Nasenmuscheln-Verkleinerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nasenmuscheln-Verkleinerung

      Hi,

      im Mai werden meine Nasenmuscheln operativ verkleinert und ich muss sagen, ich hab jetzt schon richtig Panik vor der OP, weil die wohl 2h dauert und danach 5 Tage Krankenhaus auf mich warten.

      Hat das von euch schonmal jemand machen lassen, bzw. machen müssen und kann mir ein bisschen was erzählen?

      MfG ThirdFace
    • Also ich sach ma so, es kann auf keinen Fall so ein "schlimmer" Eingriff sein wie am Auge!!

      Das ist doch mit der Nase ein Spaziergang der schwuppdich wieder erledigt ist.

      Am Auge kann sicherlich mehr schief gehen ;)

      Aber ich denke mal so für mich, das son einen interessanten Eingriff hier noch niemand hat machen lassen

    • Och, so ne OP ist aber eigentlich sehr häufig und ich denke bei 28.000 Mitgliedern wird schon der ein oder andere dabei sein, der das schonmal hat machen lassen/müssen.

      Und ne OP die zwei Stunden dauert mit anschließend fünf Tage Krankenhausaufenthalt wird nicht so "schwuppdich" erledigt sein.

      MfG ThirdFace
    • Na bei den 28.000 Mitgliedern hat sich sicherlich noch niemand die Augen lasern lassen ;)

      Na die 5 Tage anschliessend dienen doch sicherlich nur der Nachkontrolle und dem Engegenwirken einer Entzündung, oder aber das die Nase nicht abfällt :)

      Na die zwei Stunden OP rühren halt daon, das es sich ja um eine plastische OP handelt.
      Die OP Zeit hat ja im Endeffekt nichts mit dem Grad der heilung zu tun.

      Aber mal abwarten ob sich wirklich schon jemand hier hat operieren lassen.

      Ich drücke Dir auf jeden Fall schon mal die Daumen :thumbsup: und wünsche Dir alles Gute für die OP.

      Aber mal so by the Way noch hinterher geschoben.
      Ich habe mich auf meine Augen OP zu 100% vorbereitet, also so kundig gemacht, das ic hinterher wusste was kommt und wie das Ganze abläuft.
      bin dann am Tag der OP locker flockig an die Sache rangegangen.

      Wenn man weiß was kommt und wies abläuft ist das schon viel Wert.
      Und Dir wird mandas doc sicherlich auch haarklein erzählt/erklärt haben!?

      Und bei Ärzten die das schon soooo offfftt gemacht haben, muss mansicherlich keine Panik entwickeln.

      Und bis zum Mai haben wir ja noch ein paar tage, bis dahin wirst Du sicherlich noch viel ruhiger werden, wasich Dir selbstverständlich wünsche! :thumbup:

    • hab genau diese OP hinter mir, letzten märz..

      war bei mir inkl polypen ziehen ne sache von 35min, musste 3nächte drin bleiben


      Das mit abstand ätzenste war der tag nacher op diese tamponaden inner nase die dinger sind quasi 6cm lang und verstopfen dir die komplette nase, zudem ist die nase zugepflastert.

      nach 24std nacher op werden die teile gezogen, entgegen meiner vermutung war das aber wirklich total schmerzfrei

    • Kohlschnake schrieb:

      hab genau diese OP hinter mir, letzten märz..

      war bei mir inkl polypen ziehen ne sache von 35min, musste 3nächte drin bleiben


      Das mit abstand ätzenste war der tag nacher op diese tamponaden inner nase die dinger sind quasi 6cm lang und verstopfen dir die komplette nase, zudem ist die nase zugepflastert.

      nach 24std nacher op werden die teile gezogen, entgegen meiner vermutung war das aber wirklich total schmerzfrei
      Bei mir werden zu den Nasenmuscheln noch die Nasenscheidenwände "abgetragen" und die Polypen entfernt. (Klartext, meine Nase ist z.Z. komplet dicht!) Deshalb denke ich auch 2h OP und 5 Tage Krankenhaus.
      Das mit dem Tamponaden hab ich mir auch schon erklären lassen. Die sind wohl heutzutage aus Gel und verkleben deshalb nicht mit Blut.

      Wie sahs den allg. mit Schmerzen nach der OP und in der weiteren Zeit danach aus?
      Kannst du wieder frei antmen?

