BBS RF, 17 Zoll, Eintragung und Spurplatten?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • BBS RF, 17 Zoll, Eintragung und Spurplatten?

      hi,

      habe vor mir nächstes jahr die BBS RF in der größe 7.00 x 17 ET 35 (5 x 100) anzuschaffen. reifen werde ich 225 / 45 / 17 aufziehen lassen. hab über reifen-vor-ort.de den günstigsten händler in meiner nähe ausfindig gemacht. leider finde ich nichts ob die felgen eine ABE oder Gutachten haben. kann mir das jemand sagen? was kostet mich das ganze zum eintragen, mit ABE und mit Gutachten? was denkt ihr, wie die felgen "rauskommen"? glaubt ihr das ich spurplatten brauch damit des gut ausschaut?

      danke schonmal für die antworten

      gruß, stefan

    • Moin Stefan.

      Ein bisschen Suchen auf der BBS Homepage hätte Deine erste Frage beantwortet. ;) Ich hab das mal für Dich übernommen. Hier der Link zum Gutachten: *klick mich sanft* Musst Du drauf achten, ob Deine Leistung (ich weiß ja nicht welche Motorisierung Du hast) mit aufgeführt ist.
      Bei ner 7" Breite würde ich eher 205/50 R17 nehmen. Sieht bissl besser aus und der Verbrauch steigt auch nicht wirklich merkbar an.

      Spurplatten würd ich Dir empfehlen. Letzte Jahr hatte ich bspw. 7x16" ET 38 und vorne 10mm pro Rad und hinten 20mm pro Rad Spurplatten drauf. In meinem Tuningsuche-Profil (Link siehe meine Signatur) solltest Du noch Bilder einmal ohne Spurplatten und ohne Tieferlegung und auch Bilder mit Spurplatten und Tieferlegung sehen. Das sind mal Unterschiede. ;) Ansonsten, wenn Du andere Bilder brauchst, dann schau mal hier im Forum, da sollte es nen Thread "Zeigt her eure Felgen" geben.

      Bis denne, David

      P.S. Die Felgen sehen schick aus. :thumbup: Aber in einer oder zwei Nummern größer noch geiler. :thumbsup:

    • danke für die ausführliche antwort, david. könntest du mir vielleicht erklären warum 205er reifen besser auf ner 7er felge aussehen als die 225er reifen?

    • golle schrieb:

      danke für die ausführliche antwort, david. könntest du mir vielleicht erklären warum 205er reifen besser auf ner 7er felge aussehen als die 225er reifen?


      Bei den recht kleinen Felgen sehen die 205 Reifen einfach besser aus, da diese nicht so wulstartig über die Felge rausstehen...

      So kommt die Felge besser zur Geltung... ;)



      Auch leistungs- und verbrauchstechnisch bist du mit den 205 Reifen besser dran
      Gruß Thomas
    • hi,

      vielen dank für die antworten. bin nun auf die TSW Hockenheim gestoßen, welche mir auch sehr gefallen. die maße sind 8 x 17 ET 35. Ich würde den gleichen reifen wie oben beschrieben draufziehen lassen, also 225 / 45 / 17. des würde doch um einiges "knackiger" ausschauen, oder? ist das ganze dann noch 100 % "tüvig", also mit ner 8er felge und ner 35er einpresstiefe? mein golf ist nicht tiefergelegt.

      gruß, Stefan

    • n'abend,
      die breite und et der felge sollten passen.
      wenns das gutachten her gibt, würd ich lieber 215er Reifen nehmen. da zieht sich der reifen noch bissl auf der felge.

      mit 225er sieht das so aus: *klick*
      und so ne 8x17 ET 35 mit 215er: *klick*

      aber willste nich vllt. doch 18er oder 19er? nächstes jahr wirste dich vllt. ärgern.

      bis denne, david

    • danke david für die antwort,

      kommen die 8er felgen "bündig" ohne spurplatten? mir wärs lieber wenn se noch ein wenig nach innen stehen würden, weils mir sonst den ganzen dreck an meinen kotflügel schleudert (trotzdem sollten die felgen natürlich schön in den radhäusern stehen, nur halt ned so weit nach aussen, dass es den dreck an den kotflügel schleudert). 18 und 19 zoll ist finanziell einfach nicht drin. 19 zoll sind viel zu groß, und 18 zoll sehen meiner meinung nach nur bei tiefergelegten golf 4 gut aus. meiner bleibt vom fahrwerk her original. verschleißen bei ner 8er felge irgendwelche sachen früher? stichwort "lenkung"? ist der leistungsverlust bei nem 75 psler mit ner 8er felgen größer als bei ner 7er felgen oder ist da nur die reifenbreite ausschlaggeben?

      gruß, Stefan

    • Die 8er-Felge steht noch im Radhaus... da passt hinten noch etwa ne 10 oder 15 Spurplatte drunter...
      Wenn die bündig stehen, würde es aba auf jeden Fall besser aussehen. Un das mit dem Dreck rausschleudern is auch nit so schlimm... oder fährst du abseits der Straße ?(

      Das mit der Größe muss jedem selber gefallen, würde dir aba auch zu mind 18" raten...

      Bei den größeren und breiteren Felgen hast du natürlich mehr ungefederte Massen und es kommen ein wenig mehr Kräfte auf die Lager... aba das hält sich in Grenzen.

      Zum Leistungverlust is hauptsächlich die Reifengröße verantwortlich...
      Würde dir auch bei der 8er-Felge auch zu 215er Reifen raten.

      Gruß Thomas
    • alles klar. vielen dank für die antwort, cougar.
      noch ne frage: hab ich mit 18 zoll (7,5 j oder 8 j) und nem 225er reifen (o. 215er) mehr leistungsverlust und verschleiß als bei ner vergleichbaren 17er felgen? bin echt am überlegen...

      gruß, Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golle ()

    • Der Leistungsverlust ist hauptsächlich auf die Reifengröße und -breite zurückzuführen.

      Zum Verschleiß wird sich da kaum ein merkbarer Unterschied sein. Es kommt halt auf die Felge bzw. das Gewicht an.



      Ich würde dir zu einer 7,5J x 18J Felge raten un das dann in Verbindung mit nem 215/40 R18 raten.
      sieht dann noch um einiges besser aus als 17 Zoll.

      Gruß Thomas
    • alles klar. vielen dank für die hilfreichen antworten!

      hab nun noch ne andere frage: ist es möglich meinen golf ca. 20 mm (haltbar!) tiefer zu legen? 30/30 ist mir zu viel. mir geht es nur um den "geländewagen-effekt". hab den 1.4l 16v. das ganze sollte natürlich haltbar sein (also nicht wie bei 50/50 federn...) und nicht allzu viel geld kosten. komfort sollte ebenfalls noch erhalten bleiben.

      gruß, Stefan