Xenon aber Null-Sicht beim Nacht

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon aber Null-Sicht beim Nacht

      Hallo zusammen hab schon die Suche bemüht aber leider nicht die Lösung zum Problem gefunden.

      Also ich hab bei meinem Golf IV Xenon Scheinwerfer und der kleine Hebel für die Verstellung in Fahrwerknähe war gebrochen (bzw. am Kugelkopf abgerostet).
      Jetzt hab ich einen neuen verbaut und leider ein sehr schlechtes Licht bei Nacht (angeblich wurde es auch einstellt beim Wechsel).

      In der Werkstatt haben sie mit dem Tester (also den Lichttest, den man auch beim TÜV macht) die Höhe/Einstellung kontrolliert und laut dem Mechaniker passt das.
      Der neue Hebel ist beim Langloch ca. in der Mitte angeschraubt.

      Hab schon von den Problemen bei tiefergelegten Fahrzeugen gelesen und bei mir sind 40er Feder verbaut (im Vergleich zu den Tieferlegungen der anderen wo von Problemen berichtet haben dürfte es hier keine Probleme geben).

      Jetzt war ich heute nochmal bei VW und hab den Fehlerspeicher auslesen lassen (aus den Gründen im anderen Thread - Motorruckeln) und mir wurde folgender Fehler ausgegeben.

      Codierung Leuchtweitenregulierung

      3 Fehler erkannt

      - Scheinwerfer wurden nicht justiert

      - Geber für Fahrzeugniveau vl-G78
      Spannungsversorung

      - Geber für Fahrzeugniveau vl-G78
      Signal ausserhalb der Toleranz
      Die Frage ist jetzt wie müssen die Scheinwerfer korrekt eingestellt werden beim Xenon Fahrzeugen mit Tieferlegung und wenn der Hebel gewechselt wurde?
      Könnte mir jemand dazu vielleicht eine Anleitung schreiben was Schritt für Schritt gemacht werden muss.

      Danke schonmal für eure Hilfe. :thumbup:
    • Ich bin der Meinung mal gehört zu haben,solange die Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sind,kann man keine Neueinstellung machen bzw.sie wird nicht angenommen.Nochmal zu VW fahren,Fehlerspeicher löschen lassen,und dann nochmal versuchen neu einzustellen.Wie gesagt bin mir aber nicht sicher.

      Ach....das kurze Stück kann ich auch fahren!!!

      gruß
    • Hab mal ein wenig gegoogelt und das gefunden

      Adresswort 55


      -> Fehlerspeicher abfragen, evtl. vorhandene Fehler beheben und Speicher loeschen...


      -> 04 Grundeinstellung einleiten


      -> Anzeigegruppe 001


      Wenn Stellmotoren in Justierposition gefahren sind Scheinwerfer einstellen,


      wenn fertig OK und dann:


      -> Anzeigegruppe 002


      Beim 1551 kommt dann die Meldung "Regellage gelernt"


      Sollte danach ein Fehler "Scheinwerfer wurden nicht justiert" im Fehlerspeicher sein dann hat irgendein Schritt nicht gepasst...
      Allerdings ist diese Anleitung nicht spezifisch für den Golf IV sondern für einen Passat, geht das im Prinzip genauso? In dem Thread stand auch wenn man 002 vergisst wird die Einstellung nicht gespeichert und der Fehler "Scheinwerfer nicht justiert" wird abgespeichert.

      Wo sollte der Hebel bei Tiefergelegten Fahrzeugen beim Langloch angeschraubt werden, mittig, ganz unten oder ganz oben?
    • RainerZufall schrieb:

      Ich bin der Meinung mal gehört zu haben,solange die Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sind,kann man keine Neueinstellung machen bzw.sie wird nicht angenommen.Nochmal zu VW fahren,Fehlerspeicher löschen lassen,und dann nochmal versuchen neu einzustellen.Wie gesagt bin mir aber nicht sicher.


      hatte das gleiche mit meinen "niveauregler" !

      musst fehlerspeicher löschen wie mein vorredner das gesagt hat und dann auf einer ebenen fläsche neu einstellen ;)
    • Trotzdem oder zudem glaub ich liegt es an der Anschraubung beim Langloch, wieso sonst würde er schreiben Signal ausserhalb der Toleranz?

      Wenn man ein Sportfahrwerk verbaut, ist es doch weiter eingefedert wäre es dann nicht sinnvoll den Hebel beim Langloch weiter unten anzuschrauben um das "zusätzliche Einfedern" auszugleichen oder hab ich da einen Denkfehler drin?

    • ich hatte das problem auch :cursing: .....neue brenner rein und gut wars 8o ......meine brenner waren seltsam angelaufen ....sah aus wie staub

    • MichB... schrieb:

      Trotzdem oder zudem glaub ich liegt es an der Anschraubung beim Langloch, wieso sonst würde er schreiben Signal ausserhalb der Toleranz?

