V6 4motion - Qualität und Werkskulanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • V6 4motion - Qualität und Werkskulanz

      Hi!

      bin neu hier und wollte mal fragen, wie es so um die Qulität von mittlerweile ja etwas in die Jahre gekommenen Golf IV aussieht.
      Ich hatte von 1999 bis 2002 einen Golf IV V6 4motion, bei dem nach 2 Jahren das Getriebe defekt war - zusätzlich zu den bekannten Kleinigkeiten.
      Ich habe ihn damals abgegeben und bin zu BMW "übergetreten", weil ich von VW echt enttäuscht war (die ganze Geschichte dazu gibt's hier).

      Bilder von meinem damaligen schwarzen Büffel kann man hier ansehen.

      Würde mich über Erfahrungsberichte von anderen VW Fahrern sehr freuen.

      Viele Grüße,
      Jens

    • Irgent wie sehe ich da keinen Sinn in deiner frage.
      Du hattest einen Golf 4 ,dann weißt du doch was dich erwartet.

      also

      Close

      Wer gern mit dem Feuer spielt sollte die Hölle als Spielplatz nicht fürchten....
    • Mir ging es darum, zu erfahren, wie die 4er Gölfe sich in den letzten Jahren qualitätsmäßig gemacht haben.
      Wenn ich meinen Golf weitergefahren wäre, hätte er jetzt 280.000 km auf der Uhr.

      Aber meinetwegen kann der Thread hier ruhig geschlossen werden.

    • The_saint schrieb:

      Irgent wie sehe ich da keinen Sinn in deiner frage.
      Du hattest einen Golf 4 ,dann weißt du doch was dich erwartet.

      also

      Close
      Ich glaube eher das die iegntliche Frage ist wie es mit dne jüngeren Modelljahren des G4 aussieht.

      Also mal kurz zu meinem:
      TDI - 143tkm - Bj. 07/03
      2 Unplanmäßige Werkstattaufenthalte im Alter von 2,5Jahren kurz hintereinander:
      Bowdenzug vom Sitz gerissen
      Kabelbruch (alles was mit Rückwärtsfahren zu tun hatte ging nimmer/ Rückfahrlicht - PDC)

      Beides 100% Kulanz.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Interessant, dass jmd nach so langer Zeit die Sache noch im AUge behalten möchte. Prinzipiell glaube ich immer noch, dass der Iver wohl der Golf war, mit dem man entweder Glück oder Pech haben konnte. Es gab viele Mängel und nicht zu selten auch FÄlle wie mit diesem V6 - dafür gab es auch Musterknaben wie meinen, der bis auf ein paar Kleinigkeiten nie einen ernsthaften Defekt hatte.

      Ich fahre in seit 2002 (Baujahr 98, gekauft mit 38TKM) und in dieser Zeit waren defekt:
      -FH Fahrerseite
      -Türschlösser li/re (Mikroschalter)
      -Wischergestänge vorne
      -Thermostat
      -Kupplung, wobei dies eher auf die Leistungssteigerung zurückzuführen ist
      -und aktuell (knapp 138TKM auf dem Tacho) geht die Heckklappe nicht mehr auf, ich vermute einen Bruch am Schließzylinder

      Also in nun fast 12 Jahren sehr wenige und nie große Defekte, im Vergleich zu dem V6 ein Traum :D Pech kann man sicher mit jedem Wagen haben, aber die Wahrscheinlichkeit war beim Golf IV schon höher als bei anderen Golf Modellen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • meinen habe ich auch mit knapp 90tkm gekauft, bin jetzt bei 125tkm und außer einer gebrochenen Spannrolle vom Rippenriemen bei ca. 120tkm hat er nichts gehabt