Neuwagen ohne garantie?!ist das möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuwagen ohne garantie?!ist das möglich?

      Hallo liebe user,
      ich steh vor einem der besten witze die ich im jahr 2010 gehört habe.
      Laut meinem freundlichen soll mein wagen der 2008 vom band lief keine garantie haben....
      Ist sowas machbar?ich kaufvertrag stand davon nämlich nichts(Zweite hand)
      Sitze jetzt natürlich auf den kosten die eigentlich die garantie übernehmen sollte,
      nun gut das ist mir jetzt relativ egal,problem ist halt nur wer ist verantwortlich.
      Und ist es möglich den wagen noch nachzuversichern?
      Immerhin wurde er mit 7500km gekauft vor 4 oer 5 monaten:/
      Ich bin gerad auf 180° irgennteiner hat da mist gebaut -.-

      P.s wenn es hier falsch ist bitte ich ein mod es in die richtige kategorie zu verschieben!vielen dank
      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Hey golf4Turbo,
      Ich werd mal nachhorchen,danke;)

      Tante EDIT:

      Also Laut Wolfsburg war dem Käufer klar das der Wagen ab Werk keine Garantie hatte, da es ein Testfahrzeug aus Wolfsburg war.
      NA TOLL-.- das konnte mir der Verkäufer natürlich nicht sagen, der bekommt nun was zu hören.
      Im Kaufvertrag steht nichts davon.
      Wenns Neuigkeiten gibt sag ich bescheid,falls es wen interessiert.

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexrims ()

    • Das ist eine sehr gute frage,was das für ein testfahzeug ist weis keiner,anscheind niChts tolles; der händler der es verkauft hatte sagte damals das
      es zur austellung gedient hatte.
      War irgenntwie klar das an der sache n haken ist.....

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Der Händler wird deinem Vorkäufer das schon gesagt haben, das es ein Testwagen ist, denn so blöd kann gar kein Händler sein.

      Ein Händler der einen Wagen verkauft, muss immer Garantie geben, außer in einem solchen fall und das steht hundertprozentig im Kaufvertrag.

      DEIN Pech ist es jetzt, dass du ihn vonPrivat gekauft hast, der gibt dir naürlich keine Garantie.

      Die Frage ist jetzt ob das ein erheblicher Mangel ist, den dir der Verkäufer hätte sagen müssen.

      Ich denke schon, weil man als normaler Mensch immer davon ausgeht, dass ein Neuwagen unter 2 Jahren noch Werksgarantie hat.

      Also Kauf Rückgängig machen oder Kaufpreis mindern.

      Letztendes wird das wieder nur ein Gericht klären können, wenn sich der Verkäufer sturr stellt!


      Wer sucht nen schönen Golf!? -> Golf bei mobile.de
    • NIX PRIVAT das fahrzeug ist von einem Autohändler zwar kein VWhändler aber einer die unter anderem VW Skoda und Ferarri verkauft 8|
      warum auch immer,ist eigentlich auch alles sehr glaubwürdig abgelaufen...mir ist das eigentlich egal kauf rückgängig zu machen wird schwer,
      hab schon recht viel verändert.
      Wir werden sehn was der händler dazu sagt,zur not kommts zu anzeige ist mir relativ egal in der hinsicht hat der keine change.

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Ja wenn das ein Händler ist dann muss der aufjedenfall im Kaufvertrag darauf Hinweisen das der Wagen keine Garantie hat. Ich würde den Händler erstmal anschreiben und ihn Fragen was er dazu meint. Ich meine er könnte ja nachträglich für deinen Wagen eine Garantie abschließen. Das kostet doch garnicht soviel Geld. Ich meine wenn es Hart auf Hart kommt, verliert er sowieso. Vielleicht hast du ja Glück und der Händler sieht seinen Fehler ein und korrigiert ihn wieder.

      Also wie gesagt erstmal den Händler mit den Fakten konfrontieren, zum Anwalt etc kann man ja immernoch gehen.