      Wie lange darf man den nichts essen, falls man nichts essen darf?!
      Wie siehts aus mit rauchen? (Falls du Raucher bist?)

      Und stimmt es, dass man 2 Wochen nicht auf der Seite schlafen darf, 10 Tage lang kein Sex...etc.?!

      Boar, wenn ich an das alles denke, hab ich jetzt schon Schmerzen!!!
      MfG ThirdFace
    • Ich mach grad was ähnliches durch (Nasenscheidewandkorrektur). Bin letzten Dienstag operiert wurden und jetzt seit Freitag wieder zuhause. Die Schmerzen waren die ersten 2 Tage zum Teil schon etwas heftiger, wobei ich vielleicht auch empfindlicher bin. :rolleyes:

      Durch die Nase bekomm ich immer noch keine Luft, aber ich hoffe mal das wird noch besser.
      Laut meine Arzt darf ich eine Woche kein Kaffe trinken, kein Alkohol, nicht rauchen, keine Haarwaschen uvm. Ich hab schon ein paar Stunden nach der OP wieder eine geraucht und mich hält auch jetzt nix davon ab.
      Soweit ist weiß, darf man 6 Stunden vor der OP nix essen, danach wenn man wieder Hunger hat :)

    • ThirdFace schrieb:



      Bei mir werden zu den Nasenmuscheln noch die Nasenscheidenwände "abgetragen" und die Polypen entfernt. (Klartext, meine Nase ist z.Z. komplet dicht!) Deshalb denke ich auch 2h OP und 5 Tage Krankenhaus.
      Das mit dem Tamponaden hab ich mir auch schon erklären lassen. Die sind wohl heutzutage aus Gel und verkleben deshalb nicht mit Blut.

      also scheidewand war bei mir nicht notwendig die muscheln bzw polypen haben ausgereicht. aber diese scheidewand geschichte hatte ne gute freundin von mir, bei der war das auch keine große sache, eingriff auch glaub ich ne knappe 3/4std und die war auch nach 3 tagen wieder raus, wieso genau die bei dir 5 tagen anrechnen weiß ich nicht, mein medizinstudium hab ich nie angefahgen
      tamponaden waren bei mir nicht aus geld, sondern aus normalem, ja, wie sagt man, - OB-Material :D
      aber wie gesagt, da waren nur die 24std schlimm die du die dinger drin hast schlimm auch nur in bezug weil du NUR durchen mund atmen kannst - ich kenn deinen gedanken "ja, das tu ich sowieso nur momentan" genau diesen hatte ich auch, denkste mein freund, mach dir mal den spaß und kleb mal deine nase zu, dann wirste sehen wie ätzend das feeling ist - aber naja, es gibt auch weitaus schlimmeres
      Wie sahs den allg. mit Schmerzen nach der OP und in der weiteren Zeit danach aus?

      Kannst du wieder frei antmen?

      Wie lange darf man den nichts essen, falls man nichts essen darf?!
      essen durfte ich sofort nach der OP - hatte die OP morgens um ich glaub ca 9 Uhr, um 10 war ich wieder aufm zimmer, um 12 war ich halbwegs kla inner birne vonner nakose her aber ich hab abends erst bisschen was gegessen weil ich voll halsschmerzen durch diesen drecks schlauch für die beatmung hatte (vollnakose)


      Wie siehts aus mit rauchen? (Falls du Raucher bist?)
      nichtraucher


      Und stimmt es, dass man 2 Wochen nicht auf der Seite schlafen darf, 10 Tage lang kein Sex...etc.?!
      Die geschichte mit dem aufer seite pennen is quatsch, da kannste dich sowieso nicht gegen wehren wenn du dich im schlaf rumwälzt, ich denke solange du nicht platt mitm gesicht aufm kissen liegst is das kein hinderniss!


      thema beischlaf: ja mein freund 2 wochen lang keine große körperliche anstrenung - weder arbeit, noch sport noch vögeln, noch sonstwas
      Ganz einfacher grund- sobald dein körper registriert das iwas anstrengend ist, schwillt die nase innerlich an sodass mehr luft durchkommt- durch diese schwellung würden die wunden aufreißen lassen wobei 10 tage jetz evtl auch etwas übertrieben sind, zumindest was DAS angeht, da gibts ja möglichkeiten :D


