Frage zu Stoßdämpfer Ausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zu Stoßdämpfer Ausbau

      Hallo,



      besitze zwar einen Passat 3C, aber da das Fahrwerk beim Passat fast das selbe ist wie beim Golf V hätte ich eine Frage zum Ausbau der Stoßdämpfer.



      Kann ich die Stoßdämpfer auch ausbauen, ohne dass ich die Gelenkwelle von der Radnabe lösen muss?


      Weil laut Rep-Anleitung muss die Gelenkwelle von der Radnabe gelöst werden...

      Wenn ich aber das Traggelenk (Führungsgelenk) vom Querlänker löse und die Feder mit dem Spanner zusammendrücke müsste ich doch den Stoßdämpfer vom Radlagergehäuse rausnehmen können oder? Das Radlagergehäuse kann ich ja dann etwas frei hin und her bewegen, da die Gelenkwelle ja auch etwas freiraum zu zum hin und her schieben lässt...

      Beim Golf IV habe ich damals allerdings die Mutter für die Gelenkwelle gelöst.



      Wie habt Ihr das gemacht? Mit eingebauter Gelenkwelle oder habt Ihr sie gelöst von der Radnabe?



      Danke schon mal für Eure Antworten...

      Gruß

      Peter

    • Hallo!

      Ich habe das neue Fahrwerk an meinem Ver selber getauscht und das ohne die Gelenkwelle zu lösen.

      Habe zuerst unten die Schraube der Klemmverbindung ausgebaut. Dann die Feder mit einem Federspanner soweit es ging zusammen gedrückt, noch ein paar Tropfen Rostlöser auf die Klemmverbindung geträufelt und dann konnte ich den Dämpfer unter ständigen hin und her drehen ( links/rechts ) nach oben aus der Klemmverbindung heraus drücken. Erst nachdem er unten komplett aus der Klemmverbindung raus war habe ich dann oben die drei Schrauben vom Domlager gelöst. Anschließend konnte ich dann das Federbein komplett heraus nehmen.

      Bei mir hat es auf jeden Fall auch ohne lösen der Gelenkwelle geklappt, mit lösen mag es wohl etwas leichter gehen, aber warum soll man sich mehr Arbeit machen als nötig!

      Hoffe konnte Dir ein wenig helfen.

      Gruß Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golf-fan68 ()

    • Hallo,



      vielen Dank! Das wollte ich wissen...

      Dann spare ich mir schon mal eine Arbeit. Hab mir mal jetzt die Spezialnuss zum spreizen des Radlagergehäuses gekauft, dann müsste es klappen. Das Traggelenk muss ich sowieso lösen.



      Danke nochmal.

      Gruß

      Peter