Warnlampe Motorelektronik, Meldung Abgas - Werkstatt (Partikelfilter)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Warnlampe Motorelektronik, Meldung Abgas - Werkstatt (Partikelfilter)

      Hallo
      Heute Abend hat mein Golf auch die Warnlampe angezündet. Vorher merkte ich, dass die Motorsteuerung offensichtlich auf "Freibrennen" gegangen war: gummiges Ansprechverhalten, Vibrationen, Beschleunigungsloch um 1800 rpm. Nach dem Abstellen, Aufschliessen des Garagentors und wieder Anlassen, begann ziemlich sofort die Warnlampe orange zu leuchten.
      Werde Morgen statt zur Arbeit zur Werkstatt fahren. Mal sehen was die finden und wieviel es kosten wird. ?(
      Zum Glück habe ich die Garantieverlängerung auf insgesamt 4 Jahre abgeschlossen.
      Weitere Daten: rund 56000 km, Werkspartikelfilter, sparsamer Fahrer (Durchschnittsverbrauch unter 6 l/100km)
      Freundliche Grüsse
      Dieter

    • weis ja jetzt nicht wieviele km du immer fährst pro strecke, aber ich denke das es ausreichen würde wenn du mal nen bissel höher tourig fährst dann wird der dpf wieder richtig freigebrand und schon geht die lampe wieder aus. ideal wäre zum beispiel nen bissel autobahn oder nen größeres stück landstraße bei hohen drehzahlen also ruhigmal 3.000 u/min. drehen lassen.

      aber zur sicherheit kannst du gern bei deinem freundlichen nachfragen, aber ich denke er wird dir das selbe erzählen.

      halt uns auf dem laufenden. lg Frank

    • etwas Spezielles für Euch...

      Danke für Deine Antwort. Mehr werde ich morgen Abend mitteilen können - hoffe ich. Ich fahre eben sehr gerne sparsam und das verträgt der Partikelfilter offensichtlich nicht. Täglich zweimal 12 km zur Arbeit und zurück und nahezu jedes Wochenende 2 mal 60 km mit max. 120km/h (ca. 1h).
      Auch mit meinem Oldtimer fahre ich meist niedertourig, hier ein Beispiel
      youtube.com/watch?v=CobwgXnMD_Q
      Freundliche Grüsse
      Dieter

    • Problem gelöst

      Geschätzte Golf-Fahrer Kolleginnen und Kollegen
      Heute, nach acht Stunden in und um die Werkstatt konnte ich meinen Golf wieder in Empfang nehmen. Defekt war die Sonde am Eingang des Partikelfilters. Die Reparatur und der Ersatz des Sensor koste mich nichts, teilte mir mein Kundendienstberater mit. Aber es sei kein Einzelfall, jedoch würden die Sensoren nicht wie Fliegen sterben. Sonst - so antwortete ich - müsste ich gleich ein Dutzend haben, um sie selber wechseln zu können.
      Freundliche Grüsse
      Dieter