      Boar, wenn ich an das alles denke, hab ich jetzt schon Schmerzen!!!
      stell dir das nicht schlimmer vor als es ist - danach wirst du feststellen wie geil es sein kann freien durchlass inner nase zu haben, ich würds immer wieder machen!
    • hatte die selben ängste

      kann das sehr gut nachvollziehen


      hoffe aber tortzdem nicht das es nochmal "nachgeschnitten" werden muss, der arzt meinte für unter 25jährige kann das passieren das diese muscheln nochmal nachwachsen ist zwar selten aber kann passieren

    • Hab irgendwie das Gefühl das ich früher auch mal besser durch die Nase atmen konnte. Muss mich auch garnicht gros anstrengen um mir die Nase zu zu halten. Nase anfassen reicht aus. :P Ausserdem verstopft sie ab und an grundlos. Meist in Verbindung mit derben Kopfschmerzen was dann etwa ne Stunde anhält.

      Hab ich das selbe wie ihr ? Oder bekommt ihr generell zu wenig Luft ? ich finde es bei mir jetzt nicht so schlimm das ich da Handlungsbedarf sehe.

      Gruß nightmare

    • generell, bei mir wars im vergleich zu jetzt so wie als wenn du die nase halb zusammendrückst


      am größten bemerkbar hat sich das bei mir durch lautes schnarchen bemerkbar gemacht... so laut das meine eltern mich durch 2 zue türen und ca 8 meter luftlinie hören konnten :thumbsup:

    • nightmare schrieb:

      Hab irgendwie das Gefühl das ich früher auch mal besser durch die Nase atmen konnte. Muss mich auch garnicht gros anstrengen um mir die Nase zu zu halten. Nase anfassen reicht aus. :P Ausserdem verstopft sie ab und an grundlos. Meist in Verbindung mit derben Kopfschmerzen was dann etwa ne Stunde anhält.

      Hab ich das selbe wie ihr ? Oder bekommt ihr generell zu wenig Luft ? ich finde es bei mir jetzt nicht so schlimm das ich da Handlungsbedarf sehe.
      Ich bin kein Arzt, aber das hört sich bei dir schon verdächtig danach an.
      Hab genau das selbe: Krieg keine Luft, sehr oft Grundlos die Nase verstopft , Kopfschmerzen, farblich sehr netter "Auswurf", ab und an ein Druckgefühl etc.
      Tja, und was jetzt draus wird kannst du ja oben lesen.

      Würd ich mal bei deinem HNO Arzt checken lassen. Is eigentlich kein großes Ding. Der wird dich zum CT schicken und dann sieht man das schon.

      EDIT:
      Ich find bei mir auch nicht so schlimm, weil ich halt nicht mehr weiß wie es ist richtig zu atmen. Laut Messung hab ich wohl VIEL zuwenig Atemkraft/Luftdurchfluss durch die Nase.
      Bei mir ist es auch in den letzten Monaten nur so krass geworden, weil ich andauernt ne "Nasennebenhöhlenvereiterung" hatte/hab und fast im Wochentakt erkältet bin, auf Grund der zu großen Muscheln. (Da setzen sich wohl dann mehr Bakterien ab)
      MfG ThirdFace

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ThirdFace ()

    • Is eigentlich kein großes Ding. Der wird dich zum CT schicken und dann sieht man das schon.
      Ja ok. Soweit war ich fast. Hatte Urlaub und mal Zeit zum Arzt zu gehen. Nachdem ich den Krankenschein erbost abgelehnt hab wollte sie mich dann doch zu nem anderen Arzt überweisen. Geplant war CT ;)

      Da ich so noch ganz gut leben konnte war es mir dann doch zu stressig und habs sein gelassen da weiter nachzuhacken.

      Hab auch das Gefühl mir hält einer die Nase halb zu. Bekomme aber mehr oder weniger noch ausreichend luft.Also empfinde es jetzt seid ein paar Jahren nicht als störend. Kopfschmerzen und die verstopfte Nase gehen mir aber dennoch ab und an auf den Keks.

      Gruß nightmare

    • Du hast nen Krankenschein im Urlaub abgelehnt...warum? Du kriegst den Urlaub doch dann zurück!

      Aber zum Thema: Wie gesagt, ich empfinde auch nicht so, als ob ich zuwenig Luft bekommen würde und könnte eigentlich auch ganz gut damit leben. Ich machs halt wegen dem ständigen krank sein und den Kopfschmerzen.

      MfG ThirdFace