benzin additiv

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • benzin additiv

      Hey hat jemand erfahrung mit den benzin additiv von liquid moly??
      ist das zu empfehlen?
      drauf steht das es denn motor die ventile usw reinigt!

    • wenn du alle 7-8 tankfüllungen super + tankst, dann hast den selben effekt ;) die frage ist, was billiger und lohnender ist

      Es ist nicht alles Golf was glänzt ... :thumbup:
    • also die liquid moly dose kostet 18,95€ und soll für 400 liter reichen!
      ich denke mal es würde reichen wenn man es einmal im monat benutzt!
      damit es dann gereinigt wird!
      die frage ist bringt es was??

    • Ja, haben schon viele 3.2er Fahrer benutzt und benutzen es weiterhin.
      Die Additivierung in den Kraftstoffen von "Marken" wie Aral, Shell, Esso etc ist zwar in der Regel ausreichend. Allerdings nur für optimale Betriebsweisen des KFZ. Sprich:
      Fast nur Langstrecke, Festintervall beim Ölwechsel, kein Longlifeöl.
      Die Zusammenhänge sind sehr komplex. Gerade FSI Motoren mit Turboaufladung und kleinem Hubraum neigen hier unter ungünstigen Betriebszuständen dazu, dass sich um die Ventile sehr viel Ablagerungen bilden. Ich selbst sah die auf dem Motorenprüfstand eines Additivherstellers.

      Es gibt nachgewiesene Fälle von 3.2 Fahrzeugen die die Vmax nicht mehr erreicht hatten. Der Vorbesitzer war Kurzstrecken- und Wenigfahrer gewesen.
      Nach 2 Ladungen LM Motor System Reiniger, Benzi erreichte er wieder die Vmax.

      Hintergrund: In der Dose ist hochwirksames Keropur. Dies bildet eine andere Flammbildung und Verbrennung aus. Somit werden die Verkrustungen gezielt abgebrannt. Die Verbrennung erfolg vom Motorlauf her harmonischer, der Motor läuft runder und ruhiger. Fahrer sprachen sogar von besserer Gasannahme.
      Allerdings sollte man hier nicht 95er Benzin tanken. Minimum 98 ROZ, besser 100 ROZ, da der Motor mit dem Additiv, nöfters in die Klopfregelung springt, hat man normalen Kraftstoff getankt.

      Im A3Q Forum gibt es einen extra Thread dazu. Weitere Berichte im Steuerkettenlängungs-Thread und NWT-Tuning Thread.
      Keine Ahnung ob ich das hier verlinken darf, deshalb lass ichs mal ohne.

      Das NWT-Tuning der VR6-Motoren ist auch ein großes Thema bei Uns.
      Zur optimalen Umsetzung wird von Zoran, der das macht, auch eine Reinigung vorgeschlagen.
      1 Tankfüllung mit LM. Restlos leerfahren, dann 3-4 Tanks voll mit 100 Oktan Fahren und auch immer fast leer. Somit sind optimale Bedingungen für das Anpassen der Software gegeben. Natürlich kommen noch LMM, Luftfilter etc. dazu.

      Die Dose kostet um die 8-9 Euro bei unserem Forums-Händler.
      Ich persönlich verfeuer alle 4000km eine Dose.
      Da ich meinen Wagen behalte, ist es mir das wert.

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=wOHu_9xzFY4[/video]

      Wer Fragen hat, nur zu.

      [customized] - NWT powered

    • Danke für Deine ausführliche Antwort.

      Ja ich habe im A3Quattro-Forum schon ein bisschen was über die LongLife Öle von VW gelesen. :thumbdown: ...kann ich nur sagen.

      Machst Du eine komplette Dose LM Benzin Additiv auf eine Tankfüllung?

      Gruß, Enrico.

    • Ja, ich tanke den Wagen voll, und fülle eine Dose komplett rein. Das steht so auch auf der Dose drauf.
      Dann soweit es möglich ist den Tank bis in die Reserve fahren, und abermals voll auftanken.
      Die Regelung mit Kraftstoff höherer ROZ-Zahl zu tanken, fällt bei mir weg, da ich die Motorsoftware eh auf 100 Okt angepasst habe. Tanke immer Aral Ultimate 100. Aber wer sonst nur 95 tankt, der sollte besser 98, noch besser 100 tanken für diesen "Reinigungsvorgang".
      Wie geschrieben, er regelt sehr oft an der Klopfgrenze herum. Unter Mitglied Psychedelic hatte das mal schön mittels Logg-Fahrt und VCDS protokolliert und aufgezeichnet.

      [customized] - NWT powered

    • Das gibt es ja auch für Dieselmotoren. Aber auf der Liqui Moly HP gibts ja 3 Seiten an unterschiedlichenA dditiven. Hat da schonmal jemand was von ausprobiert?
      Wäre recht interessant zu hören obs dazu Erfahrungen gibt =)

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phoenixoffire ()

    • Phoenixoffire schrieb:

      Das gibt es ja auch für Dieselmotoren. Aber auf der Liqui Moly HP gibts ja 3 Seiten an unterschiedlichenA dditiven. Hat da schonmal jemand was von ausprobiert?
      Wäre recht interessant zu hören obs dazu Erfahrungen gibt =)



      Bei uns im A3 Forum, die Userin dany
      Ich such ma ihren Bericht und zitiere es hier

      [customized] - NWT powered