Wertung der Soundsysteme für Golf V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wertung der Soundsysteme für Golf V

      ich weiß, dass das Thema Golf V Boxen (Komplett Systeme) langsam ausgekaut ist, aber ich habe da trotzdem noch eine Frage :rolleyes:

      Und zwar würde ich gerne wissen welches Soundsystem nun wirklich das "beste" preis/leistungsmäßig ist.

      Das X-Ion 200, oder doch das Eton System, das Rainbow System oder vlt. Franks Homesystem light(oder sind das alles die gleichen ? 8| Hab ich wichtige Vergessen oder kommen bald neue raus?)


      Schon einmal vielen Dank

      mfg

      Jonathan

    • die sind für sich alle so unterschiedlich, dass man die nicht so absolut miteinander vergleichen kann... es läuft immer auf nen äpfel/birnen-vergleich hinaus!

      das "beste" muss man immer für sich selbst und seine individuellen ansprüche und möglichkeiten (vor allem finanziell) definieren und die möglichen angebote daraufhin auswerten!

      eine konkrete und absolute festlegung auf ein system halte ich für höchst unseriös...

    • okay, aber könnte man denn vlt. eine Art Tabelle erstellen, die nach den allgemeinen Kriterien das "Optimum" raussucht?

      Ich denke da an Kriterien wie:

      bestmögliche max. Laustärke (Bass),
      bestmöglichste Qualität des Sounds (sauberkeit:-P),
      Aufwand des Einbaus (oder sind alle "Plug and Play"?),
      Auflistung der Preise eines vollwertigen Systems (also 3 Wege-Front System mit Endstufe und optionalem DSP)
      e.t.c.

      Ich finde es halt nur als Laie ziemlich schwierig zwischen den ganzen für den Golf V spezialisierten Soundsystemen zu unterscheiden, in den zahllosen Beiträgen zu HiFi im Golf wird immer ein anderes System angepriesen, dann fällt einem das Datum auf und man denkt sich, oha, 2 Jahre her, da gibt es vlt. was neueres, besseres.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hummer101 ()

    • bestmögliche max. Laustärke (Bass),
      bestmöglichste Qualität des Sounds (sauberkeit:-P),


      das hängt z.b. schonmal hauptsächlich vom einbau, der endstufe und der einstellung des systems ab... ne 10000€-anlage kann grütze klingen, wenn sie schlecht verbaut und/oder schlecht eingestellt ist... umgekehrt kann auch so ein absolutes einsteiger-sys wie das von AS oder das upgrade-sys schon überraschend gut klingen, wenn man es richtig ansteuert und verbaut... "gut klingen" ist auch immer ne frage des eigenen geschmacks und der eigenen hörerfahrung! ich finde bestimmt vieles schlechter als du, weil ich einfach schon viel gehört hab und evtl. auch etwas trainierter auf "schwachstellen" bin... wenn's dir aber gefällt, dann ist das völlig egal, wie ich das finde!!!

      Aufwand des Einbaus (oder sind alle "Plug and Play"?),

      die genannten system sind alle irgendwie plug'n play, bzw. so vorkonfektioniert, dass man nicht mehr allzuviel aufwand treiben muss... man muss also keinen AGT bearbeiten (im sinne von ecken wegflexen o.ä.).... die arbeit für's dämmen kann dir aber auch kein PnP-sys abnehmen...

      Auflistung der Preise eines vollwertigen Systems (also 3 Wege-Front System mit Endstufe und optionalem DSP)

      die auswahl an endstufen und DSPs bzw. prozessoren ist ziemlich groß und hängt massiv vom anspruch, budget und dem bedarf ab... da kann man einfach keine auflistung machen!

      die andere sache ist, dass du dir ja tolle empfehlungen aus dem netz suchen kannst, wenn die aber kein händler in deiner nähe hat, bzw. sich damit nicht auskennt und dir bei probs helfen kann, dann bringt dich das als anfänger auch kaum weiter! über's netz kann man eigentlich nur nen ganz kleinen teil von problemen lösen... das hängt ja auch meist davon ab, wie gut jemand nen fehler beschreiben und einkreisen kann. da macht es eher sinn, evtl. nicht das "beste" system zu kaufen, aber für das "zweitbeste" wenigstens guten support in form eines fachhändlers um die ecke zu haben, der evtl. nur nen kurzen blick drauf wirft und alles wieder super ist... innerhalb einer preisklasse liegen meist auch keine welten dazwischen...