Drehzahl normal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Drehzahl normal?

      Hallo,

      ich habe vorgestern einen Golf VI 1.6 aus WOB geholt. Der dreht etwas mehr als 4.000U/min, um auf 130km/h (GPS) zu kommen. Ist das normal? Das kommt mir irgendwie sehr hoch vor. (5-Gang Schaltgetriebe)
      Mein 20 Jahre altes Auto fahre ich mit genau 3.000U/min für dieselbe Geschwindigkeit, und einer Freundin Reisschüssel mit 1.3 Rasenmähermotor dreht für 130km/h "nur" 3.700U/min. (Alles GPS-Werte).

      Danke für eure Antworten, Vergleichswerte und Anteilnahme! :)

    • Hört sich für mich völlig normal an. Das is der gleiche Motor wie im 5er. Da weiss ich aus Erfahrung, dass der exakt 3000upm bei 100 Tacho-KM/H hat. Kannste Dir mal hochrechnen, oder den Getrieberechner bei doppel-wobber.de benutzen. Das passt schon.

      Wär auch eher ungewöhnlich, dass die Dir ein falsches Getriebe eingebaut haben :)

    • Naja, ich habe ja auch nicht vermutet, dass es ein falsches Getriebe wäre. Ich bin nur von der wirklich hohen Drehzahl überrascht. Das hätte ich eher bei Kleinstwagen erwartet, nicht aber von einem Auto dieser Größe.
      Na, mal sehen, wie lange der Motor das mitmacht...
      Die Motoren meiner Baureihe erreichen ja anstandslos die 300.000-500.000km, ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit dem Golf möglich ist. Wäre schade. Aber, wir werden sehen...

    • Zumindest im 5er dreht der Motor aber dann auch anstandslos bis 6400upm wenn ich mich recht erinnere. Auch im fünften Gang. Und das tat er doch schon recht oft über die gefahrenen 145tkm.

      Selbst der 6er GTI ist im höchsten Gang schon eher abgeregelt.

      Ich war mit dem Auto aber auch fast nur auf der Bahn. Daher habe ich ihn nun gegen einen Diesel getauscht. Der Motor mag kein Dauerläufer sein, aber davor hatte ich einen Vierer mit 1,4 AKQ. Und sowohl dessen Motor, als auch das Getriebe haben weit über 100tkm (ebenfalls viel Bahn und Drehzahl *g*) problemlos überlebt. Dabei war das Getriebe vom AKQ berühmt für die abreissende Niete (Kulanz bis 100tkm). Ist nie passiert.

      Ich persönlich halte den 1,6er für einen technisch überholten, aber sehr standfesten Motor. Mit dem schweren Sechser wirkt er aber leicht überfordert. Ein Rohrkrepierer ist der Motor nicht.

    • Naja, alles bis 200.000km sollte selbstverständlich laufen. Das Auto ist hier für ca. 15-20 Jahre gedacht, bei jährlich ca. 20.000km. Wir haben den CHGA Motor mit LPG von Werk. Da ich selbst schon lange LPG in mehreren Autos fahre und technisch gut mit der Materie vertraut bin, ist eben die hohe Drehzahl als der Motorkiller Nr.1 bekannt. Kann man nur hoffen, dass VW den extra für LPG angepassten Motor wirklich so fit gemacht hat, dass Ventilsitze usw. Die Dauerbelastung von 4.000U/min über die geplante Laufzeit aushalten.

    • Da hast Du wohl recht! Aber das mit der Hoffnung ist so ne Sache. Gerade wenn man betrachtet, dass VW derzeit alles irgendwie brutal früh im höchsten Gang abregelt. Schutz vor Dauer-Drehzahl? Ich hoffe es mal nicht. Dennoch habe ich erstmal von der Vorstellung die Begrenzung bei meinem 2,0 CR TDI 119g zu entfernen, Abstand genommen.