Mercedes-Stahlfelgen auf Golf V (Problem Zentrierung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mercedes-Stahlfelgen auf Golf V (Problem Zentrierung)

      Habe mir für den Winter vor einigen Monaten über Ebay Stahlfelgen mit neuen Winterreifen gekauft, welche u.a. als Stahlfelgen für Golf 5 deklariert waren.. Wollte die jetzt heute montieren und habe dabei gemerkt, dass die Mittenzentrierung (Also das Loch in der Mitte der Felge) größer ist als meine Aufnahme am Auto. (Glaub VW 57,1 und Benz 66,6?) Wenn ich die Felge also draufstecke (ohne Muttern) kann ich sie etwas hin und her bewerben. Der Lochkreis und die ET sind dagegen richtig. (ET 50 bei LK 5x112)...

      Jetzt meine Frage -> Hat die Mittenzentrierung eine tragende Funktion, wenn ich fahre, oder ist sie nur als Hilfe beim Zentrieren gedacht? Kann ich die Stahlfelgen nun also trotzdem nutzen und selbst über die Radmuttern zentrieren? Oder muss ich mir Zentrierringe dafür kaufen? Gibts das für Stahlfelgen? Oder kann ich sie sicherheitstechnisch gar nicht nutzen?

      Kann ich auch meine Radmuttern weiternutzen oder brauch ich da andere für?

      Dass die Stahlfelgen sicherlich offiziell nur für Benz' abgenommen sind, ist mir klar... Möchte nur wissen, ob die Mittenzentrierung ne tragende Funktion hat und ob ich sie so fahren kann?!
      Jetzt: G5 Sportline 2.0 TDI - MFD2 - GTI-Umbau
      Ehemals: G4 GTI 1.8T - BBS LeMans 8,5*19 - Jubi-Umbau - Recaro-Leder

    • Ohne Zentrierung wirst du im Zweifelsfall ein Zittern im Lenkrad haben, da die Felge auf der Radnabe wandern könnte.
      Aber probieren kann man ja alles mal, wenns dann doch keine Probleme verursacht kannst du die auch fahren.

      Zentrierringe gibts normalerweise nur für Aluräder, bei der Stahlfelge ist ja auch keine Aufnahme für den Ring!

    • Die Mittenzentrierung ist der entscheidende Halte- und Stabilisierungspunkt,
      und die Schrauben dürfen keinen unnötigen Scherkräften ausgesetzt werden!

      So leid es mir tut, besorg Dir günstig neue Stahlfelgen und lass die Reifen ummontieren.

      Alles andere ist Pfusch, höchst gefährlich und verboten noch dazu!

      Tschuldigung, aber sowas geht gar nicht, von wegen einfach mal ausprobieren.

    • michaelMUC schrieb:

      Tschuldigung, aber sowas geht gar nicht, von wegen einfach mal ausprobieren.
      Was soll denn passieren?
      Radschrauben sind die originalen! Wenn die fest sind, dann kann soweit schon mal nichts passieren!
      Und eine Probefahrt bringt dich dann zu einem klaren ergebnis: entweder es geht und es schlägt nichts, oder es geht halt nicht!
    • michaelMUC schrieb:

      Du übernimmst die volle Verantwortung, wenn deswegen was passiert?

      Und wenn es erst nicht wackelt, und dann bei 200 kmh auf der BAB was bricht?
      Warum soll ich die Verantwortung dafür übernehmen???
      Jeder ist mit seinem Handeln für sich selbst verantwortlich!!!
    • Genau diese Antwort hatte ich (leider) erwartet..

      Handlungen resultieren im ganzen Leben aus Empfehlungen und Regeln, das lernt man hoffentlich schon von den Eltern.

      • Nein, Du sollst nicht an die heiße Herdplatte fassen..
      • Ja, fass an die heiße Herdplatte, dann lernst Du selber, ob es weh tut. Aber ins Krankenhaus fahren wir dich nicht..
      Also, du empfiehlst hier diese Aktion, und wenn tatsächlich was passieren sollte,
      wäre es Dir egal, obwohl Du diesen Unfall überhaupt erst ermöglicht hättest?
      Und den (hoffentlich nur materiellen) Schaden würdest Du natürlich auch nicht übernehmen?

      So, genug geärgert, ich bin raus.

      @krischanjay: Sorry für diese Diskussion, aber da kann ich nicht bei mir halten.
    • Was soll denn passieren, wenn er die Räder montiert???
      Es schert sich bestimmt kein Radbolzen ab, weil dafür nicht genügend Spiel vorhanden ist.
      Die Verbindung ist fest!
      Die 5 Radbolzen stellen die Hauptzentrierung dar, sonst wären die Bolzen nicht konisch, egal ob Kugel oder Kegelbolzen!
      die Zentrierringe sind nur als unterstützende Zentrirung vorhanden!

    • Die Sache ist mir zu heiss. Der Verkäufer nimmt seine Felgen zurück und ich bekomm mein Geld wieder und gut is... :)

      Jetzt: G5 Sportline 2.0 TDI - MFD2 - GTI-Umbau
      Ehemals: G4 GTI 1.8T - BBS LeMans 8,5*19 - Jubi-Umbau - Recaro-Leder