Soundanlage - Komponenten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Soundanlage - Komponenten

      Hey Leute,

      ich weiß das ca 95% aller hier im forum sagen, was bessere audioqualität betrifft sollte man sich ein 3-wege-system einbauen, da ich aber schüler bin und trotzdem ein bisschen besseren sound in meinen 5er zaubern möchte, hätt ich mal ein paar fragen:

      1.) Was haltet ihr von diesen Lautsprecher? (ist nur ein 2 wege system aber würde für meine verhältnisse völlig ausreichend sein, da ich zwar auf guten sound im auto stehe aber keinesfalls perfektionist bin) 8)

      cgi.ebay.de/Hifonics-ZS-6.2C-1…MSfp=TL091029184005r15899

      2.) Würde diese LS dann gerne über eine 4-Kanal Endstufe betreiben, sprich 2 Eingänge für die LS und 2 für den Sub, wäre das den möglich und wie sieht es dann mit dem klang aus?

      3.) Subwoofer in der reserveradmulde...ja oder nein? (tipps hierzu wären nett :thumbup: )

      4.) Soll ich die Türen dämmen auch wenn ich kein 3-wege-frontsystem einbaue?

      aja hab nen 2004er trendline, 3 türig, radio is das pioneer deh-2100ub

      für antworten und tipps wär ich echt sehr dankbar :thumbsup:

      Liebe Grüße aus Österreich

      Marc

      Nach § VW, besteht für Ameisen Helmpflicht :D
    • Also ich sag mal so:


      Die lautsprecher machen 0,0 sinn im Golf 5 - Du hast wie du schon sagst ein 3 wege system. Daher würde ich auch ein solches wieder einbauen

      Und für dein Budget bekommste auch sowas!

      carhifi-store-buende.de/shop/o…-System-X-Ion-200-Golf-5/

      das ist allemal vernünftiger wie dein geposteter ebay kram vom achsotellen Hifonics ..


      Türen dämmen ist nie verkehrt - sogar sehr zu empfehlen !


      Also: Du kannst dein 3wege Frontsystem natürlich pro tür über einen kanal der Stufe laufen zu lassen. Bräuchtest also für die 6 Lautsprecher nur 2 Kanäle. Die anderen beiden freien kanäle kannst du zu einem brücken und den woofer dran hängen.

      RRM Woofer: Ist an sich kein thema. Ein Gladen subframe (gehäuse) kostet allerdings schon rund um 80€ OHNE WOOFER!


      daher ist die günstigere alternative auf jeden fall die konventionelle koste im Kofferaum.


      Sag mal was zu deinem Gesammtbudget und zu der bevorzugten musikrichtung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kohlschnake ()

    • ok dann vergessen ich das mal ganz schnell mit dem 2 wege system und spar lieber auf ein 3 wege :thumbsup:

      hmm mein budget derzeit is so an die 200€...wobei ich das gehäuse für den sub von nem bekannten machen lassen würde und die türen selber dämme.

      welchen sub würdest du den empfehlen?

      sollen die endstufe & der sub von der gleichen firma sein? (bzgl. watt etc.)

      bringt es eig. was wenn ich jz erstmal nur nen sub und ne enstufe verbaue und dann erst das frontsystem tausche?

      also meine bevorzugten musikrichtungen sind eig. rock, techno und hin und wieder hip-hop.

      sry für die vielen fragen aber ich hab leider keine ahnung :whistling:

      Nach § VW, besteht für Ameisen Helmpflicht :D
    • wenn du die anständige 3-wege-speaker holst, kannst du dir den subwoofer auch sparen
      was hällst du von der idee?

      dämmen solltest du auf jedenfall ist auch nicht so teuer wenn du nicht gerade bitumenmatten nimmst.
      ich habe ganz normales dämmfließ in meine türen geklebt wo jeweils 140watt speaker drin sind
      und da klappert nichts

    • @ fishmasta

      ja das wär natürlich auch eine möglichkeit :D

      was hastn du für speaker eingebaut? (preis?)

      hast du zufällig ein foto wie du deine türen gedämmt hast?

