Gleichwertiger Motortausch - Probleme?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gleichwertiger Motortausch - Probleme?

      Hallo zusammen,



      habe einen 2.0L TDI mit DSG. Jetzt ist bei mir der Zylinderkopf defekt und zudem wahrscheinlich auch noch der Turbolader. Jetzt spiele ich mit dem Gedanken anstatt einen neuen Turbo+Zylinderkopf zu verbauen mir direkt einen Austauschmotor zu kaufen.

      Hat jemand Erfahrungen damit?

      Würde auch genau den selben kaufen mit identischem Motorkennbuchstaben.

      Wie aufwändig ist der Umbau?

      Was muss alles getan werden im Bezug auf Steuergeräte etc.



      Grüße,
      Stealth0071



      PS: Ich will keine Antworten hören wie "Kauf dir besser ein neues Auto" ;)

    • Wenn du genau den selben Kennbuchstaben verrbaust, brauch an den Steuergeräten nichts verändert werden. Evtl. mal neu anlernen aber ansonsten passt das.



      Bevor ich mir aber die Arbeit machen würde einen kompletten Motor zu tauschen, würde ich nur den Kopf und den Turbo tauschen.



      Vom Preis her dürfte der Kopf + Turbo + Kleinteile + Einbau noch günstiger liegen als ein Austauschmotor.

      Wenn der auch noch gebraucht ist weiste auch nicht was dich erwartet.