carbon leisten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • carbon leisten!

      hi was würdet ihr maximal für echtcarbon leisten am amaturenbrett und türen ausgeben?
      und was für aschenbecher und schaltknüpel dekor?
      ?(

    • kommt drauf an:
      -Verarbeitung
      -Gewebeart
      -Fläche
      Schätze mal das du nicht unter 300 euro wegkommst!
      Es gibt da noch eine alternative ,die nennt sich Wassertransferdruck ,soll so ähnlich wie carbon aussehen ,ist etwas preisgünstiger und schneller verarbeitet.
      Aber es geht natürlich nichts über echte Carbonoptik!

    • also gewebe art ist körper. verarbeitung ist top "fläche weiss net was du meinst?" uns ist halt auf original drauf laminiert aber so ne sche**** wie wasserdrück und bekleben kommt net in frage.
      300€ soll kosten
      hab im ebay gesehn nur leisten für amaturenbrett 150€
      bissi viel oder?

    • du meintest bestimmt Köperbindung ;)
      ehm was heißt teuer ,ich kenne die m² preise ,und vorallem die aufwendige verarbeitung ,ich würde sagen es ist gerechtfertigt.
      Klar ist man bei der Preisansicht bisschen geschockt ,aber man muss auch sehen was dan an arbeit drin steckt!

    • naja ich kenn denn arbeitsaufwand nun von glassmatten verarbeitng . also wenn es genau so ist von der verarbeitung dann würd es doch maximal 2 stunden dauern um die leisten zu lamenieren schleifen und mit klarlackzu versigeln . und so ein m^2 kostet doch um die 30-40 €
      davon kann man doch so einige leisten beziehen . wieso soll 150€ nur für amatur ok sein? oder irre ich mich mit dem zeit aufwand ?

    • Ich glaube du machst ir das ein bisschen zu einfach! :whistling:
      1.denn Carbon ist schonmal auf garkeinen Fall mit der billig Mattenverarbeitung zu vergleichen!
      2.Nimmst du hochwertiges Kohlefaser ,was den größten 3D effekt verspricht , in dem fall 90 g/m² kommst du locker auf 90-110 EUR der m²!
      3.Kleiner einblick in die Verarbeitung: Der utergrund muss völlig fettfrei und fein verscliffen sein (800er nassschliff) , bei gewebe mit niedriger dichte ,muss dieser noch zusätzlich schwarzmatt lackiert werden. Dann wird vorgestrichen mit Durolaste Epoxi Harz.Die lage wird draufgelegt ,ausgerichtet genau in 45 grad! das ganze wird dann umhällt mit einem sog. Abreißgewebe ,das dazu dient ,das überschüssige harz aufzusagen und beim Abriss wieder zu enfernen.24H aushärten lassen.
      Nach entfernen des Abreißgewebes ,wird runtergeschliffen bis auf die kohle, (da ja noch etwas harz auf der fläche vorhanden ist). Bis auf Feinschliff 400!
      Danch kommt das Deckschichtharz, kein normales Epoxi!Wieder 24 H aushärtung. danach Zwischenschliff mit 800er-1000er Nass! danach Wahlweise (je nach oberflächengüte) nochmal Deckschichtharz oder gleich klarlack. Klarlack wird bei 2-3 Kreuzgängen aufgetragen.Schließlich wieder aushärten ,dann noch schwabbeln und polieren ;) Bitte sehr ;)

      also einen "laien" würde ich die Arbeit nicht empfehlen!

    • Übrigens : bei solchen Arbeiten, wie Mittelkonsolen oder sonstiges , wo man mit dem gewebe viel drapieren muss , wird häufig ,wie auch hier ,das Vakuumverfahren angewandt! das heißt man brauch noch eine Vakuumpumpe die ein Druck bis zu 1 bar aufbaut ;)

    • RECORDS schrieb:

      Sagt mal, ist dieses Set hier zu gebrauchen?
      hp-textiles.com/shop/product_?mplett-set.html
      Oder doch nur murks?


      alles soweit in ordnung , nur das gewebe natürlich nicht ,nur wissen das die meisten nicht und nehmen diesen, weil genau das der knackpunkt ist wo die dran sparen , weil du wirst es sehen und merken , weil mit nem 195g/m² gewebe is nich leicht zu arbeiten und von der optik her nicht viel versprechend! ,und vom Harz ,was sie dort anbieten ,kann ich nich viel sagen ,da es wohl ein produkt aus dem Hause ist.

      Gruß ;)
    • hmm also unter 160 g körper gewbe hab ich jetzt nicht gefundne auf der seite nur von dem normalen gewebe gibs ab 65 g welches. ich mein mit 160 g sollten doch leisten locker gehn?
      aber kann man mit dem 160g soclhe teile wie spiegelkappen überziehen? oder muss man viel herum schneiden??
      achso und wie ist das eigendlich angenommen ich überzieh die spiegelkappen und bei mir an der stossstange dieses ding da was wie ein U ausschaut wo das nummernschild drann hängt mit carbon. kann man ohne problemme das teil wieder ans auto montieren? ich mein nun gesetzlich gesehn wegen veränderung am fahrzeug aussen usw??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaufi ()

    • Kla reicht auf ebenen flächen 160 g/m² KÖPER ,aber ich sagte ja ,wenn du viel zu drapieren hast ,dann lässt sich 90g besser verarbeiten und vorallem hat 90 g die beste Optik!und was spiegelkappen usw betrifft ,bedarf es keine eintragung oder gutachten ,du kannst dir ja auch dein auto lacken und es interessiert keine sau ,es muss nur sachgemäß befestigt sein!

    • Ich bin Flugzeugbauer in Fachrichtung Faserverbunstechnik ,also schon vieles selbst gebaut und schon mit fast allen materialien gearbeitet usw ;)
      deswegen werde ich meine Innenraumteile ein bisschen anderweitig gestalten ;)