Axton vs. Eton

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Axton vs. Eton

      Hallo,

      bekomme nächsten Monat mein Axton System verbaut... Golf 4 3 Türer... hab das System auf der Essen Motorshow gekauft, vorne wie hinten, 2x Sub, 1x 4 Kanal, 1x 2 Kanal...

      Mein Hifi-Männe sagt, mit Axton hab ich keinen tollen Fang gemacht... :( er empfahl mir Eton... die Preise sind bis zu 3x so teuer wie Axton.... erstaunlicherweise wird Axton nur vonACR vertrieben :rolleyes: ACR kommt mir vor, wie ATU... :(

      Ich höre gerne laut Musik.... Chartsmäßig... also tiefe Bässe kommen aus dem Sub im Kofferraum...


      NUN meine Frage:

      Meine Freundin fährt nen 5 Türer, zu 98% alleine... 1% mit mir :) und 1% sind mehr als 3 Leute im Auto...
      Musikrichtung ist die meiner... aber sie hört Musik wesentlich leiser... also ist ein Sub unnötig...


      Die Fragen:

      1. Axton oder Eton nehmen, bei dem besonderem Fall :)

      2. Vorne als auch hinten LSP verbauten?
      Hinten sind weder orig. LSP drin... noch Kabel



      Merci

    • Der vergleich zwischen ACR und ATU ist für schon ziemlich gut!


      Wobei auch dringend zu erwähnen ist das es wirklich sehr sehr kompetente leute gibt bei ACR, sind glaub ich deutschlandweit 3-4 namen in der szene bekannt die richtig was drauf haben und bei ACR beschäftigt sind.


      ich kenn jetzt ein ACR system verbaut in nem Golf 3 Cabby und mein Eton system mit Hertz woofer in meinem - absolut nicht zu vergleichen.


      Ich würde dir auf jeden fall auch zu Eton raten!


      Zu deiner 2. frage. Hinten sind keine LS erforderlich. das lohnt sich nur für die leute die fast immer mit mitfahrern im Fond unterwegs sind. wenn du wirklich wert auf klang legst fährst du besser OHNE die hinteren LS - investier die mehrkosten lieber in ein gescheites frontsystem sammt dämmmaterial

    • das kann man nicht wirklich absolut sagen... muss man halt hören.. gibt auch leute, die den unterschied nicht hören... oft geben die sich aber auch keine mühe.. wenn man aber dann mal genau hinhört, wird's einem auch selbst klar und man hört's dann auch "immer".

      ich schätze an Eton einfach die gute verarbeitung und die klangliche ausrichtung, die nicht so sehr auf laut, als denn auf "schön" zielt. das ergibt dann auch noch nen sehr gutes preis/leistungsverhältnis..
      die meisten ACR-sachen sind halt auf optik und "effekte" ausgerichtet... halt, was der typische unbedarfte und an musik eher uninteressierte "tuning-freak" so sucht... gibt sicher auch brauchbare sachen (die muss man aber suchen) und im günstigen preissegment liegen auch häufig keine welten zw. den systemen.
      mein hauptproblem mit ACR ist aber, dass dieses ganze franchise-system auf "verkaufen" ausgerichtet ist. ob der kunde wiederkommt oder für ihn "das richtige" gekauft hat, ist eher egal. hauptsache die kohle ist in der kasse... das funktioniert so für die meisten unabhängigen car-hifi-fachhändler nicht, weshalb die eher auf die richtige beratung und auch entsprechenden support im problemfal setzen. das ist für mich das sympatischere konzept und IMHO für anfänger auch sinnvoller... es kommt bei ner car-hifi-anlage immer mal wieder zu problemen. vor allem während und nach dem ersten einbau...

    • Dann bin ich der unbedarfte Fahrer und Tuner :)
      Ich höre gern laut, aber es sollte pegelfest sein... ich hab bis jetzt nur die orig. Boxen gehört... da vermute ich stark, dass meine Axton diese wohl im Klang übertreffen?

