Golf VI Flugrost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf VI Flugrost

      Hallo Leute!
      Besitzte seit Mai/2009 einen Golf VI und habe jetzt seit den ersten Wintereinbrüchen mit Salzstreuung schon mein erstes Problem mit Flugrost am gesamten Fahrzeug.
      Habe dies bei meinem VW Händler reklamiert, jedoch ohne Erfolg.
      Hat irgend jemand damit Erfahrung?

    • Das Problem hatte ich im Winter auch schon.Was da auf deinem Lack rostet sind die Eisenerzpartikel die im Streusalz enthalten sind. Um diese Eisenerzpartikel vom Lack zu bekommen,musst du dein Auto einfach mit der Poliermaschine mal polieren.

    • Ohja

      Hab diese komischen runden Flecken auch auf meiner Heckklappe und auf den Seitenwänden. Habs aufm Kunststoff auch oben. Als ich das dann gesehen hab, hatte ich Rost eigentlich ausgeschlossen. Offensichtlich war das doch ein Irrtum meinerseits.

      Das Zeugs geht aber auch schwer weg. Also mit meiner Standardwaschbürste, keine Chance.

      Is das nur bei Candyweiß od. bei anderen Farben auch ?

      MFG Der Ranti :rolleyes:

    • habe es auch und es geht wirklich nur mit der knete weg...ist sehr viel arbeit aber damit kriegt man es weg...

    • Lackschädlich hin oder her, ich hab massig, aber wirklich massig Flugrost gehabt und ich habs mit Flugrostentferner schnell und vor allem berührungsfrei erledigt. Ein paar wenige Pünktchen waren dann noch übrig, die hab ich mit Knete weggemacht.

      Bei mir wars echt übel, ist in unserer Gegend bei allen Autos so, da hätt ich den Lack ohne Ende geschunden, wenn ich da alles mit Knete weggemacht hätte und ich würde wohl heute noch kneten...

    • hi

      habe ein super mittel gegen diese flugrost dinger & auch Teer flecken !


      da gibts was von SONAX , ist ein spray dabei , des sprüht man auf un dann nimmt man die knete die dabei ist und geht in kreisenden bewegungen drüber !

      hatte jede menge davon aber in 1 h war das ganze auto sauber !


      echt ein wundermittel , habe mir gleich 2 päckchen extrra bestellt als ersatz :)


      kostet ca 18 euro , kanns echt nur empfehlen !

      Meine mum hat mich gefragt wo ich mein auto hab reinigen lassen un wie viel des gekostet hat xD

      lg Ben

      Golf 6 R20D 4Motion
    • Hallo Zusammen,



      ich lasse mein Auto einmal in der Woche von Hand putzen.

      Hier bei uns in Aachen gibts ein paar Jungs die das für 8,50€ machen und für das Geld mach ich mir nicht wirklich die Hände nass lach

      Deshalb keine Schaden am Lack durch Salz....

      Flugrost hab ich allerdings in der Radnarbe was mich bei einem solchen Auto schon stört.

      Problem ist halt das die Radnarbe nicht verzinkt ist und deshalb ziemlich anfällig ist da hilft wohl nur die Stahlbürste vorm Wechseln der Räder ;)



      Gruß

    • hab es jetzt endlich auch mal in angriff genommen und gestern in einer 6h sitzung die beifahrerseite vom flugrost befreit!
      ich bin sehr froh, dass es überhaupt runter ging, da diese seite echt schlimm aussah!!

      allerdings ist das eine wahnsinns arbeit ^^
      aber mit dem detailer und der knetmasse von meguiars geht es, kann ich nur weiter empfehlen!

      jetzt fehlt nur noch die linke seite omg ;)

    • nein nicht wirklich, leider. weil der unterschied sehr krass war! nur ein bild hab ich mit so einer schlechten kamera gemacht und noch dazu am schluss in einem unspektakulären bereich..

      danach halt wieder wie neu!
      leider hab ich den beifahrerbereich rund um den vorderen radkasten nicht, da war es wirklich schlimm und ich hatte schon die befürchtung das wäre mehr als nur oberflächlich...

      warum willst sowas überhaupt sehen?

    • Hab mein Auto poliert und somit sind alle Eisenerzpartikel vom Lack hehe
      störend ist jetzt nur noch die Radnarbe welche von Rost befallen ist :(

    • Hat jemand eine Idee was man als Vorbeugemaßnahme machen
      kann? Ich habe so in freier Wildbahn keine Probleme mit Flugrost aber ich
      arbeite in einem Stahlwerk und dort setzen sich sofort Eisenspäne aufs Auto und
      fangen nach kurzer Zeit an zu rosten. Sieht bei weiß natürlich total unschön
      aus und benötigt auch etwas mehr aufwand sie wieder zu entfernen. Ist ja zum Glück
      nur oberflächlich. Aber kann man dagegen vorbeigend etwas machen? Den Wagen
      dick einwachsen oder gibt’s noch ein anderes Wundermittel?

      Generation Golf ;)


      Codierungen VCDS - VW / AUDI / SKODA / SEAT (Raum Osnabrück) -> PN
      TV / DVD Freischaltung -> PN
    • Ich denke da bringt nur eine regelmäßige Wäsche Schutz.
      Lass mein Auto immer hier in Aachen putzen wurde aber für 3 Wochen was nachlässig und siehe da man
      sieht die Eisenerzpartikel aufm Lack.
      Somit musste ich natürlich schweißtreibend polieren....