kleines Review zum Haussystem light einbau :-D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • kleines Review zum Haussystem light einbau :-D

      Hallo alle miteinander:)

      Nachdem ich als Schüler eine lange finanzielle Durststrecke überwinden musste (nun Pizza-fahrer mit meinem geliebtem Golf V :-D) und meine Entscheidung sehr schwer viel, welches Soundsystem wohl angebracht ist, endschied ich mich für das Haussystem light von Frank Miketta.
      Da ich selbst sehr wenig darüber wusste, was bei einem Einbau auf mich zukommt, dachte ich mir schildere ich dies mal in Form eines Reviews :D

      28.12.09: Ich habe mich nun endlich entschlossen mein ganzes Geld in ein vernünftiges Soundsystem für meine Golf V zu investieren. Nach sehr langer Vorbereitung & Einlesung in das Thema blieb die Auswahl nur noch bei dem Rainbow Soundsystem und dem Haussystem Light. Nach einem regen Emailverkehr mit Frank Miketta entschied ich mich für das Haussystem light, jedoch mit dem MK-II Tieftöner (sry aber als Schüler braucht man ab und zu mal bass :-D)

      Natürlich ist Dämmung ein MUSS(!) und man kann es nicht oft genug sagen, da sollte man nicht sparen. Also habe ich mir ein Angebot von Frank zusammenstellen lassen mit dem Soundsystem und dem dazugehörigen Dämmpaket, Kostenfaktor ca. 450€.
      Nun musste eine passende Endstufe her. Nachdem ich Testberichte durchgelesen hatte und viele Forenbeiträge über Car-hifi durchgekaut hatte viel die Endscheidung auf die Eton 500.4., Eine flexible, gut ausschauende, leistungsfähige und günstige Endstufe wie ich finde. Der Neupreis von ca. 260€ war mir dann doch zu hoch und so ergatterte ich mir mit viel Glück eine einwandfreie Eton für 150€.

      4.01.10: DHL trumpft mit einem schweren Paket auf, der Absender lässt auf die Eton zurückschließen, ausgepackt und gestaunt. Sie wirkt schon mächtig und ..... laut :D

      8.01.10: Ich frage mich wo das Haussystem bleibt, ein Anruf an Frank und ich wurde auf Dienstag vertröstet, da alle bei Ihm erkrankt waren.

      11.01.10 gegen Abend: plötzlich große Panik, hilfe, morgen kommt das Soundsystem, alles bereitgelegt, nur wie wird denn überhaupt die Endstufe angeschlossen :-O Ich google und google und stoße zufällig auf Endstufen-anschlusssets, 50€ +.. so war das nicht gedacht, noch einmal gehe ich auf Franks shop und tatsächlich, kabel für die Endstufe sind nciht enthalten.
      Also in Ebay rein und für 20€ ein Anschlussset von Dietz gekauft, 20mm um dem Strom auch Herr zu werden.

      12.01.10: Paket ist nicht da, große Enttäuschung und alles wurde um einen tag verlegt

      13.01.10:...wieder nichts :-O ein Anruf bei Frank, ne wurde erst am Dienstag versendet, solllte morgen da sein

      14.01.10:... der DHL wagen hält vor der Tür.. es klingelt, mein Puls steigt... ich nehme das Paket entgegen.. doch steht da nur Amazon drauf.. mist, nicht für mich :cursing:

      15.01.10.... es kann doch nicht sein, es ist immer noch nicht da.... abermals ein Anruf bei Frank.. es heißt ich bekomme die Trackingnr. direkt zugesendet.... 2 Stunden später wieder ein Anruf bei Frank, wo bleibt denn die Nr.? Ja das Paket wurde falsch versendet.. nach Sulingen und nicht Solingen... :cursing::cursing::cursing: gut... Montag wird es abgeschickt..

      lange rede kurzer Sinn, Dienstag war es auch niht da sondern erst am Freitag kam es ENDLICH an!

      Nach diesem Stress (Kabel kamen mittlerweile auch an) begann alles.

      Zubehör was in meinem Zimmer lag:

      Tapetenkantenroller (für die Dämmung)
      Kabelbinder 100er Pack 8)
      Eisenbohrer 6mm
      Bohrmaschine
      Torxx-kit
      Franks Paket (wo die 18m Kabel auf einmal fehlten, ab zum ARC Skyline und 18m Kabel geholt für wiedermal 15€)
      Endstufe
      2 Y-cinch adapter für die 4-kanal (und nochmal 7€)
      4liter Cola :D
      Klettband xDD (wird später erklärt)
      alle möglichen Zangen, Schraubenzieher, Seitenschneider e.t.c.
      Ipod mit Dockingstation
      Remote-fernbedinung
      Lötstation und Heißkleber
      3 Kumpels an der Seite (Chris war z.B. dabei (Hawk1991), nochmals vielen Dank an der Stelle!!)
      die Kamera :D
      (hoffentlich habe ich nichts vergessen :S )