      Wenn man ein Sportfahrwerk verbaut, ist es doch weiter eingefedert wäre es dann nicht sinnvoll den Hebel beim Langloch weiter unten anzuschrauben um das "zusätzliche Einfedern" auszugleichen oder hab ich da einen Denkfehler drin?
      Wenn das Singnal (spannungswert vom Sensor) ausserhalb der Toleranz ist kann man keine Grundeinstellung machen.
      Auch der Fehler lässt sich nicht löschen, bzw. kommt sofort wieder.
      Daher sind deine SWR ganz nach unten gefahren so wie sie es bei Fehlern in der ALWR machen müssen.
      Der Sensor muss erst richtig eingestellt werden, dann die Grundeinstellung der SWR und dann erst die manulle Einstellung der SWR.
      Ich hoffe mal das der DEPP bei VW nicht schon die Schrauben im SWR abgedreht hat, das geht schnell und die SWR sollten VOR der Grundeinstellung in eine mittige Position gedreht werden, denke er hat sie ganz hoch geschraubt.
      Macht man das nicht reisst es zu 99 % die Stellschrauben ab.
      Du liegst richtig mit dem Langloch wird der Spannungswert des Sensor verändert.
      Sag das denen und wenn sie es nicht glauben fahr zu einem Boschdienst die sollten das auch können.
    • OK also sieht die To-Do-List so aus

      1. Scheinwerfer auf mittige Position drehen
      2. 1551 Tester anschließen
      3. Adresswort 55
      4. X Eingeben für Sensorwerte
      5. Schraube am Langloch lösen und X Wert für Sensor einstellen
      6. Hebel anschrauben
      7. Fehlerspeicher abfragen und Fehler löschen bzw. weitere beheben
      8. 04 Grundeinstellung einleiten
      9. Anzeigegruppe 001
      10. Wenn Stellmotoren in Justierposition gefahren sind Scheinwerfer einstellen
      11. wenn fertig OK und dann Anzeigegruppe 002
      12. Meldung "Regellage gelernt"
      13. Fehlerspeicher erneut abfragen ob ein Fehler abgespeichert wurde


      Wenn jetzt noch jemand das X unter 4. und 5. ersetzen könnte und gegebenfalls die Liste ergänzen könnte falls was falsch ist oder fehlt... :rolleyes::thumbup:

      Z.B. unter Punkt 5. an der Hinterachse gibts doch auch einen Sensor, das müsste man ja evtl auch verstellen wenn das Fahrzeug tiefergelegt ist.

    • MichB... schrieb:

      3. Adresswort 55


      Hast du noch die Scheinwerfer, wo das Steuergerät nicht hinten dran sitzt? Wenn nicht, dann kommst du über 55 nicht rein, sondern über 29 und 39, wenn ich mich nicht irre.

    • 29 hab ich hier im Forum im Zusammenhang Linker oder Rechter Scheinwerfer gelesen, außerdem hab ich für den vorderen Sensor einen Wert von 1-1,5 rausgelesen nur wie man sich diese am Tester anzeigen lassen kann und ob die Werte überhaupt stimmen weis ich nicht.

      Falls sich übrigends jemand fragt weshalb ich das so genau wissen möchte. Zum einen studiere ich Fahrzeugtechnik und deshalb interessiert mich sowas und zum anderen stellt mir die Scheinwerfer mein Vater in der Werkstatt ein nur kennt er sich halt mit Xenon Scheinwerfer nicht aus.

    • Wie gesagt: über die Adresse 55 kommt man bei den älteren Scheinwerfern in die Einstellung rein und falls du die neue Scheinwerferversion hast (mit Steuergeräten am Scheinwerfer) dann musst du jeweils 29 und 39 für links und rechts auswählen. Auf 55 reagieren die neuen nicht. Viel Erfolg noch bei der Einstellung!


    • Die alte Version der SWR wird auf 55 angelernt, da sie nur ein Steuergerät für die ALWR hat, die Vorschaltgeräte sitzen in den Radhäusern.
      Das sitzt am linken fahrerseitigen SWR.
      Die neue Version hat 2 Steuergeräte die Vorschalt und Steuergerät der ALWR in einem sind.
      Diese werden auf den positionen 29 links und 39 rechts codiert.
      Auch hier auf die richtige codierung achten.
      STG Codierung -> Funktion 07

      00001 - Golf Frontantrieb
      00002 - Golf 4 Motion
      00003 - Bora Frontantrieb
      00004 - Bora 4 Motion
      Die ALWR braucht nur auf pos. 29 angelernt werden da dies das Mastersteuergerät ist und das andere (Slave) die Befehle von diesem erhält,codiert werden müssen beide.
      Es müssen diese Werte in den Messwertblöcken stehen, ansonsten kommt die Fehlermeldung das der oder die Sensoren ausserhalb der Toleranz sind und die ALWR funktioniert nicht.
      Der MWB 002 ist bei den alten SWR unter 55 und bei den neuen unter 29 zufinden, bei Vag-com, wird bei anderen Diagnosetestern gleich sein.
      002,1,FrontLevel,Sender(G78),Specification:1.6...3.0 V
      002,2,RearLevel,Sender(G76),Specification:2.0...3.0 V