      Habe für meine Freundin die Syteme im Auge:
      Eton RS 161 oder Pro 170

      Könntest mir gern per PN nen Preis für die beiden nennen?
      Wieviel Kanal bräuchte eine Endstufe um die 4 Boxen zu betreiben?

      Welches System von Axton wäre mit den og. vergleichbar?

    • hab das RS161 verbaut - geniales system in verbindung mit Eton EC 500.4, gedämmten türen und MPX ringen!

      Naja, ob deine Axton die Standartboxen KLANGLICH so übertreffen weiß ich nicht - vom pegel her auf jeden fall..



      Für 4 Lautsprecher, 4 Kanäle.

    • kleiner nachtrag:
      auch einigermaßen günstige und eher auf "klang" getrimmte syteme, wie das Eton Pro170 bzw. RS161 können an einer endstufe betrieben und richtig eingestellt auch schon sehr laut... die gehen locker die "sommer-sonne-sonnenschein-fenster-runter"-pegel gehen... aber halt dann doch nicht sooo pervers laut, wie z.b. nen Hertz MKL165 o.ä.

      der maximal-pegel hängt im wesentlichen von der endstufe und deren kontrolle, sowie der richtigen einstellung (trennfrequenzen usw.) ab... erst ab gewissen lautstärke-regionen spielt das material verstärkt ne rolle...

      vergiss erstmal das hecksystem... das ist zum einen unnötig und im zweifelsfall immer noch luxus... lass es erstmal weg!
      dann brauchst du für das frontsys nur 2-kanäle... evtl. solltest du aber direkt überlegen, ob du noch nen woofer betreiben willst und dann gleich ne potente 4-kanal-endstufe kaufen, die auch nen woofer antreiben kann (indem man zwei kanäle brückt). da wäre dann z.b. die schon genannte Eton EC500.4 perfekt (zumindest im günstigen bereich).
      nen hecksys könnte man dann immer noch später über's radio mitlaufen lassen... (da bietet sich im golf auch eher nen coax an, als denn nen compo-sys).

      bzgl. preisen: die stehen im netz... ich bin auch kein händler!

    • also ich muss sagen, ich bin mit meiner axton kiste im kofferraum seeehr zufrieden... es ist die größte kiste mit einzel woofer die es von axton gibt. dazu hab ich ein alpine radio, die serien lautsprecher, die ja im 4er glf sehr gut sind... und ein spectron endstufe, 800 watt... und ich muss sagen, die anlage macht ordentlich dampf^^
      die endstufe ist eine 2 kanal, und auf halbe intensität eingestellt.... radio auf 25 von 30.... und mir vibriert es den rückspiegel runter XD

      ach und ich hab die axton anlage auch vom acr besorgt, und ich wurde seehr gut beraten, der verkäufer selbst hat selbst einen 4er golf mit dem er einige preise abgräumt hat,

      also ich würd sagen: axton... gut :)
      acr... auch gut :)



      lg Tubs

    • naja... man muss das alles relativ sehen... auch wenn du zufrieden bist, heißt das ja nicht, dass es nicht noch besser geht...
      so klangbeschreibungen a la "da vibriert alles" sind auch immer so... "na ja"..
      car-hifi ist ja doch mehr als dass alles klappert und der bass dröhnt... grundsätzlich ist der anspruch der selbe, wie zuhause und da geht's ja auch nicht drum, dass man mit subwoofer dem nachbarn die gläser aus dem schrank schießen kann...

      und wenn man halt keine ahnung hat (was ja auch nicht schlimm ist!), dann klingt das ACR-gelaber teilweise schon sehr kompetent... es gibt IMHO bei ACR nur sehr wenig gute fachleute (vielleicht warst du bei einem!).. die meisten haben nen solides grundwissen bis gefährliches halbwissen und nen kleiner teil hat überhaupt keinen plan und verkauft nur... das problem ist halt, dass durch die massive werbung in verbindung mit nem talent als verkäufer schnell der eindruck entsteht, dass da jemand was drauf hat, weil's den laden vielleicht schon 2, 3, 5 jahre gibt..

