DSG Getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo Gemeinde, ich bin im zwiespalt wegen dem DSG Getriebe ich selber bin sowas von begeistert von dem Getriebe :D

      Aber 8 von 10 Leuten sagen das es Müll sein sollen weil es anfängt irgendwann unsauber zu schalten oder hängt zwischen den gängen und schaltet nicht !

      Ich kann mich nicht entscheiden ob mit oder ohne !!!

      Hat jemand damit erfahrung und kann mir da weiter helfen.

      Mfg Mane

    • Hi. Also zuerst mal. Das neue Dsg von Vw is echt gut gelungen.

      Für meine ansprüche kommts aber nicht in Frage weil ich lieber manuell schalte und ungern wegen Getriebeschäden eine Werkstatt aufsuche. Genügt ja schon wenn immer das Fenster in die Tür fällt :evil: und ich dann wieder meine Werkstätte visiten muss.

      Noch dazu is das dsg mit einigen Jahren sehr anfällig, wenn dann wirklich was kapputt geht wirds auch schmalzig teuer. Folge dessen empfehle ich weiterhin manuell zu schalten oder das Auto mit nicht funktionstüchtigem dsg sofort zu verkaufen weil soviel Technik sich teuer bezahlen lässt.

      Wie schon gesagt. Beim manuell schalter kann ja fast nichts sein und wenn doch is es in einem bezahlbaren Rahmen.

      Trotzdem Hut ab vor dieser Technik von Vw. Hoffe ich konnte helfen Gruß Ranti :thumbup:

    • Schau mal auf Wikipedia, da wird das DSG super erklärt.

      Außerdem findest Du mit dem Stichwort auch zahlreiche Erfahrungsberichte.

      Es ist ein Getriebe, das in 2 Teilen einmal die geraden und einmal die ungeraden Gänge enthält.
      Dazu sind bis 250 NM 2 Trockenkupplungen und darüber 2 nasslaufende Kupplungen vorhanden.
      Das Ganze wird elektronisch verwaltet und automatisch geschaltet.

      Die erste Generation des DSG war anscheinend wirklich ziemlich anfällig.
      Aber inzwischen sollte man davon ausgehen, dass VW die Probleme im Griff hat.
      In den verschiedenen Foren liest man in letzter Zeit nichts negatives mehr zum Thema DSG.

      Ich fahre jetzt seit 5000 KM damit und möchte es nicht mehr missen.

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik
    • Hallo, wollte kein extra Thema aufmachen.

      Mir ist aufgefallen das VW den neuen Golf VI nur mit manueller Gangschaltung als BlueMotion anbietet. Allerdings hat mir mein Cousin, welcher bei VW eine Ausbildung als Verkäufer macht, gesagt, dass das 7-Gang DSG weniger verbrauche. Bei VW auf der Homepage werden allerdings die manuellen als verbrauchsärmer klassifiziert. Kann mich da einer aufklären? Ich bin mir halt jetzt etwas unsicher geworden nachdem er mir das gesagt hatte.

      Und wie sieht es mit den Werten für Topspeed und Beschleunigung aus? Ist das DSG schneller oder langsamer? Oder nehmen sich beide Varianten nicht viel?

      Ich bin durch die vielen meinungen im Internet eben auch sehr irritiert und Frage da halt gleich hier mal, da ja schon viele Erfahrungen haben und ich Vertrauen in das Forum und die Leute hier habe.

      Danke

      mfg manniefresh

      Edit: Habe grade beim VW-Konfigurator gesehen das Benziner mit DSG weniger Verbrauchen als mit Schaltgetriebe. Und wieso ist das beim Diesel genau andersrum?

    • Beschleunigung: schneller als Schaltgetriebe. Am Start hängt man 2 Meter hinterher, aber nach dem ersten Schaltvorgang liegt man gute 5 Meter vorne :thumbup: Schaltvorgänge bei hoher Geschwindigkeit ist das DSG wesentlich schneller, da du bei hohem Tempo nicht wirklich schnell schalten kannst....zudem ist das DSG kürzer übersetzt, das heisst, es beschleunigt auch wesentlich besser..hier mal einige Daten die dir helfen könnten...Besonders im Durchzug.



      michaelneuhaus.de/golf6/golf6-kaufberatung.htm







      Topspeed: DSG WAR mal langsamer durch andere Übersetzung. Hat sicher nun geändert, besonders beim 7 Gang. Meiner läuft lt. GPS und Steuergerätdaten 225kmh bis 230kmh, je nach Außentemperatur....

    • Ok danke schon mal dafür. Und wie sieht es nun genau mit den Verbrauchswerten aus? Kann mal jemand mit Diesel (je kleiner, desto besser) und DSG mal seine Erfahrungen hier schildern? Wäre sehr dankbar.
      mfg manniefresh