Golf 5 und die 9x20 ET40 Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 und die 9x20 ET40 Felgen

      Hallo,

      ich habe heute probehalber meine 9x20 Et40 Felge mit 235/30er Reifen montiert.

      Vorne zur Stoßstange steht die Felge allerdings knapp 5cm ( Stoßstangen Unterkante ) über.

      Bekomme ich das so eingetragen ? ?(





      PS. gezogene Kotflügel montiere ich die Tage. Das ist nicht das Problem.

    • Bin mir eigentlich zu 99% sicher das die NICHT eingetragen bekommst, auser du kennst den Tüfler;).
      Ich hatte meine gerade so eingetragen bekommen, allerdings bei der DEKRA was aber so gut wie keinen unterschied macht abgesehen vom billigerem preis;)

      Gruß, UncleBarisch
    • Glaube du wirst nicht drumherum kommen, die Kotflügel zu bearbeiten,
      damit der reifen oben abgedeckt ist und ordnungsgemäß einfedern kann!
      Eintragung so kaum eine Chance, und wenn doch bekommst du bei
      der ersten Kontrolle schon wieder Probleme!

      Gibt mittlerweile nur noch wenige Prüfer, die mal ein Auge zudrücken!
      Dafür sind mittlerweile die Vorgaben zu straff angezogen worden!

    • wenn de oben noch bisschen ziehst gehts bestimmt , was unten ist ist unrelevant
      wirst kaum einen finden vo unden die räder verschwinden allein schon von der form der stoßstange geht das nich

      also oben die kästen rausholen oder pfeffer-flügel dran und alles "okay"


      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck
    • Aber wenn du die Kotflügel soweit ziehen lässt das diese Felgen gut einfedern können sieht das sicher nicht mehr schön aus. Auf dem ersten Bild siehts ja so aus als wenn die Räder oben gut 2 cm raus stehen.

    • ja die flanke aber die lauffläche scheint genau mit der kotflügelkante abzuschliesen so das mal nur etwas ziehen muss am besten dann so das sie die gleiche schräge wie die reifen haben


      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck
    • ja und wenn er mal richtig einfedert schlägt die Kotflügelkante auf die Felge und dann hat er richtig die Ar...karte gezogen. nicht nur Kotflügel gedellt sondern auch Reifen angekratzt. und genau darauf schaut der Tüv dass das komplette Rad einfedern kann.

    • also bei uns sind solche eintragungen möglich, und nein wir haben kein verhältniss mit den prüfer ^^
      klar wirds nich einfach aber begrenzer machen sehr viel moglich

      kl. beispiel von meinen kumpel
      Jetta BJ06
      felgen 8,5x19 ET40 225/35
      HA mit spurverbreiterung 10mm pro seite
      Gewindefahrwerk und kotflügel hat nach den ziehen noch ca 2cm luft zum reifen
      und zu guter letzt : ALLES EINGETRAGEN


      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck
    • Probieren geht über studieren...fahr zur DEKRA oder TÜV und versuch sie so eintragen zu lassen, wenn es klappt ist es gut wenn nicht dann musst dir was einfallen lassen...ICH wie auch die anderen hier glaub das du sie NICHT eintragen bekommst.
      Wünsch dir auf jedenfall glück;)

      Gruß, UncleBarisch
    • würde ja gern bild machen ber der steht derzeit auf winterrädern sonst hätt ichs euch mal zeigen können :(


      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck
    • Ihr habt glaube ich alle das PS unter den Bildern nicht gelesen :D

      Da hatte ich geschrieben, dass ich die Tage gezogene Kotflügel montiere. Es ging mir nur um den Abstand, den die Felge vorne über die Stoßstange raussteht.

      Das mit den Kotflügeln ziehen hat sich hiermit denke ich erledigt:





    • PASST :thumbsup: :thumbsup::thumbsup:

      und sieht auch noch verdammt geil aus *respekt*
      und so sollte alles klar gehen

      ich habs aber auch irgendwie nich gesehen ^^

      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck