Welche Nachrüstbremse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Nachrüstbremse

      So.. hab jetz teinige Bremsen zu Auswahl.. was würdet ihr nehmen (Preis spielt keine Rolle)


      - AP Racing 6 Kolben Festsattelbremse mit 330mm geschlitzen Scheiben :D
      - AP Racing 6 Kolben Festsattelbremse mit 330mm gelochten Scheiben :D
      - AP Racing 4 Kolben Festsattelbremse mit 330mm geschlitzen Scheiben :))
      - AP Racing 4 Kolben Festsattelbremse mit 330mm gelochten Scheiben :))

      oder
      - Movit4 Kolben Feststallenbremse mit 323mm gelochten Scheiben ?(

      Müßte das Zeug nächste Woche bestellen... :rolleyes:

      :P:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cupra ()

    • also wenn das geld keine rolle spiel dan würde ich wohl auf diei ap racing 6 kolben anlage mit (wenn geht) mit gelochten und geschlitzten scheiben ziehlen.

      aber was mich mal interesieren würde wo liegt der unterschied zwischen geschlitzt und gelocht.
      meine jetzt nicht das die einen löcher und die anderen schlitze haben, das das gleich klar ist.

    • Brembo gibt es nix, das ich am Leon eingetragen beomme :( Nur die Kinderkits..


      Unterschied ist, dass gelochte Scheiben bei Näße schnell die Gase aufnehmen und ableiten, dafür aber sehr anfällig für Riße sind, vor allem wenn sie rasch Abgekühlt werden (Wasserdurchfahrt nach bremsen). Geschlitze Scheiben sprechen etwas besser an, reinigen sich schneller und sind belastbarer.

      Aus irgend einem Grund werdenbei den WRC ja auchnur geschlitze verbaut, da seihst du keine gelochten ;) Einzig die von Porsche sind bruachbar, da da die Löcher gegossen und nedd gebohrt werden, wie sonstüberall.

      Ich dachte jetzt nru, daß eine 6 Kolben Anlage etwas überdimensioniert sein könnte für nen 1,6 tonnen Wagen mit gut 350 PS.

      :P:D
    • Ich hab mal läuten hören das Mov'It die Bremsen für Porsche herstellt, oder wars annersrum ?

      Wär ja dann auch egal, sollen jedenfalls teilweise die gleichen sein !

      @ Cupra

      Wo hast du eigentlich die Kohle her für deine Unfälle, Umbauten und jetzt hier ne Bremsanlage wo Geld keine Rolle spielt ?

    • Original von GTSport
      Kannst du nicht eine original Porscheanlage per Adapter verbauen?


      Können ja, dürfen nein ;9 Da Porsche Haftung nur für die Montage auf Porsche Fahrzeugen übernimmt. Daher durfte Movit auch eine weile nicht mehr verkaufen, da es eine Produkhaftung gab.. erst seit sie die Lizenzen voll haben dürfen die wieder ;)

      Is ne extrem heikles Thema :(

      @Mogul
      Och ne sehr ruhiges Leben mit so gut wie keinen Ausgaben Außer Auto und Leben ;) Kein Alk, kein Nikotin, keine Parties.... ;) Und um 100 Euros bei Bremsen ommts mir nedd an ;)
      :P:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cupra ()

    • Original von GTSport
      Ich hab mal irgendwo gelesen, daß die ganzen Porschebremsen von Brembo hergestellt werden.


      Unter anderem ja... aber zum Beispiel die doppelt belüfteten Bremsscheiben incl gegossenen Löchern hat Porsche nen Patent drauf ;) Bei brembo bekommst das nicht.

      Movit fertigt und entwicelt inzwischen aber auch selber ;)

      Das Problem bei den brembos ist, daß sie beim Leon die Spur an der VA damit ich sie ge TÜVt bekomm, um gut 60 - 70 mm verbreitern.. das trägt dir keiner mehr ein ;) Die haben zwar auch die Kits wie man sie öfters sieht, und wie sie auch SEAT ab Wer beim Cupra R verbaut, aber die sind vom Bremsdruck und der Bealgfläche nedd mit Movit oder AP vergleichbar.
      :P:D
    • Original von Cupra
      @Mogul
      Och ne sehr ruhiges Leben mit so gut wie keinen Ausgaben Außer Auto und Leben ;) Kein Alk, kein Nikotin, keine Parties.... ;) Und um 100 Euros bei Bremsen ommts mir nedd an ;)


      Das erklärt einiges und kommt mir SEHR bekannt vor !
    • also da ich im mom ja hinsichtlich des geplanten turbonachbaus auch über eine neue bremse nachdenke würd ich gern mal wissen was die anlagen so etwa kosten. und natürlich hätte ich gern noch einige meinungen geplant sind etwa 230 bis 250 ps bei 1300 kg.

    • Original von Cupra
      Das Problem bei den brembos ist, daß sie beim Leon die Spur an der VA damit ich sie ge TÜVt bekomm, um gut 60 - 70 mm verbreitern.. das trägt dir keiner mehr ein ;) Die haben zwar auch die Kits wie man sie öfters sieht, und wie sie auch SEAT ab Wer beim Cupra R verbaut, aber die sind vom Bremsdruck und der Bealgfläche nedd mit Movit oder AP vergleichbar.


      Von dem Thema kann ich ein Lied singen ... Die ET wird von den Brembos echt nicht gerade positiv beeinflusst. *kotz*

      Nico

      Viele Grüße aus Hamburg,
      Nico

      "Mein .:R32" -> VERKAUFT!

    • ich würd sagen das die 4 kolben aureichend ist, da du aber schreibst das geld keine rolle spielt nimm die 6 kolben ;)

      ich seh alles mit Humor... Und wenn das Getriebe
      festsitzt und ich kriegs net runter sag ich: "Nehmen wirs mit HUMOR"
      und dann pack ich meinen Hammer aus auf dem "Humor" steht