      wie gesagt, ich wll ACR und deren produkten nicht generell schlecht machen... aber bei anderen marken in verbindung mit nem einzelhändler ist oft das ganze paket aus produkt, beratung und support besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der_boese_golf ()

    • der_boese_golf schrieb:

      naja... man muss das alles relativ sehen... auch wenn du zufrieden bist, heißt das ja nicht, dass es noch besser geht...
      so klangbeschreibungen a la "da vibriert alles" sind auch immer so... "na ja"..
      car-hifi ist ja doch mehr als dass alles klappert und der bass dröhnt... grundsätzlich ist der anspruch der selbe, wie zuhause und da geht's ja auch nicht drum, dass man mit subwoofer dem nachbarn die gläser aus dem schrank schießen kann...

      und wenn man halt keine ahnung hat (was ja auch nicht schlimm ist!), dann klingt das ACR-gelaber teilweise schon sehr kompetent... es gibt IMHO bei ACR nur sehr wenig gute fachleute (vielleicht warst du bei einem!).. die meisten haben nen solides grundwissen bis gefährliches halbwissen und nen kleiner teil hat überhaupt keinen plan und verkauft nur... das problem ist halt, dass durch die massive werbung in verbindung mit nem talent als verkäufer schnell der eindruck entsteht, dass da jemand was drauf hat, weil's den laden vielleicht schon 2, 3, 5 jahre gibt..

      wie gesagt, ich wll ACR und deren produkten nicht generell schlecht machen... aber bei anderen marken in verbindung mit nem einzelhändler ist oft das ganze paket aus produkt, beratung und support besser.
      Nen derbes wummern in verbindung mit den "sehr guten" originallautsprechern im g4 hat auch für mich recht wenig mit hifi zu tun- aber da jedem das seine

      Vergleich den mittleren Abschnitt des geschriebenen mal mit einem der über ATU erzählt - da ist das 1000% das selbe!


      ich würde auch immernoch einfach empfehlen mal zu nem richtigen Händler zu fahren.
    • der_boese_golf schrieb:

      grundsätzlich ist der anspruch der selbe, wie zuhause und da geht's ja auch nicht drum, dass man mit subwoofer dem nachbarn die gläser aus dem schrank schießen kann...
      MADE MY DAY :thumbsup:
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • naja jedem das sein stimmt schon, aber das mit dem einzelhändler ist auch immer relativ, den jeder pfuscher kann auch gut reden! das muss ja aber auch im endeffekt nix heißen, deshalb ist der vergleich acr und atu wären nur massen pfusch vllt auch immer etwas weit her geholt... aber ich bin halt mit dem zeug so ganz zu frieden... und es ist klar das die standart lautsprecher im g4 nun mit 300 euro lautsprechern von meinetwegen alpine nun nicht mit halten können^^
      es ist halt immer noch eine sache der kohle...
      ach und mit dem vibrieren meinte ich ja auch ne das es nur drücken muss, ich selbst höre es auch meist nur dezent an, das vibrieren dient mehr oder weniger nur zu spaß zwecken... und zum ärger der oma, dessen küchen geschirr klappert XD

    • es hat dir auch niemand nen vorwurf gemacht - wenn du zufrieden damit bist ist doch alles im loth!


      wir wollten damit nur sagen dases für das geld was du bei ACR zahlst auch andere, warscheinlich klanglich bessere sachen bekommst - nicht mehr und nicht weniger :)

    • genau die kiste kenn ich von dem kumpel mitm Golf3 cabby - klanglich nicht mein fall, sehr punchig und nicht wirklich zackig - eher die schiene die wirklichd ie nachbarn ärgern will - meine meinung.

      Für laut auf jeden fall - für klang eher nicht ..

      und von deinen 800 watt verabschiede dich bitte - 350RMS ;) ist ja die AB30