frau und der Grande Punto von meinem Sohn werfen mit ihren H7-Lampen (getauscht gegen Philips +50) ein gefühltes besseres Licht auf die Strasse.

      Entweder verbaut VW hier Billigbrenner oder die Franzosen waren einfach nur gut.

      Das einzig positive am Xenon ist die dynamische Ausleuchtung (Kurvenlicht, Autobahnlicht, u.s.w.).

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik
    • Naja, die Leuchtstärke find ich ok. Vergleichbar mit der Ausleuchtung von meinem letzten BMW. Denk mal nur, dass die meisten zu tief eingestellt sind. Werde meine ein wenig höher einstellen lassen. Sollte kein Problem sein. Dann teste ich das nochmal.

      „Alte Knaben haben genauso ihr Spielzeug wie die jungen, der Unterschied liegt lediglich im Preis.“ (Benjamin Franklin)

    • Nur zur info am Rande der Grande punto hat H4 Lampen!!! und die sind wie Kerzenlicht,.

      bin schon gespannt auf die xenon.

      VW Golf Plus Highline 1,4 TSI.

      Komfort paket,Mediapaket 2Lichtpaket,Park assi u. Rückfahrkam,FSE Premium,Schiebedach,Abgedunkelte scheibenSportpaket Sienna,Reifenkontrollsystem,Chrompaket,Beifahersitz umlegbar,28.000 Liefertermin 2010

    • Ganz einfach zum Freundlichen fahren und die Lichteinstellung überprüfen lassen.

      Unbedingt darauf achten, dass am Lichteinstellgerät auch die richtige Neigung eingestellt ist! Beim Golf ist das glaube ich 1.0%. Genaueres steht auf dem Scheinwerfer.

      Viele Lichteinstellgeräte sind noch auf 1.2% eingestellt! Ist mir schon beim Lichttest beim Freundlichen und sogar mal beim TÜV passiert.

      Also am besten daneben stehen.

    • Also mein Gölfchen ist gestern gekommen und ich muss sagen ich bin begeistert vom Xenon. Ich hatte den direkten Vergleich zum Golf 5 und ich muss sagen es ist nicht wirklich leuchtschwächer und die Ausleuchtung ist auch super, schön weit, nicht fleckig!
      Ich weiß nicht was ihr anderen für Xenon abbekommen habt aber ich finde es echt gut.Vielleicht auch nur nicht optimal eingestellt vom Werk, und ich hatte Glück, dass es in meiner Bauwoche schon geändert wurde.

      mfg

      Phil

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

    • Ich kann die Xenon nur mit denen meines Scenic II vergleichen.
      Wir haben hier eine wunderschöne enge Strasse durch einen Wald.
      Und das VW-Xenon ist deutlich schlechter.

      In der Werkstatt war ich auch schon. Leider ohne besseres Ergebnis.

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik
    • Um mal wieder das Thema Xenon im G6 aufzurollen:

      Ich bin mit meinen Xenons eigentlich sehr zufrieden.Lediglich stört mich die Farbtemperatur.Die alten Xenons hatten immernoch das schöne kräftige weiß mit eventuell leichtem blautouch.Heutzutage werden ja bekanntlicherweise oft nur noch Serien/Werksbrenner verbaut, welche Anfangs ziemlich weiß sind und bei Betriebstemperatur nach ca.10-20sek schon zu sehen eine doch deutlichen gelbton annehmen.Ich nenne diese neue Art von Brennern einfach mal Halogenbrenner :huh:
      Wie gesagt anfangs schönes weiß(wenn es doch so bleiben würde ;( )

      Vorteil dieser Brenner sollten wohl sein:
      -weniger Blendung des Gegenverkehrs
      -geringere Einbußen bei der Ausleuchtungskraft/Luminanz

      Nachteile (zumindest für mich):
      - das kalte weiß fehlt, welches tageslichtähnlicher ist und wacher hält
      - optisch nicht so ansprechend , da standart halogenähnlich

      Über die Vor und Nachteile lässt sich gewissermaßen wieder streiten.

      Ich habe mich jedoch dazu entschieden neue Brenner einzusetzen.
      Es gibt seit letzten Jahres sogar wieder legale Brenner von Philipps für den Sockel D1S (6000K) ,welche mehr als 5000K Farbtemperatur aufweisen.Vorher war bzgl. Legalität wenn überhaupt 5000K die Obergrenze.Die Werksbrenner müssten so um die 4200K haben ,wobei die alten Xenons nicht mal unbedingt mehr hatten, jedoch nicht chemikalisch so konzipiert waren, dass sich bei einstellen der Betriebstemperatur ein gelblicher Farbbereich einstellt.(muss mit den Salzen im Kolben zussammenhängen).

      Jedenfalls um auf die Philipps zurückzukommen:
      Bezeichnung: Philips D1S Xenon UltraBlue 6000K

      Diese sind leider etwas teuer mit 120€/stk. aber die einzigen für den D1S Sockel mit E-Prüfzeichen

      Sie sollen ein reines weiß auf die Straße bringen und in der Luminanz den Serienbrennern nicht wirklich auffällig unterlegen sein.
      Ich habe sie bestellt und bin gespannt.
      Werde dann berichten.Am Samstag findet der Umbau statt, natürlich mit Erfahrung und allen Sicherheitsvorkehrungen ;)
      Man kann dabei schon einiges falsch machen, also falls jemand auch auf die Idee kommt, bitte vorher GENAU informieren oder gleich beim freundlichen machen lassen.

      bis dahin
      mfg

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

    • Achso, die Philips UltraBlue sind mit den angeblichen 6000K nur ein Werbegag, in Wirklichkeit kommen nur etwa 5000K zustande, also mit den Philips Colormatch vergleichbar , welche zwar eine Zualassung haben, aber die es nicht für den D1S Sockel gibt. Alles in allem denke ich beides gute Produkte. Die Leute, die sich über die Philips UB auslassen, dann ehr nur, weil sie keine echten 6000K produzieren.

      Hier mal ein Video der aufwärmphase der Philips UB: (schönes Spektakel, wie ich finde ^^ )

      [video]http://www.myvideo.at/watch/5467847[/video]

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

    • SOrry weiß nicht wie ich den Video Link einfügen soll.

      EInfach auf myvideo.at nach "Philips Xenon Ultra Blue 6000K Start suchen.

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

    • ich hätte da mal noch ne frage an euch xenon gleichgesellte.

      es geht um die dynamische leuchtweitenregulierung. ich konnte bisher nicht feststellen, dass die regulierung geschwindigkeitsabhängig ist. wenn ich schneller als 120 fahre tut sich da auch nichts in sachen höhe.normalerweise müsste es sich doch höher stellen ab einer bestimmten geschwindigkeit oder ?

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.