Kulanzfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • So jetzt habe ich mal ne Frage. Und zwar. Ich hab den Wagen vor ca. 3 Wochen gekauft, allerdings bei einem Mercedes Händler. Der Wagen ist lückenlos Scheckheftgepflegt. Erst in Landshut alle sgemacht und dann an einem Mercedes Händler. So Jetzt übernimmt der Mercedes Händler 100% der Lohnkosten und 70% des Materials.

      Hab jetzt schon paar mal gesehen/gelesen, dass von ein paar eben die Garantie zahlt und die restlichen 30% bei VW auf Kulanz. bekomm ich das auch?

      Ein Beispiel /konkrete Frage. Ich glaube ich hab Problem mit dem Ladeluftkühler oder dem Schlauch. Keine Ahnung. Könnte auch der Turbo sein. Hab so ein komisches Pfeifen bei einer bestimmten Drehzahl.

      So wenn es jetzt Beispielsweise der Ladeluftkühler ist, und ich brauch einen neuen. übernimmt VW die 30% auf Kulanz? Denn es ist ein bekanntes Problem, dass der Golf V Baujhar 2004-ende 2005 Proleme mit dem Motorblock und Ladeluftkühler hat....

      Oder ich brauch einen neuen Anlasser, weil er ewig braucht zum Anlaufen...

      Wie hoch sind Chancen auf Kulanz bei solchen Fällen?
      Danke schonmal für eure Antworten

    • Hallo,

      also die Kulanz von VW ist eher mager... Wenn es sich um ein bekanntes Problem handelt, bzw. es vlt. dazu schon mal einen Rückruf gab, stehen die Chancen für dich nicht schlecht.

      Ansonsten ist bei nem 2004er eher weniger raus zu holen. Wenn du aber 3 Wochen nach dem Kauf ein Problem oder einen Mangel feststellst, stehen die Chancen für dich nicht schlecht, dass du alles bezahlt bekommst. Der Händler muss im 1. Halbjahr nach Kauf dir nachweisen, dass der Mangel vor Kauf noch nicht war. 3 Wochen danach stehen die Chancen da schlecht für den Händler, auch wenn er Mercedes verkauft ;)

      Grüße

    • Wenns bei der Kulanz eher schlecht aussieht, dann musst du umso mehr Druck machen.

      Ich habe bisher eigentlich den Großteil der Kulanzen durchbekommen bei VW. Denen ist halt auch nicht egal ob man weiterhin VW kauft oder nicht. Wenn ich einen Neuwagenkauf bei VW in Frage stelle weil VW sich wegen immer wieder kehrenden Fehlern blöd anstellt, dann sag ich das auch ganz klar.

      Wie schon angesprochen ist das bei einem 5 Jahre alten Auto natürlich auch nicht ganz einfach. Über die %uale Verteilung der Kulanz weiss ich leider nix.
      Ist natürlich schon komisch wenn 3 Wochen nach dem Kauf die Probleme anfangen. Würd ich mit dem Händler mal sprechen.

      Greez

      2.o TDI

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D