Spurverbreiterung / Felgenschlösser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spurverbreiterung / Felgenschlösser

      Hallo !

      Spurverbreiterung:

      Ich hab seit gestern meine Ronal R7 in 8x18 mit 225/40/18 rundrum drauf. Vorne sieht es gut aus aber die HA könnte ruhig noch 2cm breiter sein. Jetzt suche ich einen qualitativ hochwertigen Anbieter für Spurverbreiterung der die gewünschten Verbreiterung mit ABE / TÜV Gutachten etc. im Programm hat. (Dicke je Scheibe also 1cm). Ausserdem sollten die Scheiben an die Achse geschraubt werden und dann die Felgen in die Spurverbreiterung.

      Felgenschlösser:

      Derzeit fahre ich ohne Felgenschlösser rum was ich natürlich lieber gestern als heute geändert haben möchte. Ich konnte bei meinen Felgen die Original VW Bolzen verwenden. (Original Bereifung 205/55/16)
      Ich möchte mir gern die Kleeblatt Felgenschlösser von Racimex holen. Jetzt meine Frage: Welche brauche ich aus dieser Liste ?

      Hier geht´s zur Liste

      Weitere Infos ...



      Vielen Dank schonmal !

      MfG

      Nico

      Viele Grüße aus Hamburg,
      Nico

      "Mein .:R32" -> VERKAUFT!

    • Also ich würde mir die Kleeblatt nicht mehr verbauen! Hatte 2 Sätze davon, und die sind beide flöten gegangen: die Bolzen haben nachgegeben, und der Spezialschlüssel drehte durch!!!

      Und das bei 2 Sätzen!!!! (Wurden normal mit Drehmomentschlüssel angezogen - fachgemäß!!!)

      Garantie???? Gab es nicht!!!!

      Also ich hab bei der Versicherung gemeldet, das ich Felgen mit einem Wert von xy auf dem Auto habe, und die Zahlen auch bei Diebstahl (ohne Zusatzprämie)!

      Golf MK4 TDI - Comfortline - modified...
      Bilder | Daten | Umbauten
    • @Axel

      genau das war auch meine erfahrung mit meinem ersten satz Kleeblatt-felgenschlössern. Der zweite satz hält "noch". aber ich habe ja auch erst einmal von winter auf sommer gewechselt.

      @Nico

      vielleicht solltest du mal überlegen die original VW vielzahn-radsicherungen zu kaufen. die sind eigentlich sehr stabil.

    • ich hab 2 satz felgenschlösser drauf.
      1x kleeblatt
      1x original vw.

      und das seit etwa 2.5j und die teile hab ich schon sehr oft ab und wieder rangemacht. wenn man diese "fachmännisch" ab und ran macht, sprich: mit radkreuz und mit dem richtigen drehmoment angezogen, dann halten die schon.

      wenn man das wie in vielen werkstätten mit dem schlagschrauber ab und wieder ran macht, dann ist es kein wunder, daß die schnell kaputt gehen.

      das problem bei den original vw-felgenschlösser ist, daß diese leichter geknackt werden können, als die kleeblatt teile. nimmt da mal einen etwas größeren schlitz-schraubenzieher und dreh mal kräftig dran. die teile taugen da überhaupt nix.

    • Hey,


      wo ihr gerade bei Thema seit:

      Ich habe ja nun die 8x17 VX1 drauf,
      vorne 15mm pro Seite und hinten 20mm Scheiben
      drunter.

      Habe also immer andere Rad Bolzen.

      Radschlösser in der Länge würden mich
      75,-DM pro Achse kosten!

      Als ich meinen Golf zuletzt runter geschraubt habe,
      meinte der Typ in der Werkstatt, daß ich am
      besten gar keine Radschlösser nehmen solle.

      Lieber die Felgen ganz klauen, damit die
      Versicherung Sie ersetzt.

      Was haltet ihr davon?

    • Hey,


      Du weisst aber schon, das man die Dinger
      auch nicht allzu schwer wieder auf kriegt?


      Und vor allem, bei Vandalismus zahlt die Versicherung
      nicht. Bei "geklaut" schon.


    • aha ?
      also, normalerweise werden die radbolzen nicht durch die felge und durch die distanzschreibe geschraubt, sondern die sind versetzt,
      d.h. die löcher sind so versetzt, daß du insgesamt 10 bolzen benötigst. mit den ersten 5 schraubst du die distanzscheiben am rotor und mit den anderen 5 schraubst du die felge an die distanzscheibe.
      ich hab 25 und 20mm pro achse und die bolzen unterscheiden sich nicht von anderen (ok, die bolzen, mit denen ich die distanzscheiben ranbringe schon, aber die normalen radbefestigungsbolzen sind gleich)

    • was ich damit sagen wollte steht doch da:
      ich kannte das bisher wirklich nur so, daß man keine verlängerten bolzen verwendet.

      übrigens... nicht pro achse, sondern pro seite... also, 50 (hinten) bzw: 40 (vorne) bei mir...
      hab welche von SCC.

    • mir wurden bisher 2x die felgen geklaut, obwohl felgenschlösser dran waren (original vw).
      seitdem ich die kleeblätter dran hab, war zwar ein rad bis auf die felgenschlösser lose, aber - toi, toi, toi - bisher nicht geklaut worden.

      sicherlich, professionelle diebe klauen dir alles, da kannst du auch 5 felgenschlösser dran haben, genauso wie mit der alarmanlage, wegfahrsperre usw.
      es sind einfach nur faktoren, die das klauen etwas verzögern sollen. die versicherung zahlt zwar (hab nicht umsonst eine SB von 0 Eur bei der TK), allerdings wird stets (es sei denn die reifen+felgen sind nagelneu) ein wertverlust mitbrechnet, was nicht unwesentlich ist.

      weiterhin kommt die tatsache hinzu, daß wenn die räder geklaut werden, immer irgendwelche schäden am fahrzeug entstehen, da fällt mal der wagen runter, hast dann wenn du pech hast eine verzogene achse usw, da wird der wagen auf den bremsscheiben abgelassen (war bei mir der fall) etc.
      da würd ich schon mit felgenschlösser wenigstens die amateure abhalten, damit keine größeren schäden entstehen.

    • Original von Nima / SiPiYou
      und das seit etwa 2.5j und die teile hab ich schon sehr oft ab und wieder rangemacht. wenn man diese "fachmännisch" ab und ran macht, sprich: mit radkreuz und mit dem richtigen drehmoment angezogen, dann halten die schon.


      @ Nima / SiPiYou!

      Das mag vielleicht Deine Erfahrung damit sein: nur meine ist eben genau das Gegenteil!!! Und eines kannst Du mir glauben: an meinem Auto wird nicht mit Schlagschrauber gearbeitet: ich wechsel die Räder selber, und nur mit Nm-Schlüssel!

      Also ich denke schon, dass meine durch "fachmännische" Arbeit ummontiert werden!!! Das Zeug ist meiner Meinung nach einfach nur Mist!

      Aber wie wir wissen, sind Meinungen ja, Gott sei Dank, verschieden!
      Golf MK4 TDI - Comfortline - modified...
      Bilder | Daten | Umbauten
    • Fotos von Marc23

      @ Marc23

      Hi Marc,
      kannst du mal Bilder von deinen Felgen ins Forum setzen oder mir zuschicken.Würde mich mal interessieren wie 8x17 VX1 mit Spurverbreiterungen aussehen auf einem Golf IV

      Gruß nofear