hifi empfehlung zu meinen komponenten.

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • hifi empfehlung zu meinen komponenten.

      hi, ich habe mich mal durch die knapp 1million empfehlungen gegraben habe aber dennoch einige fragen da ich bereits komponenten besitze die ich eigentlich gerne weiterverwenden würde.

      vorweg, ich bin jetzt nicht wirklich der typ der massiv interesse an hifi in der karre hat. dennoch lege ich zumindest wert auf ne gewisse lautstärke in verbindung mit einem runden klangbild, ich will auch nicht 900 euro investieren. ich hätte gerne mal ein paar empfehlungen wie ich auf basis meiner teile ne halbwegs gute lösung bekomme ohne die 600 euro marke zu überschreiten. ich würde dafür auch nicht vor gebrauchten teilen zurück schrecken. ich höre hauptsächlich techno und minimal, lege aber wert auf ein sauberes klangbild und nicht bloß reinen bassdruck und pegel. es landet auch oft andere musik von rap bis numetal im schacht also wäre ne allround variante sicherlich von vorteil. die 600 euro sollen sich quasi auch nur auf endstufe und frontsystem aufteilen. kabellage habe ich und dämmung werde ich kaufen...

      was ich habe ist:

      blaupunkt woodstock dab52 headunit (schon klar, blaupukt ist nicht clarion oder alpine aber ich bin super zufrieden mit dem ding und ich stehe auf dab! :) )

      nen hifonics zx12 im gehäuse 450/4ohm (schon klar is ne kirmeskiste aber ich hab sie halt und die schlechteste ist sie vermutlich auch nicht) es darf gerne ne kiste bleiben die ich bei bedarf mal rauswerfen kann, da ich jedes wochenende plattenkisten und equipment in der karre habe!

      benötige:
      frontsystem (ich schwanke zwischen focal 165 v2 oder hertz hsk 165 bin aber auch für preislich vergleichbare empfehlungen offen!)

      endstufe (habe keine idee was brauchbar ist und an den frontsystemen und dem bass gut funzt...möchte aber nur eine stufe!)

      bei den alubutylmatten habe ich nur mal ne frage...welche dicke empfehlt ihr? reichen 2mm? möchte die türen halt nur so wenig wie möglich/nötig belasten.

      ich hoffe mir kann jemand n paar maßgeschneiderte tips geben.

    • das radio ist schon okay... als einstieg sicher braucbar und nicht das "nadelöhr" der anlage...

      beim focal wäre ich persönlich eher skeptisch... die sind für nen teilweise sehr frischen hochton bekannt und das kann dann gerade bei den zischenden snares bei minimal/techno schon sehr nervig und unangenehm werden. erst recht bei hohen pegeln....

      ich würde dir da eher zu nem Eton RS161 oder sogar zum CHS Bünde Scirocco/G6-system (da sind die MPX-adapterringe schon inkl., außerdem gibt's das auch als gesamtpaket noch mit alubutyl)... evtl. muss man beim Frank nochmal nachfragen, ob die weiche für den G4 noch geändert werden muss, ich glaube es allerdings nicht, da die autos (G4, rocco, G6) car-hifi-technisch relativ ähnlich sind.
      ich selbst fahre auch nen frontsys von AndrianAudio (allerdings die "große" serie) und bin damit höchst zufrieden und auch wettbewerbstechnisch erfolgreich. falls dir die marke nichts sagt: ist nen deutscher entwickler (sitzt in hamburg), der mehr aus liebe am klang als denn aus gewinnstreben LS entwickelt und komplett in deutschland fertigen lässt. ist eine DER marken in der "high-end-szene"... da fast schon "mainstream"...
      die klingen aber nicht nur gut, sondern der zweite beim diesjährigen Finale der "Einsteiger Unlimited"-klasse der AYA hat die A165 auch im G4 verbaut gehabt und ist auch eher nen pegelfreak.

      das Hertz ist auch okay, allerdings wird das dann budget-technisch schon mehr als knapp, wenn du's richtig machen willst und definitiv bei 600€ schluss ist... ich glaube auch nicht, dass da noch mehr geht...


      als endstufe würde ich dir dazu ne Eton PA1054 empfehlen... leider ist die neu so gut wie nicht mehr verfügbar, da die serie gerade ausgelaufen ist, aber mein arbeitskollege verkauft seine 3 monate alte gerade wg. eines generellen komponentenupgrades (ist im neuzustand, wurde vom CHS Bünde gekauft, verbaut und eingestellt und kommt mit rechnung und restgarantie). da könnte ich den kontakt herstellen... die würde dann auch ins budget passen... mit 2x112W und (gebrückt) 1x420W wäre die wirklich ideal für nen gut klingendes frontsys samt woofer. hab ich selbst auch lange herumgefahren und würde ich in der preisklasse immer wieder empfehlen und auch selbst kaufen.

      den rest des geldes solltest du für zwei paar MPX-ringen (als adapter auf den AGT) und ne 2,5m²-rolle Alubutyl ALB2.2 ausgeben... damit sollte auch deine alubutyl-frage beantwortet sein... mehr brauchst du nicht, weniger solltest du aber auch nicht verbauen. die türscharniere machen das auch noch lockerst mit... das hat ja gerade mal nen flächengewicht von 3,5kg/m² (im vergleich dazu hat bitumen 7kg/m²).

      abschließend: mit dem CHS-sys und der PA1054 von meinem kollegen (für den ich die hand ins feuer legen würde!) kämste glatt auf 600€ zzgl. versandkosten raus und hättest schon was RICHTIG FEINES im auto, was bei bedarf auch laut geht und trotzdem noch entspannt und gut klingt!

      und als nächstes wirfste dann erstmal den brüllwürfel raus und kaufst dir mal nen richtigen subwoofer... dann geht's richtig bei dir ab. ich persönlich kann mir für deine mucke fast nichts schlechteres vorstellen, als den hifonics.. sry!

    • danke für die maßgeschneiderte antwort. wie gesagt ich habe nichts gegen gebrauchte komponenten einzuwenden. :)
      kannst also gerne mal kontakt herstellen. wenigstens kommt mein radio nicht so schlecht weg. der zeus ist mir selbst auch zu brummig, kann meiner meinung nach bei schnellen bassläufen nicht würklich folgen und verreisst den peak völlig. hatte auch mal nen sauteuren jl audio bei dem ich das ähnlich empfand. wie gesagt, schlecht eingestellte/ klingende PA`s hab ich schon jedes wochenende. ^^
      ist das golf 6 system nicht von der belastbarkeit etwas unterdimensioniert für die eton stufe? schon klar, das sind da wohl echte 70 watt. zu den eton rs finde ich leider keine genaue angabe. was würdest du von den beiden systemen den eher empfeheln?
      ich hätte auch noch ne em-phaser impulse kiste hier stehen, evtl ist die ja besser geeignet für den anfang. was wäre den ein vergleichsweise guter und günstiger sub um ihn eben in der resevrveradmulde einzubauen? hertz hx 300? gibts eigentlich nen thread in dem die gehäusegröße für sowas erklärt wird? :)

    • schreib mir mal ne PM mit deinen kontaktdaten (email-adresse oder telefonnummer), dann leite ich das mal weiter! der ist übrigens auch als DJ unterwegs und legt minimal auf (im raum darmstadt)...

      sub-mäßig wirst wg. der 4-kanal immer etwas eingeschränkt sein... viel mehr als ~400W@4ohm gebrückt bekommste in der preisklasse nirgends raus!
      für nen HX300 wird das dann schon etwas knapp... der mag doch etwas mehr getreten werden, sonst spielt der unter seinen möglichkeiten... ich würde dir da jetzt eher nen Hertz ES300 im geschlossenen gehäuse empfehlen... ist sicher nicht so laut, wie der hifonics, spielt dafür aber schön zackig! passt auch finanziell in den rahmen... und geht gut in geschlosenen gehäusen, zb. in der RRM.

      den emphaser kannste ja dann mal testen, viel verspreche ich mir davon aber auch nicht... wobei halt die endstufe auch nen rieseneinfluss auf die LS hat. die Eton z.b. klingt auch nach mehr als 400W..

      was das frontsys angeht:
      ICH würd das CHS-system nehmen... da kenn ich sowohl den entwickler des TMTs, als auch den des HTs, sowie denjenigen, der die weiche entwickelt hat persönlich.. sind alles leute, denen ich mein geld geben würde, weil ich deren philosophie und arbeit schätze. außerdem sind's alle nette menschen... ist also auch nen persönliches ding. wobei bei Eton auch fähige und nette menschen arbeiten... davon konnte ich mich auch schon überzeugen!
      wie gesagt, vor der bestellung kannste evtl. nochmal mit dem Frank vom CarHifi-Store Bünde telefonieren und abchecken, ob das sys auch im G4 gut geht bzw. evtl. hat er aufgrund seiner erfahrung noch andere/bessere empfehlungen für den G4... er hat ja schon "den ein oder anderen" gemacht..

      die belastbarkeit der LS ist hier erstmal relativ egal... und wenn, dann ist eher zuwenig leistung seitens der endstufe nen problem für den LS.
      ich habe früher längere zeit die alte version der A165 an der PA1054 laufen gehabt... die gingen schon gut. ich hab die wahrscheinlich sogar nie richtig gefordert... erst letztens bei nem kumpel (der o.g. final-zweite) hab ich noch gestaunt, wieviel pegel die neuere variante schon gehen kann...
      ich schätze meine A165.g eben auch wegen des knackigen kicks! ich glaube wirklich, die würden sehr gut zu deiner mucke passen...

    • klasse soweit! ich werd jetzt mal verstärkt meinen zeus vertickern und die sache in angriff nehmen. :)
      ich denke mit andrian fahre ich echt gut zumindest was ich bisher so im netz gelesen habe. wenn ich jetzt mal von den a165g ausgehe. gibts die auch fertig mit weichen im bundle?
      evtl kenn ich den jung ja. spiele öfters mal in darmstadt und umgebung. :)

    • die A165.g sind defintiv nochmal ne ne großen schritt voraus... ABER auch die A165 sind schon sehr feine LS (vor allem seit sie teilweise den antrieb der g-version haben, die früher als A165.v vertrieben wurden, jetzt aber die "alten" A165 ersetzt haben).

      die g's laufen wohl an der selben weiche wie die nicht-g... um deren potential aber richtig zu nutzen müsstest du schon noch richtig investieren. die sind zwar klasse, wären aber an der jetzt angedachten kette etwas unterfordert. dafür wären sie dann einfach zu teuer...
      um die vernünftig zu nutzen, musste schon die gesamte kette nachführen und IMHO auch auf den vollaktiv-betrieb umstellen... das ist vielleicht was für die nächste ausbaustufe!

    • ich denke ich fange erstmal mit den kleineren an.
      ich wage zu bezweifeln das das jemals vollaktiv bei mir wird aber man soll ja niemals nie sagen. ^^
      ich werde mal die finger nach dem empfohlenen herz sub ausstrecken und ihn in die rrm verbannen. wäre halt geil wenn ich amp und bass unsichtbar da eingebaut bekomme. :)