ZMS gegen ein EMS tauschen?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ZMS gegen ein EMS tauschen?

      hallo,

      ist es eigentlich möglich das Zweimassenschwungrad gegen ein Einmassenschwungrad zu tauschen ohne direkt ein komplettes Kit mit Kupplungsscheibe und Druckplatte kaufen zu müssen?
      Motor ist ein ASZ.

      Gruß
      Michael

    • ihr habt beide recht. ZMS klackert schon leicht im stand und hab auch das vibrieren kurz bevor der turbo einsetzt. Aber auch nur 4,5,6 gang wenn man aus vollast von unter raus beschleunigt.

      Ob ich da jetzt ein neues ZMS oder dann vielleicht ein erleichteretes EMS rein setze ist von der Arbeit her ja das gleiche.

      Wisst ihr denn wo ich leichtere EMS her bekomme?

      Gruß
      Michael

    • Wenn dir das Klappern egal ist, spar dir das Geld und fahr das evtl. kaputte ZMS, wenn dir das klappern nicht egal ist, dann kommst du um ein ZMS sowieso nicht rum, über kurz oder lang werden die nicht gedämpften Vibrationen vom Motor deinem Getriebe und deinen Nerven ganz gut zusetzen, also ich würde eher kein EMS verbauen, egal ob leichter oder nicht ;)

      Wenn du Schwungmasse einsparen willst, für den Umbaupreis kriegst du 2-tlg. Scheiben, warscheinlich auch in 288 oder 312er Durchmesser und dazu noch erleichterte Riemenscheiben und an den Felgen lassen sich noch zusätzliche Gramm sparen, trotzdem bleibt dann aber der Komfort erhalten und die Teile halten alle länger ;)

    • ne das klappern ist mir eigentlich egal solange es nicht lauter und der ganze wagen durchgeschüttelt wird.

      jetzt wo du es sagst fällt mir ein das ich ja eine starre sachs performance Kupplungsscheibe verbaut habe und keine torsionsgefederte wie original. Da wäre es wahrscheinlich fatal noch ein starres einmassenschwungrad zu verbauen.

      dann werde ich wohl bei bei einem Zweimassenschwungrad bleiben.

      Habt ihr schon erfahrung gemacht von Sachen von LUK

      Gruß
      Michael

    • luk ist auch ein namhafter hersteller, gerade auf dem bereich der neuen SAC kupplungen etc sind die sachs noch ein wenig überlegen


      zms dürften die auch noch hinbekommen, aber wenn ich die wahl zwischen LUK und sachs hätte, würde ICH sachs nehmen - auch wenns iwie das selbe ist, ka der name machts - ist aber mein persöhnliches empfinden.


      zum thema: wenn dir das egal ist, fahr weiter

      Stimmt nicht, wenn dein zms iwann mal undicht wird, dann glückwunsch, dieses fett was ja im zms die schwingungen ausgleicht setzt sich überall rein durch die G kräfte die durch die drehzahlen herschen. Neue kupplung is dann auf jeden fall auch pflicht.

    • Ich hab bei mir jetzt nen 5,2 kg G60 EMS mit ner gefederten Spec Stage 2+ Kupplung verbaut. Fährt und läuft top.

      Nur aus Gewichtsgründen würde ich mir die Arbeit nicht machen. Der umstieg aufs EMS hat sich bei mir halt angeboten da ich die Kupplung tauschen wollte.

      Bei ner ungefederten Kupplungsscheibe würde ich warscheinlich beim ZMS bleiben oder überlegen die Kupplung gleich mit zu machen.

      Gruß nightmare

    • ja stimmt Druckplatte und Kupplungsscheibe sind neu von Sachs performance. Deswegen ja auch die Starre scheibe.
      Denke nicht das dass ZMS schaden beim wechsel genommen hat. Denke eher das Drehmoment vonn 400 NM hat das ZMS nicht ganz stand gehalten. Gut man muss sagen ich hab schon fast 180.000 runter und das ZMS ist ja ein verschleißteil.

    • die dinger haben sowieso manchmal glaub ich nen eigenen sinn..

      aber ohne witz ich würde vllt mal beim schrotti in deiner nähe vorbei gucken, die haben doch alle momentan g4 auf halde stehen, vllt is ja nen 131ps ler dabei oder mit ganz viel glück sogarn arl oder sowas... dürfte da doch für kleines geld dann zu bekommen sein

    • Mhh ja. Wär natürlich nicht schlecht gewesen beim Kupplungsweechsel das Schwungrad mit einzuplanen. Dann wär die Kupplungswahl warscheinlich anders ausgefallen.

      Aber wem sag ich das. Ist dir mitlerweile wohl selber aufgefallen. :D

      Machst du denn selber oder musst du für den Einbau löhnen ?

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • nightmare schrieb:



      Aber wem sag ich das. Ist dir mitlerweile wohl selber aufgefallen. :D

      das sagste einem der beim 1. mal getriebeausbau (zum wechseln der kupplung) zu geizig war das ausrücklager mitzumachen, der dann aber 4 wochen später nochmal das getriebe rausgenommen hat, um genau dieses zu tauschen :D


      oder wie war das noch gleich :rolleyes::D



      ich glaube aber dadurch hatt er wirklich gelernt :thumbup:
    • jawohl so siehts aus :D . Ich hör mich noch sagen: "ach quatsch... Ausrücklager? Ne brauch ich nicht!" :D

      Das sagt man nur einmal. :whistling:

      Ne den Umbau muss ich nicht Löhnen. Den machen wir selber auf der Grube. Das hat eigentlich immer Prima geklappt.

      Bezürlich ZMS vom Schrottplatz. Ist hal immer so eine Sache... wie top in schuss ist es noch? Oder bezahlt man lieber das doppelte (neues ZMS von Sachs aus dem zubehör 360€ ) und hat dafür ein ganz neues. Der umbau ist ja auch nicht in 3 std erledigt. zumindest nicht bei mir :D Da überlegt man sich ob man sparen will oder lieber auf nummer sicher geht und ein paar cent mehr ausgibt.

      Tja hätte ich gewusst das das ZMS ein verschleißteil ist, hätte ich wahrscheinlich vor dem kompletten umbau zum EMS mit Kupplungsscheibe und Druckplatte gegriffen... obwohl der Preis ( knapp1400€ ) ja echt übertrieben ist. 8|

      Gruß
      Michael

    • vorallem bei den 400NM hätte es doch eine verstärkte Serienkupplung von Sachs getan (scheints wohl auch zu geben), die wäre dann auchnoch Torsionsgefedert und billiger :D