GTI Frontumbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI Frontumbau

      Hallo!

      Ich bin noch relativ neu hier im Forum, habe aber schon vorallem bei den GTI-Umbau Themen mitgelesen. Ich selbst möchte auch meinen Golf auf GTI - Look umbauen!

      Was ich bisher getan habe:
      -) GTI Heckschürze (teillackiert)
      -) GTI ESD(Zwischenlösung)

      Als nächstes würde die Front drankommen. Habe mir also günstig die GTI Verkleidung(Leider ohne Lüftungsgitter :( ) + Schloßträger besorgt.
      Jetzt stehe ich aber vor folgenden Problemen( bei denen ich hoffe dass IHR mir helfen könnt! :) )

      -) Ich bin am überlegen ob es sich auszahlt mit dem schloßträger zu arbeiten bzw. ihn mit zu wechseln, weil ich dann noch sämtliche Zusatzteile wie den Aufprallträger mit Füllstück, Querträger, Führungsleisten, etc.. brauchen würde.
      Die Kosten und Aufwand wären doch relativ hoch!!

      (Kann es sein dass in Österreich die Teile beim :) teurer als in Deutshcland sind?!)

      Leider weiß ich auch nicht ob der Schloßträger auf mein Auto passt, weil immer(in einem Umbauthreat)die rede von dem Teil ist : 1K0 805 588 F (den ich laut der Angabe brauche)
      Ich habe aber den Schlossträger: 1K0 805 588 S

      Weiß vielleicht jemand ob dieser auf den 1.4er 80PS Bj 2008 passt?

      -) Die zweite Möglichkeit wäre die Front anzupassen, wie es einer im Forum gemacht hat. Wobei ich eher zu dieser Variante tendiere, weil ich nicht das nötige Budget habe um die ganzen originalteile zu kaufen...

      Das blöde ist, dass meine Front noch nicht mal für den reinen Frontverkleidungswechsel komplett ist... :S

      Ich glaube das wären mal genug informationen erstmal.. :D

      Hoffe ihr könnt mir helfen!( Aja ich habe vergessen zu erwähnen dass mein Budget nicht allzu hoch ist! :whistling: )

      mfG Manuel

      Hier noch ein paar Fotos:


    • Hi, also wenn du TÜVreine Weste haben möchtest dann würde ich dir einen komplettumbau empfehlen...auch wenn hier viele schreiben dass es auch bei dem "light" Umbeu keine Probleme mit dem TÜV gibt...na ja...musst du halt selber entsacheiden. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung seitens VW gibt es allerdings für den "light" Umbau nicht mehr.

      Was den Schlossträger angeht klickst du hier

      Gruß!

    • Hi!

      Dazu hätt ich jetzt auch mal ne Frage: TÜV in Deutschland is mir mittlerweile klar, dass es da Probleme gibt mit Schlossträgeranpassung. Weiß jedoch irgendwer wie es in Österreich aussieht? Wird wl kein Unterschied sein oder hat jemand Erfahrung damit?

      LG

    • Hi,

      also verstehe, dass alles nur legal sein kann wenns komplett umgebaut ist.

      Wegen des Lufteinlasses im Schlossträger, hab ich nachgeschaut müsste theoretisch passen, weil er auf der richtigen Seite ist und die größe der Ausnehmung sollte auch passen.

      Wie funktioniert das nochmal mit der Unbedenklichkeitsbestätigung bie VW? was schreib ich, bzw. wem?

      Wegen den Einzelteilen die ich noch benötige(Zierleisten, Lüftungsgitter, etc..), weiß jemand wo man die Teile günstig herbekommt?

      mfG Manuel

    • Moin

      Also ich kann nur sagen der Tüv in Deutschland bzw bei dem Tüv bei dem ich war hatte nichts gegen die Anpassung der Stoßstange.
      Jetzt kommt bestimmt wieder die Aussage "der eine Tüv" nee ich war bei 4 Tüv stellen und dann nochmal direkt bei der Dekra, und der sagte das es kein Problem ist die Stoßstange eintragen zu lassen. Weil man ja an der Stabilität nichts am Träger verändert.
      Wenn du dir nicht sicher bist mach es wie ich, ich habe mir die Bilder von der bearbeiteten Stoßstange runterkopiert auf meinem Laptop, bin mit dem Laptop zu den Prüfstellen gefahren und habe denen das so gezeigt, und so kannst du dir halt information einholen ob es eintragbar ist oder nicht die möglichkeit besteht.

      Gruß Stefan