      Gruß Tai

    • hat ein Händler nicht normalerweise sowieso mind. 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie zugeben und ist demnach gerade unter 6 Monaten seit Kauf in der Plficht den Schaden zu regulieren und erst nach 6 Monaten ist ihm nachzuweisen das die Ursache für den Schaden schon vor dem Kauf vorlag.

    • Stop stop stop,
      der schaden ist durch mich verursacht worden,da mein freundlicher aber
      meinte das man den schaden einfach über die garantie laufen lassen könnte hab ich dazu natürlich ja gesagt,
      so sparte ich mir fast 300 euro(bin auf eis weggerutscht und hab mir das vordereradlager zerschossen)
      Und ich werd ganzsicher nicht nochmal hoch nach hamburg fahren:D komme aus 46119 Oberhausen,
      da der wagen wie gesagt noch "neu" ist dachte ich und mein dad das wir da wohl schon nichts verkehrt machen
      vw werkstätten gibt es ja wie sand am meer.

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Also wenn du ihn eh beim Händler gekauft hast, hast du auch eine einjährige Gewährleistung.
      Doch ist es bei der Gewährleistung für den Käufer schwer sein Geld zu bekommen, da er dem Verkäufer die Sache nachweisen muss.
      Aba in deinem Fall dürfte das kein Problem sein.

      Gruß Thomas
    • Mhh welches geld meins du nun? was mir viel mehr sorgen macht ist das ich schätzungsweise keine
      garantieverlängerung machen kann,was ich aber eigentlich schon vorhatte.
      Das mit dem einem jahr Gewährleistung gibts ja gottseidank in deutschland,davon wir mein auto aber wohl trozdem keine
      garantie bekommen:/ und wie gesagt in dem fall der hier von mir geschildert wird habe ich ja den schaden produziert,
      und war eigentlich kein garantiefall.

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Deine Schilderung zu deinem Fall habe ich erst jetzt grade gesehen.

      Dies ist nun eine etwas andere Sache. Das wäre eh eine Art Betrug geworden.
      Da kannst du nur auf die Kulanz deines Händlers hoffen, dass er dir den Schaden im Rahmen der Gewährleistung übernimmt.

      Gruß Thomas
    • Also nochmals für alle:P

      Ich bin damals weggerutscht und habe dementsprechend die konsiquensen selbst zu tragen.
      Nun hat mein werkstattleiter aber bei der probefahr gesagt das wir das über die garantie machen könnten da mich das dann 0€
      kosten würde bin ich da gerne drauf eingegangen.Da die dann rausgefunden haben das der wagen garkeine garantie hat(die haben sich auch schwer gewundert)
      Muss ich nun die kosten doch selbst tragen,das ich mit dem fall nicht auf die händlergarantie zurückgreifen darf ist mir bewusst;) das wär
      wirklich betrug,und wenn es hart auf hart kommt würde die VW werkstatt warscheinlich nicht vor gericht aussagen das es ein garantiefall ist.

      JETZT das ding mit der garantie,
      Das ist nun ja wieder was anderes,ausgenommen vom oben geschilderten fall, ist es aber nicht korekt zuverheimlichen das der wagen keine werksgarantie hat.
      Weil man sowas ja natürlich schon in den kaufvertrag schreiben sollte.Naja mein Vater nimmt mal kontakt min unserm Anwalt auf, und wird dem verkäufer des wagens eine mail schreiben das er uns vorenthalten hat das der wagen keine werksgarantie hat weil hätte der wagen eine wär das alles wunderbar über die bühne
      gegangen.

      Ob die VW werkstatt sich richtig verhält und sachen die garnicht auf garantie gehen trozdem dafür eintragen ist nun wieder ein anderer schuh,meine würden sich freuen wenn sie so ein angebot bekommen und machen würden warscheinlich den freundlichen weckseln.
      das ist jedem selbst überlassen.
      trozdem fühle ich mich leicht verarsc*t :cursing:

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk