Fröhliches Austauschen - LMM, Zündkabel, Lambdasonden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fröhliches Austauschen - LMM, Zündkabel, Lambdasonden

      Hi,

      bei meinem Golf IV mit 2.0 l - Motor, Zulassung 05/2000, 67.000 km, hatte ich eine Folge von Problemen:

      1. Vor einigen Monaten bekam ich auf dem Bordcomputer die Meldung "Abgas/Werkstatt" (oder so ähnlich). Die VW-Werkstatt hat eine der beiden Lambdasonden auf Teilkulanz ausgetauscht.

      2. In den folgenden Monaten kam die Meldung sporadisch (aber nicht dauerhaft) erneut. Im Dezember kam die Meldung schließlich dauerhaft; die VW-Werkstatt hat die zweite Lambdasonde ausgetauscht (ohne Kulanz).

      3. Am nächsten Morgen kam die Meldung wieder. Austausch eines der Zündkabel (ohne Kulanz) bei VW-Werkstatt.

      4. Am gleichen Tag kam die Meldung wieder. Einige Tage so gefahren und vor einigen Tagen wurde der Luftmassenmesser auf Teilkulanz in VW-Werkstatt ausgetauscht.

      Dazu nun meine Frage: Sind alle diese Probleme unabhängig voneinander zu sehen und muß ich sie auch getrennt bezahlen *oder* kann ich davon ausgehen, daß dies entweder fehlgeschlagene Reparaturversuche oder Folgeprobleme sind, so daß ich Teile der Kosten entweder von meiner VW-Werkstatt (es war immer die gleiche) oder von VW selbst rückerstattet bekommen kann? Bisher habe ich mich geweigert, die Rechnung für den Austausch des LMM zu begleichen.

      Hilfe! Vielen Dank schon im voraus!

      (Generell bin ich mit dem Fahrzeug nicht zufrieden, denn außer den genannten Problemen gibt/gab es diverse andere: Puffergummis bei den Stabilisatoren mußten getauscht werden; Fensterheber wurden insgesamt dreimal getauscht, nachdem die Fenster in die Tür zurückgefallen sind (unpraktisch bei Regen); starke Geräusche im Bereich Mittelkonsole und Heck; Austausch der Kupplung kündigt sich lt. VW-Werkstatt an.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hmuenx ()

    • RE: Fröhliches Austauschen - LMM, Zündkabel, Lambdasonden

      Also eigentlich kann VW laut Fehlerauslesegerät z.b. genau sehen welche Lamda Sonde def. ist... die anderen Teile könnten ja eigentlich zurück gebaut werden!
      Lief dein Auto denn auch schlechter wenn der Fehler auftrat?
      P.s. Mich wundert das sie die erste Lamda noch auf Kulanz getauscht haben!

    • also was du da schreibst hört sich wie meine leidensgeschichte an. hab auch einen g4 2.0 allerdings bj. 99.
      allerdings war meiner genau 13 mal in der werkstadt plus unzälige mal fehlerspeicher auslesen bis alles in ordnung war.
      dafür habe ich jetzt ne neue lambdasonde drin nen neuen kat ne komplett neue einspritzanlage inkl. steuergerät und es war wirklich nur der luftmengenmesser. allerdings lief bei mir alles über gebrauchtwagengarantie deswegen für mich für umme. aber du kannst alle rechnungen bei vw einreichen und dir dein geld wieder geben lassen bis auf die teilkulanz vom llm das ist schon richtig so. also wenn ich einen pfennig dazubezahlt häzze hätt ich die echt zur sau gemacht. das prob ist doch schon seit ewigkeiten bei vw bekannt.

    • RE: Fröhliches Austauschen - LMM, Zündkabel, Lambdasonden

      Original von Diesel Power
      Also eigentlich kann VW laut Fehlerauslesegerät z.b. genau sehen welche Lamda Sonde def. ist... die anderen Teile könnten ja eigentlich zurück gebaut werden!


      Ja. Nein. Also. Prinzipiell habe ich überhaupt keine Ahnung ;), aber ich frage mich, ob es denn nicht sein kann, daß das Fehlerauslesegerät nur ein unmittelbares Symptom ("Lambdasonde kaputt") gemeldet hat, während die eigentliche Ursache eine andere ist (etwa der Luftmassenmesser).

      Mein Auftrag an die Werkstatt lautete ja nicht spezifisch, daß die Lambdasonde getauscht, sondern daß die Fehlermeldung "Abgas/Werkstatt" behoben werden soll. Deshalb wäre es für die Bewertung der Rechnung für mich wichtig zu wissen, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden (möglicherweise nur angeblich) defekten Lambdasonden und dem defekten LMM gibt.

      Lief dein Auto denn auch schlechter wenn der Fehler
      auftrat?


      Nö, jedenfalls nicht soweit ich das als Laie beurteilen konnte. Es gab also kein Stottern, Leistungsverlust oder ähnliches, lediglich der Öl- und Treibstoffverbrauch war recht hoch, wobei ich nicht weiß, ob es einen Zusammenhang zu dem Problem gibt.


      P.s. Mich wundert das sie die erste Lamda noch auf Kulanz getauscht haben!


      Das war noch innerhalb der ersten drei Jahre, so daß Kulanz kein Problem war. Beim LMM gibt VW sogar offenbar über die ersten drei Jahre hinaus Kulanz.
    • Original von cabriofahrer
      allerdings war meiner genau 13 mal in der werkstadt plus unzälige mal fehlerspeicher auslesen bis alles in ordnung war.


      13? Muß mal nachzählen, aber soweit bin ich davon auch nicht mehr entfernt, denke ich...


      dafür habe ich jetzt ne neue lambdasonde drin nen neuen kat ne komplett neue einspritzanlage inkl. steuergerät und es war wirklich nur der luftmengenmesser.


      Will heissen: Du hattest auch diverse Fehler, die von der Werkstatt zunächst auf diverse defekte Teile zurückgeführt wurden, und letzten Endes war es der LMM?


      aber du kannst alle rechnungen bei vw einreichen und dir dein geld wieder geben lassen bis auf die teilkulanz vom llm das ist schon richtig so. also wenn ich einen pfennig dazubezahlt häzze hätt ich die echt zur sau gemacht.


      Ja, mein Ansatz ist folgender: Ich sammle ein paar Informationen, lege solange die letzte Rechnung auf Eis, und suche dann das Gespräch mit meinem Vertriebspartner bei VW und dem Werkstattleiter.

      Vor dem Golf hatte ich übrigens eine A-Klasse, die ich aufgrund technischer Probleme verkauft habe. Wenn ich damals gewußt hätte, was mit dem Golf auf mich zu kommt, hätte ich sie behalten, und das sagt schon eine Menge, wenn man sich an die Presse zur A-Klasse erinnert... (Keine A-Klassen-Witze jetzt, bitte. ;))
    • ja kommt aufs selbe raus. der fehlerspeicher hat auch immer was anderes angezeigt wie halt falsche lambdawerte oder irgendwas mit eispritzdüsen.
      aber der fehler war immer der lmm deswegen kam der fehler auch spätestens 1 tag nach werkstadtbesuch wieder.