Subjektiver kurzer Vergleich Golf V TL und Golf VI TL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Subjektiver kurzer Vergleich Golf V TL und Golf VI TL

      Ich fahre nun schon seit einiger Zeit einen Golf V TL Limosine als Zweitwagen. Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit einen direkten Vergleich vornehmen zu können, da ich 14 Tage lang einen Golf VI TL als Mietwagen gefahren bin.
      Ich will nur ganz kurz schreiben, was mir ins Auge gefallen ist. Über die Motoren usw. will ich micht nicht äussern, da ich hier ja nur eine Motorvariante zum Vergleich habe. Aber alles andere kann man ja nun mal vergleichen.
      Ich fange mal beim Kofferraum an. Hier hat sich nicht viel verändert. Es eine positive und eine negative Sache zu berichten. Die Halterungen der Heckklappenlifter (Karosserie) sind nun endlich gut gelöst :thumbup: . Hier hatte ich auch schon Probleme mit abgebrochenen Muttern für die Kugelbolzen.
      Die Haltenippel für die beiden Schnüre, die die Ablage beim Öffnen der Klappe nach oben ziehen, sind nun nicht mehr separat in die Verkleidung geklippst, sondern festes Bestandteil dieser. Aufgefallen ist mir dieses, weil der linke Nippel bereits abgebrochen war. Da wurden wieder 0,10€ eingespart. :thumbdown:
      Weiter zu den Türen. Beim VIer sind diese wieder auf alt hergebrachte Weise aufgebaut. Sie sind wieder verklebt und nicht mehr verschraubt. An dieser Stelle hat man wohl bemerkt, dass die Schraubevariante nicht die glücklichste ist.
      Zum Innenraum: Mittelarmlehne, Sitze, Rundumsicht sind nahezu gleichgeblieben. Die Bedienung der Klimaautomatik ist nicht wirklich gut und ergonomisch. Besonders die Temperaturwahl ist schlecht, da die ständige Information der gewünschten Temperatur fehlt. Die Minianzeige über dem Drehrad ist mehr schlecht als recht. Man muss also erst am "Rad drehen", um die Temperatur im Radiodisplay angezeigt zu bekommen. Der Tacho... zwei runde schielende "Rohre", die die Sicht des Beifahrers auf die MUFU versperrt. Schlecht gelöst. Ich wurde etwa tausend mal gefragt, welche Temperatur aussen herscht. Und warum die Aussentemperatur nicht ständig angezeigt, weiß auch keiner, oder? Dieses ständige herumschalten am Scheibenwischerhabel nervt irgendwann. Und warum wurde eigentlich die Hintergrundbeleuchtung des Tachos auf weiß geändert? Das Radio hatte noch eine blaue Hintergrundbeleuchtung X/:?::!: .
      Die Ergonomie der Schalter für die Fensterheber an der Fahrertür hat sich meiner Meinung nach verschlechtert. Beim Ver sitzen diese zwar ein wenig zu weit hinten, ich kann aber meinen Arm halbwegs auf der Lehne belassen und die Schalter ertasten. Beim VIer musste ich jedes Mal hinschauen um die Schalter zu betätigen - zu weit oben :thumbdown: . Und warum immernoch nur der Fahrer den Schalter für die Türverriegelung erreichen kann ist mir unklar. Die amerikanische Version des Golfs hat auch auf der Beifahrerseite diesen Schalter. Man hätte den Schalter auch in die Mittelkonsole verlegen können. Dann hätte man die schlaue Lösung, wie z.B. beim Skoda Octavia 2. Das man nun die Tankklappe nicht mehr von innen entriegeln muss, ist ein Segen :thumbsup: .
      Das sollte für's erste reichen... bin mal auf den VIIer gespannt. Ob dann alles gute beisammen ist.

      Meine Pflegekinder Golf V + Octavia II Codierungen VCDS (Nürnberg) -> PN