      LG Marc

      Nach § VW, besteht für Ameisen Helmpflicht :D
    • 1) weißt du schon, dass du adapterringe brauchst, um speaker in die türen zu bauen?
      (um die adapterringe zu befestigen benötigst du M4 gewindeschrauben mit selbstsichernden muttern)

      2) ich habe mir diese speaker geholt (auch beim gleichem verkäufer) - der preis ist unschlagbar und die teile sind sehr gut:
      HIER KLICKEN
      ( wie viele türen hat dein golf? an deiner stelle würde ich in alle türen einen lautsprecher bauen)
      (befestigungsmaterial ist beigelegt, würde aber andere kabel nehmen, da mir die im karton sehr dünn vorkommen)

      3) du brauchst auch eine passende endstufe für die speaker
      habe diese hier genommen: HIER KLICKEN
      (das teil ist auch super - vlt findest du sie über google noch etwas günstiger)

      4) bilder vom dämmen habe ich leider keine ich bin einfach mit dem arm in das loch wo der lautsprecher reinkommt rein, habe dann den innenraum abgetastet, passende stücke zugeschnitten und diese mit doppelseitigem klebeband am außenblech festgeklebt.
      du musst unbedingt ein paar mal testen ob das fenster noch ohne probleme runter- und hochgeht und ob sich der fensterhebermechanismus irgendwo festhakt. das kann man alles durch das oben erwähnte loch sehen

      wenn du noch fragen hast, hau die finger in die tasten :D

    • Fishmasta schrieb:

      wo jeweils 140watt speaker drin sind
      und da klappert nichts

      ich lese hier gerade bei ebay aber folgendes: Musikbelastbarkeit 190W, Nennbelastbarkeit 45W
      man merkt immer wieder, dass du scheinbar wenig von der materie verstehst. dass da bei dir nichts klappert ist schon klar.
      null leistung macht eben auch null klappern. jetzt verstehe ich auch wie du in "meinem" thread sagen konntest, dass bei dir da nichts klappert
      @ racer7
      mein tip an dich. mit 200€ kommst du nicht weit, wenn du frontsystem und verstärker kaufen willst. spar lieber noch 1-2 Monate und kauf dir was vernünftiges und nicht son 16,5er brezelzeugs von blaupunkt.
      da kannste besser deine original LS weiter betreiben, diese evtl auch an einem "guten" amp. du wirst nicht glauben was du da schon aus den original tröten rausholen kannst. und wenn dir das nicht mehr reicht, tauscht du die lautsprecher gegen was höherwertiges aus. allemal besser als die billig blaupunkt kombi.
      ich sag nur wer billig kauft, kauft 2 mal....
    • @ asphaltjunkie
      ok werd deinen rat befolgen und mir erstmal nur nen amp holen...findest du diesen hier (cgi.ebay.de/Blaupunkt-Verstaer…4rker?hash=item5ad4823883 ) auch schrott? bzw welchen könntest du mir empfehlen?

      ist es eig. sinnvoll auch nen sub einzubauen wenn ich noch kein neues frontsystem verbaue? (frontsystem sollte eig. erst die letzte investition sein)

      danke für eure antworten 8)

      LG Marc

      Nach § VW, besteht für Ameisen Helmpflicht :D
    • wie ich auf die 140 watt speaker komme?
      guck dir mal die endstufe an:
      Max. Leistung 4 Kan. @4 Ohm (Watt): 4x140die speaker haben 4ohm und ENTSCHEIDENT ist die LEISTUNG DER ENDSTUFE NICHT DIE LEISTUNG DER SPEAKER, welche IMMER ÜBER DER LEISTUNG DER ENDSTUFE liegen sollte, da die speaker sonst abrauchen

      aber erstmal losmeckern
      macht nichts bin ich hier schon gewohnt

      mfg

    • Fishmasta schrieb:

      wie ich auf die 140 watt speaker komme?
      guck dir mal die endstufe an:
      Max. Leistung 4 Kan. @4 Ohm (Watt): 4x140die speaker haben 4ohm und ENTSCHEIDENT ist die LEISTUNG DER ENDSTUFE NICHT DIE LEISTUNG DER SPEAKER, welche IMMER ÜBER DER LEISTUNG DER ENDSTUFE liegen sollte, da die speaker sonst abrauchen

      aber erstmal losmeckern
      macht nichts bin ich hier schon gewohnt

      mfg


      Raffst du selbst dass das keinen Sinn ergibt oder? Deine lautsprecher könnten evtl. abrauchen bevor deine Endstufe am Leistungslimit ist. das du dazu natürlich entsprechend weit aufdrehen musst ist klar...

      Hauptsache "1200 Watt" in der Signatur :D

      Blechtrommelorchester....

      hypuh

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • wer baut sich denn bitteschön lautsprecher und endstufe mit dem gedanken "ohoh nicht mehr als 70% aufdrehen sonst rauchen die boxen ab" ein?

      lautsprecher haben immer eine höhere leistung als die leistung die der verstärker zur verfügung stellt!

      klar ist das mit den 1200Watt das was die endstufen maximal hergeben hoch gestapelt und die falschen impendanz
      aber es hat ja immerhin schon in so weit gewirkt, dass du dich permanent angegriffen fühlst

      von daher :thumbsup:

    • Ich fühle micht nicht angegriffen...... ich mag nur das UTZ UTZ Mäcces Parkplatz Geplänkel nicht, aber jedem das Seine :)

      Was andere von deinem Blechtrommel Kram halten kann man ja auch hier nachlesen: golfv.de/103764-anleitung-hifi-anlage-kompletteinbau.html

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • lautsprecher haben immer eine höhere leistung als die leistung die der verstärker zur verfügung stellt!