      Innerhalb dieser Werte sollten die Sensoren sein dann funktioniert die ALWR.
      Zu deinem punkt 4.
      Die Werte können nicht eingegeben werden, die liefert der Sensor und werden durch die Verstellung dessen geändert.
      Ansonsten passt deine Liste.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zonki101 ()

    • Wir haben heute versucht die Scheinwerfer einzustellen sind aber an Punkt 10 gescheitert.
      Der Messwert für den vorderen Sensor war knapp unter 3V und für den hinteren Sensor auch knapp unter 3V.
      Die gespeicherten Fehler wurden gelöscht aber der Sensorfehler kam ab und zu erneut (haben die Schritte mehrmals gemacht weils nicht funktionierte) d.h. manchmal war nur der Fehler Schweinwerfer nicht justiert und manchmal alle 3 Fehler drin.

      Nach dem Schweinwerfer einstellen sollte man mit OK bestätigen und genau das ging nicht. Man konnte so oft man will auf OK drücken aber der Tester reagierte nicht, erst mit der Pfeiltaste ging es weiter und dann war man wieder bei Punkt 3 angelangt.

      Xenon Scheinwerfer einstellen




      Scheinwerfer alte Version (Xenon Steuergerät im Radhaus)

      1. Scheinwerfer auf mittige Position drehen
      2. 1551 Tester anschließen
      3. Adresswort 55
      4. 02 Fehlerspeicher abfragen
      Falls Fehler gefunden wurden weiter mit Punkt 5 sonst weiter bei Punkt 7
      5. 05 Fehlerspeicher löschen bzw. Fehler beheben
      5.1 08 Messwertblock, 002 , 1, Sensor vorne 1,6-3.0V
      5.2 Schraube am Langloch lösen und Wert für Sensor einstellen
      6.1 08 Messwertblock 002, 2, Sensor hinten 2.0-3.0V
      6.2 Schraube am Langloch lösen und Wert für Sensor einstellen
      7. 04 Grundeinstellung einleiten
      8. Anzeigegruppe 001 und auf nächste Meldung warten
      9. Wenn Stellmotoren in Justierposition gefahren sind Scheinwerfer einstellen
      10. wenn fertig OK und dann Anzeigegruppe 002
      11. Meldung "Regellage gelernt"
      12. Fehlerspeicher erneut abfragen (02) ob ein Fehler abgespeichert wurde
      13. Mit 06 Ausgabe beenden


      Schweinwerfer neue Version (Xenon Steuergerät am Scheinwerfer)

      1. Scheinwerfer auf mittige Position drehen
      2. 1551 Tester anschließen
      3. Adresswort 29
      4. 02 Fehlerspeicher abfragen
      Falls Fehler gefunden wurden weiter mit Punkt 5 sonst weiter bei Punkt 7
      5. 05 Fehlerspeicher löschen bzw. Fehler beheben
      5.1 08 Messwertblock, 002 , 1, Sensor vorne 1,6-3.0V
      5.2 Schraube am Langloch lösen und Wert für Sensor einstellen
      6.1 08 Messwertblock 002, 2, Sensor hinten 2.0-3.0V
      6.2 Schraube am Langloch lösen und Wert für Sensor einstellen
      7. 04 Grundeinstellung einleiten
      8. Anzeigegruppe 001 und auf nächste Meldung warten
      9. Wenn Stellmotoren in Justierposition gefahren sind Scheinwerfer einstellen
      10. wenn fertig OK und dann Anzeigegruppe 002
      11. Meldung "Regellage gelernt"
      12. Fehlerspeicher erneut abfragen (02) ob ein Fehler abgespeichert wurde
      13. Mit 06 Ausgabe beenden


      Falls ein neues Steuergerät eingebaut wird

      Steuergerät Codierung -> Funktion 07
      00001-Golf-Frontantrieb
      00002-Golf-4Motion
      00003-Bora-Frontantrieb
      00004-Bora-4Motion

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MichB... ()

    • Ich würde sagen, du hast den Fehler an den Sensoren...

      DIe Spannungen der beiden Sensoren sollte bei ca.1,5V liegen. Das wird erreicht, wenn die Arme der Sensoren PRALLEL zum Boden verlaufen!!!

      Ist dies nicht der Fall kanns nicht klappen.

      Wenn das Langloch nicht reicht, dann musst eben das Gestänge vom Sensor zur Aufnahme biegen. Hab ich damals auch so gemacht. ;)

    • Hmm also irgendwie seit ihr euch mit dem Sensorwert nicht sicher :D

      Um den Sensor einzustellen muss das Auto logischerweise am Boden stehen, d.h. man kommt schonmal schlecht ran wenn man keine entsprechende Hebebühne hat.

      Wo sitzt der hintere Sensor btw. gibts die Sensoren links und rechts vom Fahrzeug denke nicht oder?