Vibrieren des Lenkrades

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vibrieren des Lenkrades

      Hallo zusammen. Habe bei meinem Jetta folgendes Problem. Wenn ich fahre merk ich ein leichtes vibrieren im Lenkrad und im Auto selbst.Höre auch ein leichtes wupp wupp im Auto.Bei 120-140kmh auf der Autobahn ist das vibrieren am stärksten. Ist das eine Unwucht von einem Reifen oder das Radlager.Bitte um Antwort.Danke Sascha

    • Also entweder ist ein oder mehrere Reifen falsch gewuchtet oder ein Auswuchtgewicht ist abgefallen, das kann schonmal vorkommen.
      Kann aber auch sein (und das wäre schlimmer), dass aus irgendwelchen Gründen der Sturz deiner Achse verstellt ist und sich die Reifen deshalb ungleichmäßig abgefahren haben (also entweder stärker auf der Reifeninnen- oder außenseite).
      Das gleiche passiert übrigens auch, wenn der Luftdruck im Reifen zu hoch ist. Dann müsste schlimmstenfalls ein neuer Reifen her...
      Würde an deiner Stelle mal zum Reifenhändler fahren & erstmal überprüfen lassen, ob alle Reifen korrekt gewuchtet sind, bzw. ob noch alle Auswuchtgewichte dran sind.
      Andernfalls müsste man mal die Spur und den Sturz der Achesen überprüfen.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Oder eine Felge hat was abbekommen. Evtl. mal zu schnell über nen Randstein gefahren?

      Aber um einen Besuch beim Reifenhändler oder bei einer Werkstatt wirste nicht drum rum kommen.

      Gruß

    • Die Spur stimmt keine einseitig abgefahrenen Reifen und auch kein Bordstein war im weg. Ich nehme makl an das ein Gewicht weg ist. Lass die Reifen morgen auswuchten. Hab schon alles in die wege geleitet. Danke nochmal für die Antworten.Sascha :thumbup:

    • Ich habe genau das selbe Problem mit meinem Golf V. Bei ca. 25.000km fing es ohne ersichtlichen Grund an auf der Autobahn bei ca 140kmh leicht zu vibrieren,bemerkbar am Gaspedal und minimal im Lenkrad.Aber vor allem beim Runterbremsen aus höheren Geschwindigkeiten gibt es dann bei 140 kurze stärkere Vibrationen im Lenkrad Über und unter 140 ist alles ruhig. Wagen hat jetzt 32.000km runter und ich habe das Problem immer noch nicht im Griff. Habe inzwischen neue Reifen montiert bekommen (Conti Eco Contact 3) diese wurden mehrmals gewuchtet und auf der Felge gedreht, laut Reifenhändler laufen sie gut, ein Reifen hat minimalen Höhenschlag, der sei aber völlig in der Rundlauftoleranz.Ich habe außerdem die Bremsscheiben überprüfen lassen,die hinteren sind zwar (wie bei den meisten Golf 5) etwas rillig, haben aber keinen Schlag.Die Spur ist ebenfalls richtig eingestellt. VW-Mensch meint natürlich alles Stand der Technik, die Vibrationen würden von dem kleinen Motor (1,4 80PS) kommen allerdings hatte er diese Vibrationen ja früher nicht und vor allem auf der Autobahn nerven die richtig. Hat jemand noch eine Idee, was es noch sein kann? Die Lager und Buchsen sind alle noch gut....