MFA flackert --> normal ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • MFA flackert --> normal ?

      Hallo,
      bei meinem Golf Variant TDI Special mit 11000km und Bj 06/2002 flackert schon seit meinem Kauf (Dez03) der Hintergrund der MFA. Zugegeben nur leicht, aber er flackert.
      Ist das normal ???
      Ich möchte lieber mal hier fragen bevor ich zum Händler gehe und es reparieren lassen will. Danke !

    • Als ich mit dem Mietwagen (Golf von 2002) nach Wolfsburg hochgefahren bin um den Golf meines Vaters abzuholen, flackerte auch die MFA, aber ständig. Beim Golf IV (Mod. '03) meines Vaters flackert die MFA kein einziges Mal. Das hat VW im Laufe der Zeit wohl in den Griff bekommen.

      Steffen

    • Original von *Dragon2k*
      Fahr zu VW, die machen dat.. wenn du noch Garant. hast wuerde ich sowieso hin fahren..


      Also ich würde es nur dann reparieren lassen, wenn du noch Garantie hast. Wenn nicht, kaufe dir lieber das Tacho mit der gleichen Teile-Nr. woanders (z.B. Ebay oder Autoverwerter), denn bei VW bezahlst dich dumm und dämlich. Alleine das KI (Kombiinstrument) kostet 200-300 Euro. (bei VW) Und dann kommt noch der Einbau dazu.
    • @Isteren
      hast Du die MFA mit voller Anzeigegröße, wo z. B. der Text "bitte Tanken" kommt oder nur die mit halber Höhe, wo über dem roten Textdisplaybereich "nur" Lampen für Tanksymbol usw. angebracht sind?

      Grund:
      Ich hatte bis vor kurzem einen R32 BJ2003 mit Radio GAMMA+DSP, der auch nur das "halbe" Display hatte und seit Anfang an exakt das selbe Problem mit dem Flackern hatte. Das sporadische Flackern (hauptsächlich bei Kälte) hat mich tierisch genervt, da ich generell die Hintergrundbeleuchtung immer auf sehr dunkel einstelle. Dabei sprang es in etwa zw. zwei Helligkeitsstufen.
      Die Werkstatt hat erstmal den Drehregler für die Helligkeit erneuert, war aber danach noch immer nicht behoben. Meine Vermutung als alter Elektroniker ist folgende: Ich nehme an, dass der Helligkeitsregler an einen A/D-Wandler angeschlossen ist. Nun kann es sein, dass der (aufgrund des leicht schwankenden Bordnetzes) ein Referenzspannungsproblem hat und sich deshalb zwischen einer/zwei Bitgrößen hin und her "entscheidet". Und Kälte scheint mir auch ein Einflussfaktor zu sein.

      Gut, mittlerweilen hab ich die Kiste wegen noch mehr Mängel gewandelt und mir einen neuen R32 mit NAVI angeschafft. Der hat nun die MFA mit voller Bauhöhe und bislang ist dieser Effekt noch nicht aufgetreten!

      Auch mein GTI TDI aus 2000 hat diese große MFA, und auch bei der ist alles OK.

      Also möglicherweise sind einige der MFA's mit halber Bauhöhe betroffen ...

    • Hallo Harry,
      ja ich habe die halbe Anzeige, d.h. oben die Lämpchen. Danke für deine ausführliche Erklärung, war sehr interessant. Bin mal gespannt was heute der VW-Händler sagt ... meine Frau hat um 15:00 einen termin ... u.a. ist auch der Schalter für ESP defekt. Melde mich...

    • @Isteren
      also nun bin ich zum ersten mal länger mit meinem neuen gefahren.
      Auch bei dem flackerts wieder, aber nur immer im Leerlauf.
      Ich nehme an, dass die Zündung und andere elektrische Verbraucher hier das Bordnetz dermaßen beeinflussen, so dass die Steuerelektronik der Hintergrundbeleuchtung beeinträchtig wird (Thema A/D-Wandler).
      Werde mich damit abfinden, dass das nicht mehr besser wird :(
      Grüße
      Harry

    • Hallo Harry,
      wieso bekommen die das nur nicht hin ... und das bei so einem nicht gerade billigen Auto?
      Ich bekomme das Kombiinstrument am Donnerstag ausgetauscht ... auf Garantie. Ich hoffe nur , dass es damit erledigt ist.
      Grüße
      Isteren
      ...ach ja ... der Händler meinte zu meiner Frau ... es flackert nicht ... es pulsiert ;)