      Was ein schwachsinn, lautsprecher sterben weitaus öffter an zuwenig leistung als an zuviel - die lautsprecher nehmen sich doch sowieso nur soviel wie sie maxmal benötigen, wenn dann noch leistungsreserven vorhanden sind ist doch alles tutti!


      Ich halte deine kenntnisse auch nicht für wirklich versiert muss ich sagen, les dich mal bei den klangfuzzis ein, da wirst du noch viel dazu lernen können(wie auch ich)

      Zum thema dämmen, fließ ist so ziemlich das leichteste material wases in dem bereich gibt, somit auch die wenigste dämmwirkung, Bitumen oder noch besser Alubutyl eignen sich da um längen besser!




      wenn DIR fishmasta der klang nicht wirklich wichtig ist, sondern eher die lautstärke des vibrierenden kennzeichens an der stoßi- dann bist du auf dem genau richtigen weg!
    • Fishmasta schrieb:

      wie ich auf die 140 watt speaker komme?
      guck dir mal die endstufe an:
      Max. Leistung 4 Kan. @4 Ohm (Watt): 4x140die speaker haben 4ohm und ENTSCHEIDENT ist die LEISTUNG DER ENDSTUFE NICHT DIE LEISTUNG DER SPEAKER,

      mfg

      dann lern erstmal dich dich richtig auszudrücken. der wortlaut "140 watt speaker" ist wohl in sich schlüssig und beseutet dass die SPEAKER 140watt haben sollen.
      .
      mal davon abgesehen, dass du scheinbar nicht in der lage bist, das schriftlich auszudrücken, was du eigentlich willst, sind deine 140 blaupunkt watt MAXIMAL PSEUDOWERTE.
      und die 70 WATT rms (auf RMS kommt es wenn überhaupt an) sind auch auch wohl sehr spekulativ.
      aber ist für dich im prinzip genau richtig, so kann bei dir auch nichts vibieren, weil keine leistung dabei rauskommt, da reicht auch dein dämmflies :thumbsup:

      .
      @alle anderen
      .
      der versuch ihn zu bekehren, und mal das klangfuzzi forum zu empfehlen, entspricht wohl auch dem "perle vor die säue werfen". ich wage zu bezweifeln, dass er diesen tipp annimmt, geschweige denn dass er dort was dazulernt mit seiner einstellung. (lasse mich da gern eines besseren belehren)
      .


      @racer7
      dir würde ich empfehlen, du einem kompetenten carhifi shop in deiner umgebung zu gehen. er wird dich bestimmt passend beraten können. von ebay-blaupunkt zeug würde ich die finger lassen.
      einen minimalen an anhaltspunkt kann man auch die bekannten carhifi zeitschriften nehmen, wenn man testberichte richig zu lesen weiß, (dort ist seltenst eine negatives wort zu lesen, dementsprechend muss man zwischen den zeilen lesen können)
      .

      im 100EURO bereich wirst bei dem verstärker mit glück nur was gebrauchtes finden können, daher auch mein tipp erstmal nur einen amp (halt auch etwas teurer) zu kaufen, und nach und nach die anlage aufzubauen.
      .

      mache ich im prinzip genauso. ich habe momentan auch nur eine relativ alte hifonics eagle (?!?, wahrlich nicht die stufe) am laufen, da mein einbaubudget nach Radio,BT-modul, Prozessor (der bügelt die eigenheiten meines amps etwas weg), frontsystem, dämmung und einbau erstmal erschöpft war. sub und beuer amp werde ich wohl später noch nachrüsten.
      .