      Also, wo soll man am besten Anfangen.. erst einmal das Paket auspacken und die 2 kg Hertz Tieftöner bewundern.. was für prachtstücke:
      <img src="http://img269.imageshack.us/img269/6602/img4778f.jpg" alt="img4778f.jpg" align="BOTTOM" />

      Gut, dann wird mal das Auto auseinandergenommen.. gottseidank habe ich die Türpappen schon einmal auseinandergenommen, sonst hätte es noch länger gedauert, naja, auf jedenfall waren die Türpappen und die Kabelkanäle nach ca. 45 Minuten auseinandergenommen (es war eiskalt, also war das Plastik steinhart und ich war noch alleine, desswegen etwas länger ^^ )
      so sah das ganze dann aus (dieses graue Zeug ist Dämmpaste die ich im Sommer mal aufgetragen hatte, dachte das bringt was, habe es aber wie zu sehen an der falschen stelle aufgetragen xD)
      <img src="http://img704.imageshack.us/img704/7537/img4784u.jpg" alt="img4784u.jpg" align="BOTTOM" />

      Dann kam ein Kollege vorbei und half mir die Türaußenbleche zu demontieren, eine Arbeit vor der ich tierischen Respekt hatte und es daher auch mit großer Sorgfalt angegangen hatte :love:
      Schraube für Schraube wurde gelöst und das Außenblech wurde abgenommen, ich war überrascht wie einfach das Türblech doch zu demontieren war, einfach die Schrauben links rechts UND unten lösen (war in der Anleitung vom Frank soweit ich weiß nicht erwähnt das da noch schrauben sind :-D), etwas zum Schanier hin drücken und dann abnehmen. Die Bleche sind sehr stabil und wiegen niht allzuviel, also gut alleine zu tragen (aber unbedingt zu zweit demontieren!)
      Ab ins Wohnzimmer, weich auf einen ausgebreiteten Schlafsack legen und das zweite Demontieren, und dann erst einmal das demontierte Auto betrachten :D

      Nun die Dämmung:

      Mit großer Vorsicht wird das Türaußenblech von Feuchtigkeit befreit und die Dämmung grob zugeschnitten.. nur welche.. die graue oder das Alubutyl?? Ein Anruf beim (super netten und hilfbereiten!) Service vom Frank löst das Rätsel und gibt das Alubutyl frei.
      Die Türklinge wird ausgespart und die Dämmung mit dem Tapetenkantenroller erst einmal gefühlvoll und später auch etwas kräftiger befestigt. Hey, das macht ja spaß, würde dieser sch** kleber von dem Alubutyl nicht so verdammt gut kleben, denn plötzlich waren unsere Hände bestens gedämmt.. ungewollt versteht sich :huh:
      Nun, das dämmen des 2.ten Bleches verlief genauso, eigentlich recht einfach und ohne große schwierigkeiten, also für Anfänger gut zu machen.



    • Ein Blick auf die Uhr sorgt aber für Unruhe.. schon 13:30.. schon 3 1/2 arbeiten wir an diesem Soundsystem :-O .. ob wir das bis abends noch schaffen?
      Gut, die Türinnenverkleidung wird herrangeholt, das übergebliebene Alubutyl in 2 Teile geteilt (gerecht geteilt :-D) und das Bild von Frank Mikettas Dämm-anleitung mit der Lupe betrachtet, was wurde da genau gedämmt.. einmal umdenken da wir zuerst die Beifahrertür in Angriff genommen hatten und daher alles spiegelverkehrt war und ab gings.. da nen Stück, da nen Stück.. eigentlich sehr einfach und auch das hat viel Spaß gemacht, man konnte förmlich tasten wie hart der Sound da rausgepumpt werden kann ohne das was unbeabsichtigt mitschwingt :thumbsup:
      Nun ist auch Chris hinzugekommen und das Tempo wurde abermals angezogen, die 2.te Türverkleidung war ruck-zuck gedämmt und beim ersten Heben waren wir überrascht wiiee schwer es geworden ist, einfach abartig.. (ich habe die Tür im zusammengebauten Zustand mal mit einer S-kLassentür verglichen.. vom Gewicht her wenig Unterschied xD)
      Oh ganz vergessen, davor wurden die Mitteltöner ja schon montiert, sry :rolleyes::D
      Und da muss man noch erwähnen das wir das problem hatten, welche schrauben jetzt wohl dafür gedacht sind, die längeren oder die kürzeren.. nach der Logik müssten es ja die kleineren sein und die größeren für den TT, aber falsch gedacht, nach etlichen versuchen, die kleinen in die Blechmuttern zu bohren, zählten wir mal nach und kamen auf 16 kleine Schrauben.. eindeutig 8 zuviel xDD, also die großen benutzt und wir waren glücklich :cursing:

      Gut, wollen wir uns nicht zulange mit der Dämmung beschäftigen, obwohl ich nochmals betonen muss, das hat am meisten Spaß gemacht und ist meiner meinung nach auch das sinnvollste, UND, das Dämmpaket vom Frank ist das Geld wert.. ich meine 120€ hatte es gekostet aber dafür war Alubutyl in Mengen da (hat perfekt gereicht, 2 Lagen um den 20cm TT und sonst alles flächig beklebt, das schwarze Schaumstoff-"zeugs" was mitgeliefert wurde war sogar zuviel da, nach seiner Auskunft ist es als dämpfung zum Türinnenblech gedacht, also wenn die Türpappe schwingt, dass sie nicht gegen das Türinnenblech klackert sondern sanft abgefangen wird :D Also da merkt man das Frank schon viel Erfahrung gemacht hat :D

      Nun gehts wieder raus zum Auto in die Eiseskälte und die Tieftöner müssen entfernt werden. Der Akkubohrer wird herausgekramt und angesetzt, die Nieten werden rausgebohrt und es stinkt und stinkt und qualmt.. scheinbar der falsche Bohrer? egal.. weiter bohren weiter bohren und mit einem lauten Krach ist die Niet (oder Niete?) raus.
      Bleiben noch 7 weitere, mit einem mühsamen akt, 2 leute halten gegen die Tür und ich drücke wie wild gegen den Bohrer, werden die restlichen rausgeschraubt, und plötzlich die Frage.. ob bei der Erschütterung nich i-was passieren kann... hmm.. mal batterie abklemmen, wir 3 stellen uns um die Batterie und geben den Knarren-schlüssel rum, einer nach dem anderen "schraub du ab, ne schraub du ab, nein du!"... und i-wann wars dann geschafft... nur warum geht die batterie nicht raus... im Internet war nur von rausheben die Rede, nciht aber von einer tief im Motorraum versenkte Schraube die noch rauswill, also diese entfernen und die Batterie rausnehmen.
      Auf einmal hören wir nur ein lautes motoraufheulen und ein weiterer Kumpel kreuzt auf :rolleyes:
      Ein Blick auf die Uhr unterbricht schnell unsere Diskussion, ob die Türpappe immer noch an die Tür passt, denn der Hertz TT nimmt mit den MDF-Ringen doch sehr viel mehr Platz ein als es die alten taten 8)
      Naja, nun kommen wir eigentl. zu dem "schweren" part beim Golf-5-Sound-tunen xD, bisher war es nur Dämmen und davor auseinandersetzen, doch nun müssen kabel verlegt werden und alles zusammengebaut werdne, und zwar unsichtbar!
      Und noch dazu wurde es plötzlich dunkel, sehr dunkel.. alles geriet in Hektik, die Türen wurden wurden zusammengebaut und man schaffte es einfach nicht die kabel von der Tür in den Innenraum zu verlegen, diese Gummi-dichtung hielt im warsten sinne des Wortes dicht xD
      Also für Nachahmer, dafür entweder geeignete Mittel finden (Stahldraht oder ähnliches) oder bzw. und viel Zeit einplanen.. und genau die hatten wir nicht, mit aller mühe und not wurden die Kabel gezogen und die Türbleche angeschraubt, es war mittlerweile dunkel und man sah nicht ob man den Himmel oder das Auto anguckte xD
      Mit aller mühe und not, und vor allem mit allen noch übrig gebliebenen Nerven wurde das auto wieder nacht-tauglich gemacht und das Projekt sound-tuning schlafen gelegt.. Nur mist, die Türen sind zu, die vorderen Türen haben kein Schloss und kein Türgriff.. wie komme ich morgen wieder da rein? Ohne batterie kann ich den Kofferraum nicht öffnen.. gottseidank, die hinteren Türen waren niht verriegelt und ich gelang noch ins auto :D glück gehabt xD



      So, jetzt mache ich erstmal pause, viel viel Text, also achtung, nur für Leute gedacht die nichts wichtiges suchen.. denn das gibt es hier bestimmt nicht :D

    • Respekt für den Text aber auch dafür das du es alleine einbaust ;)
      Hab auch das Haussystem light vom Frank aber gleich mit der Endstufe.
      Allerdings hab ich es mir dann doch nich zugetraut alles selber zu machen daher bin in den CarHifi laden bei mir in die Stadt der mir das alles eingebaut hat :p
      Zum glück kannt ich ihn sonst hätte mich das ganze noch mal iwas um 450€ gekostet.
      Ich braucht "nur" 270€ bezahlen aber dafür hat ich auch absolut 0 Streß und ärger ^^