US Stoßleiste die Xte...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • US Stoßleiste die Xte...

      Servus Jungs und Mädels,

      der ein oder andere wird jetzt denken "Oh Mann schon wieder ein Thread zu den US Stoßleisten". Aber dieser hier ist anders.
      Ich habe jetzt seit mehreren Tagen das Forum durchforstet. Immer wieder habe ich gelesen "US Stoßleiste muss angepasst werden" und "Ich werde mich mal dranmachen". Aber nie hat einer sein Ergebnis gepostet. Da ich nun vor der Entscheidung stehe Japan Leiste cleanen und SML Ausschnitte reinmachen oder US Leiste kaufen und kürzen meine Frage:

      Gibt es hier Leute die ihre US Stoßleiste erfolgreich angepasst haben und mir sagen können wie? Das in der Mitte ein Stück raus muss weiß ich, aber passt dann die Rundung noch?

      Meldet euch!

      Gruß Kalli (ehemals Kallimero),
      meinGolf.de Moderator

    • Hallo.



      Hatte mir damals von einem Lackierer die US Leiste bearbeiten lassen. Ging ohne Probleme und passte super.



      Oder du cleanst die originale Leiste ( warum die japanleiste extra kaufen?? ) und lässt da die Öffnungen einfügen.





      Wenn ich ein Bild finde,poste ich es.

      Gruß

      Gruß Boris


      masdubation

    • ich bin gerade dabei die zu bearbeiten.... hab aber leider nur fotos wie schon gespachtelt ist.
      ich habe in der mitte 2,8cm rausgenommen...war 8mm zuviel! 2 cm reichen meine ich!
      die rundungen passen nicht hundert pro und die Klipse auch garnicht!
      ich hab ein paar klipse abgeknipst und für ein paar neue Löcher gemacht!
      habe die rundungen jetzt vorm lacken mit dem Heißluftfön angepasst und es ist schon ganz gut!
      hinten die Schweißstelle mit gfk verstärkt und vorne gespachtelt und geschliffen.,,,fertig bin ich aber noch nicht, hab irgendwie Herbstichhabkeinbockamautozuschraubendepression.

      Bild von der rückseite hab ich nicht, aber da gibt es auch nix zu sehen!
      Du schneidest die 2cm raus, verschmierst/verschweißt mit nem Lötkolben die 2 teile wieder zu einem, machst gfk hinter und vorne drauf spachtel, dann schleifen!
      gruß,olli

    • Hardcastle schrieb:

      ich bin gerade dabei die zu bearbeiten.... hab aber leider nur fotos wie schon gespachtelt ist.
      ich habe in der mitte 2,8cm rausgenommen...war 8mm zuviel! 2 cm reichen meine ich!
      die rundungen passen nicht hundert pro und die Klipse auch garnicht!
      ich hab ein paar klipse abgeknipst und für ein paar neue Löcher gemacht!
      habe die rundungen jetzt vorm lacken mit dem Heißluftfön angepasst und es ist schon ganz gut!
      hinten die Schweißstelle mit gfk verstärkt und vorne gespachtelt und geschliffen.,,,fertig bin ich aber noch nicht, hab irgendwie Herbstichhabkeinbockamautozuschraubendepression.

      Bild von der rückseite hab ich nicht, aber da gibt es auch nix zu sehen!
      Du schneidest die 2cm raus, verschmierst/verschweißt mit nem Lötkolben die 2 teile wieder zu einem, machst gfk hinter und vorne drauf spachtel, dann schleifen!
      gruß,olli

      Das Rückseitenbild wollte ich haben weil seine Leiste ja schon lackiert ist ;) Da kann man Schnittstellen oder so ja eher hinten sehen.

      Mit dem Heißluftfön geht das ohne Probleme anzupassen an die Rundung?

      Ich überlege ob ich mir die US Leiste hole, die SML Ecken abschneide, an die Leiste schweiße und ein gerades Stück aus der Mitte rausschneide um den Kennzeichenusschnitt aus meiner normalen Leiste zu ersetzen. Sollte doch auch klappen oder?

      Gruß Kalli (ehemals Kallimero),
      meinGolf.de Moderator

    • ja wie gesagt...da fehlen halt nur 2cm...und dann ist da schon wieder gfk drüber, da siehste nix!

      den ganzen heckmeck mit den ganzen schweißnähten was du da vor hast...da nimm besser die us und pass die an, da hast du bloß eine naht.

      hier mal nen beitrag aus nem anderen forum mit Bildern und Anleitung!

      mitte 2,8 cm raus! seite muss da wohl nix..hab ne anleitung im konkurenzforum gefunden mit bildern!

      Zunächst einmal braucht Ihr für den Umbau eine Golf 4 US-Stoßleiste, die es am Besten bei dem VW Händler Eures Vertrauens zu bestellen gibt.

      Die folgende Teilenummer findet Ihr hier:
      1J0807719 H GRU


      Und los geht der Umbau!!

      Zuerst einmal schleift Ihr in der Mitte der Stoßleiste die Grundierung ab und trennt die Stoßleiste in der Mitte durch.
      Danach nehmt Ihr je nach belieben, an der Schnittstelle ein Stück von 2,2 bis 2,5 cm heraus.



      Ob Ihr dieses Stück nun von der linken oder der rechten Seite der geteilten Stoßleiste nehmt, oder gar von beiden Stücken jeweils nur ein Bisschen, ist Euch überlassen - macht aber im Ergebnis keinen Unterschied.

      Danach entfernt Ihr die überflüssigen Haltenasen der Stoßleiste, die nicht zur Befestigung benötigt werden.




      Achtung!
      Werft die abgetrennten Haltenasen und ausgesägten Stücke der Leiste nicht weg!
      Die braucht Ihr nämlich nacher noch zum Verschweißen der Leiste, da man zum Plastikschweißen immer nur ein und denselben Kunststoff verwenden darf!!!
      Ansonst wird das ganze mit der Zeit brüchig!

      Nun setzt Ihr die Stoßleiste an den übrig gebliebenen Haltenasen in die passenden Fixpunkte der EU-Stoßstange ein.
      Damit beim Schweißvorgang nichts verrutscht, fixiert Ihr das Ganze mit ein paar Streifen Klebeband an der Stoßstange.




      Jetzt gehts ans Plastikschweißen!
      Zum schweißen verwendet Ihr entweder einen Heißluftföhn mit einem passendem Aufsatz, oder einen handelsüblichen Lötkolben.
      Ich selber hab mich für den Lötkolben entschieden, da sich damit der Kunststoff wesentlich gezielter verarbeiten lässt.
      Dazu benötigt Ihr als nächsts die vorher abgetrennten Haltenasen, die Ihr mit Hilfe des Kolben verflüssigt und in den Spalt der beiden Stoßleisten-Hälften rein modelliert.



      Geizt dabei nicht an der Menge des zu verarbeitenden Kunststoffes, damit nacher beim lösen der Stoßleiste von der Stoßstange nicht die frische Naht auseinander bricht.

      Beim Entfernen der Leiste ist es durchaus möglich, dass die Schweißnaht an einigen Stellen brüchig wird, was aber nicht weiter schlimm ist, solange das Ganze nicht ganz auseinander bricht.
      Die erste Naht dient lediglich als provisorische Fixierung, damit die angepassten Stücke nicht Ihre passende Form zur Stoßstange verlieren.

      Als Nächstes könnt Ihr die oberen und unteren Ränder, sowie die Innenseite der Stoßleiste verschweißen.

      Danach laminiert Ihr 2-3 Lagen GFK-Matte ins Innere der Leiste, um spätere Brüche an der Schweißnaht zu vermeiden.



      Dafür hab ich ein ganz einfaches Reperatur-Set aus dem Baumarkt, inklusive Glaßfasermatte, Epoxiedhartz und Härter genommen.



      Als letzten Schritt schleift Ihr von außen den überflüssigen Kunststoff der provisorischen Naht ab und könnt auch bei belieben, das Ganze mit dem geeigneten Spachtel nach arbeiten, oder den Rest einfach den Lackierer machen lassen.



      Zuletzt verklebt Ihr, für die zusätzliche Stabilität, Stoßleiste und Stoßstange miteinander.

    • Also,habe wieder voll den Durchblick.. :D



      Hatte mir zuerst die originale Leiste cleanen lassen.

      Später wollte ich die SML`s und kam günstig an eine gebrauchte Leiste.

      Als Basis diente die originale Leiste. Dort,wo die SML sitzen,wurde die Oberhaut der Leiste entfernt ( Somit bleibt sozusagen der Unterbau mit den Rastnasen erhalten) und an der US Leiste wurden die Enden mit den Öffnungen Ebenso abgetrennt und in die originale Leiste eingesetzt.

      Habe leider nur Bilder von der originalen cleanen Leiste ohne SML und auch leider keine von hinten.

      Die Stücke wurden jedenfalls mittels Kunststoffschweißen miteinander verbunden.



      Ich hoffe man versteht wie ich das meine... ;)

      So ohne Bilder zu erklären ist nicht gerade einfach... :D



      Gruß

      Gruß Boris


      masdubation

    • Sehr cool Hardcastle danke ;)
      Du hast dann noch zusätzlich die Rundungen angepasst? Ohje ich sehe schon da wird die Mutti schimpfen wenn bald der halbe Golf in meinem Zimmer liegt :thumbsup:

      @ GTI2009: Jap ist auch verständlich aber wie Hardcastle schon sagt sind das nachher zu viele Nahtstellen bzw auch zu viele Stellen wo etwas schief gehen kann :S

      Gruß Kalli (ehemals Kallimero),
      meinGolf.de Moderator

    • Das stimm wohl. Wie gesagt,habe das machen lassen. Hab mich damals selbst nicht an die Sache getraut,

      wollte nix verhuddeln. :whistling:

      Hatte aber mit dieser Leiste 0 Probleme,da ja das " Untergerüst" an einem Stück blieb.

      Die Anleitung ist aber sehr gut und wenn die Leiste mit der Stosi verklebt wird..bestens.. :)



      dann sage ich mal viel Spass beim Umbauen und gutes Gelingen!!! :thumbup:



      Grüße aus Koblenz

      Gruß Boris


      masdubation

    • ich habe auch die US leiste. Habe das aber ganz anders gemacht. Habe mir aus der US leiste das mittelstück ohne mulde und die Enden mit SML heraus genommen und in meine Originale gebaut. Vorteil ist die Rundung passt zu 100% und man kann die komplette leiste immernoch wie original klipsen da das stück in der mitte auch ohne die paar fehlenden klipse hält.
      Bilder müssten bei mir in der fahrzeugvorstellung sein.