      ich würde also an deiner stelle nicht am falschen ende sparen und später enttäuscht sein. ich hoffe mal nicht dass du auch so ein, wie die anderen so schön sagten, KINDERblechtrommelliebhaber bist, wie unser lieber fischi.
    • also... die watt-angabe der lautsprecher ist deren "belastbarkeit"... das sind passive geräte und die können nunmal nix leisten.. die können nur "leistung" aufnehmen und umsetzen. ich vergleiche das immer gerne mit der geschwindigkeitsfreigabe beim autoreifen. hochgeschwindigkeitsreifen selbst machen nen auto nicht schneller, aber wenn man nen schnelles auto hat und das ausreizen will, dann braucht man auch reifen, die hohe geschwindigkeiten aushalten.
      auf car-hifi übertragen heißt das: für übliche lautstärken (inkl. "spass-pegel" und mal die sau rauslassen!) reichen bei den üblichen wirkungsgrade typischer car-hifi-lautsprecher meist knapp 100W! damit erreiche ich schon locker schalldrücke jenseits der 100db (was schon sehr laut ist!!!). wenn man jetzt aber bei nem db-drag-wettbewerb nen extremen pegel erreichen will, dann braucht man dafür halt zum einen ne endstufe mit viel leistung, auf der anderen seite aber halt auch nen woofer, der die aushält. das ist wirklich die einzige praktisch relevante anwendung für so "1000W-woofer"...
      dass viele trotzdem wesentlich mehr leistung auf ihre geräte schicken hat einfach den grund, dass die endstufe dann z.b. nicht in einen kritischen bereich kommt und auch bei starken impulsen immer sauber spielt... man kann ja auch mit nem 500PS-porsche ganz entspannt cruisen. es ist halt nur luxus, sich sowas z.b. für den täglichen einkauf zuzulegen...

      die maximal-werte sind immer die werte, die man erreicht, ganz kurz bevor das gerät aufgibt. das hat für die realität keinerlei bedeutung...
      interessant sind bei der betrachtung von leistungswerten IMMER nur der RMS-wert... das ist die dauerbelastbarkeit. den wert haut z.b. ne endstufe zur not auch jahrelang raus... oder kann nen subwoofer über monate und jahre ohne beschädigung aushalten.

      wobei man speziell bei endstufe zum einen auf die impedanz (1, 2, 4 ohm) schauen muss und auch drauf achten sollte, bei welcher spannung der wert ermittelt wurde. werte bei 14.4V sind auch schon wieder ziemlich übertrieben, weil die lima eigentlich die spannung bei laufendenm motor auf 13,8V abregelt. im stand liegen dann üblicherweise so 11,8-12V an... am ehrlichsten bzw. etwas untertrieben sind also die werte, die bei 12V gemessen wurden bzw. angegeben werden.
      nochwas zu thema impedanzen (und um das hier rund zu machen): geringe impedanzen erlauben mehr leistung, ABER es fließt halt mehr strom, d.h. die stromversorgung muss stimmen, die endstufe erhitzt sich wesentlich mehr und das wichtigste: die kontrolle verringert sich. sprich, z.b. ein doppelschwingspulenwoofer mit 2x2ohm, der auf 1ohm gebrückt wird, wird wesentlich unkontrollierter, unpräziser, schwammiger spielen, als wenn er auf 4ohm an die endstufe angeschlossen wird. die mehrleistung macht sich fast ausschließlich im maximalpegel bemerkbar und den fordert man ja so gut wie nie und wenn dann nur impulsmäßig mal ab. nen schwammigen woofer hört man aber auch schon bei "normalen" lautstärken... ich peile deshalb immer den 4ohm-betrieb an und suche dafür ne endstufe, die dafür genügend leistung schiebt und das müssen nicht immer tausende von watt sein...

      @asphaltjunkie
      mach deine hifonics eagle mal nicht so runter... vielleicht ist die nicht jedermanns sache, aber die serien <X, die wirklich noch aus den USA kamen, sind von einem legendären entwickler und waren richtig gut. oldschool-kram kann heute immer noch locker mithalten... ich hab bei mir z.b. ausschließlich endstufen aus 1992/1993 verbaut, die meine vorherige "moderne" endstufe sowas von alt aussehen lässt...
      nur zur info: der prozzi bügelt nicht die eigenheiten deines amps weg, sondern die eigenheiten deines fahrzeuginnenraums in zusammenspiel mit dem musiksignal (das allerdings natürlich auch von der endstufe beeinflusst ist!)...

      @racer7
      ich würde dir auch empfehlen, mal nen fachhändler aufzusuchen... du musst da ja auch nicht sofort was kaufen (wenn du die beratung aber intensiv nutzt, dir die geräte zusagen, dann solltest du dann aber schon da kaufen und dir das nicht für 10€ ersparnis im netz zusammensuchen!)...
      vielleicht merkst du's schon... car-hifi ist ne einigermaßen komplexe geschichte, bei der viele sachen voneinander abhängen. das muss man "ganzheitlich" betrachten und um da den überblick zu bekommen ist halt etwas erfahrung nötig, die der fachhändler halt berufbedingt hat.
      teurer ist es meist auch nicht...