Wackelkontakt am Zündschloss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wackelkontakt am Zündschloss

      Hallo!

      Nachdem mein G4 mich gestern morgen leider im Stich gelassen hat und nicht anspringen wollte, habe ich mich nach der arbeit gleich auf Fehlersuche begeben. Folgendes Problem: Ich mache die Zündung an, alle Kontrolllampen leuchten auf und erlischen wieder, bis auf die üblichen, ich drehe den Zündschlüssel weiter zum Starten, die Verbraucher wie Lüftung und Licht werden weggeschaltet nur der Anlasser dreht nicht durch! Der macht keinen Mucks!! Ich habe mir mein Multimeter geschnappt und die Stromversorgung überprüft! Masse und 30+ am Starter vorhanden, Stecker von Klemme 50 abgezogen, Multimeter dran gehalten und gestartet ==> ~11,8 V ... für mich klares Urteil> Anlasser kaputt! Da man das Auto ja auch ohne Probleme anschieben konnte! Ich also heute losgetiegert und einen neuen Anlasser besorgt, ne Menge Kohle für hingeblättert und gleich eingebaut! Dann der spannende Moment, gestartet> Anlasser rührt sich nicht!! Da habe ich dann erstmal doof aus der Wäsche gekuckt! War mir nicht verständlich, warum der nicht durchdreht, obwohl neu und volle Stromversorgung! ?( Ich habe den "alten" Anlasser einfach mal gebrückt und siehe da => spurt aus und dreht, war also gar nicht kaputt!!! X( So nach langen hin und her, Kabel verfolgen und Relais überprüfen, habe ich mal das Zündschloss freigelegt und und mir das mal genauer angeguckt und einfach mal an dem grauen Kabel gewackelt und gleichzeitig gestartet und Zack 8o auf einmal dreht der Anlasser durch und der Motor läuft!

      Jetzt meine Frage an euch, habt ihr Erfahrungen damit und könnt mir sagen, wie ich dem am besten Abhilfe verschaffen kann? Wäre euch sehr dankbar!!

      Gruß