Leistungsprüfstand und Schleppleistung

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leistungsprüfstand und Schleppleistung

      Hallo zusammen hätte mal eine Frage für die Leute welche schon auf einem Prüfstand waren.

      Wie wird die Schleppleistung korrekt gemessen/ermittelt?

      1.Beschleunigen und dann vom Gas gehen/ausrollen lassen
      2.Beschleunigen und dann die Kupplung treten und ausrollen lassen
      3.Beschleunigen und dann den Gang raus nehmen und ausrollen lassen

      Je nachdem was man macht ist die Schleppleistung höher und damit auch die angegebene Motorleistung.

    • hi,
      bei der Messung der Schleppleistung des Antriebsstranges wird im ausgekuppelten Zustand gemessen. Die Reibungsverluste hinter der Kupplung über das Getriebe, der Antriebskette, des Differentials und ggf. des Nabenantriebs gehen hier ein.

      Gruß
      Michael

    • Ausgekuppelt kann jetzt 1. und 3. sein also beide Extremwerte

      Ist diese Schleppleistung realistisch, war mit Gang raus?

      Soviel auch zum Thema, Powerbox von Alpin und 140PS/350Nm original sind 85kw/115PS und 310Nm :S

    • Mit 2. kommt auch auch mehr Schleppleistung raus

      Mit 1. hatte ich laut Diagramm glaub ich 160PS :D

      Die Alpin Boxen haben keinen schlechten Ruf, auch hier nicht im Forum.

      Frag mich halt auch was man vom OBD-Chiptuning halten soll welches nicht auf dem Prüfstand rausgefahren wurde.
      Zum Beispiel von chipping.de da ist zwar das Kennfeld geändert was schonmal besser ist wie die Box aber im Grunde genommen wird auch nur ein neuer Datensatz aufgespielt ohne ihn auf den Motor angepasst zu haben.

      700,- Euro für eine Prüfstandabstimmung ist zu teuer
      300,- Euro für OBD-Chipen bringt evtl auch nichts ?
      650,- Euro für die Alpin-Box ist eine Frechheit, vom Preis und von der Mehrleistung