Rechter Xenonscheinwerfer verzögert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rechter Xenonscheinwerfer verzögert

      Servus,

      habe seit neuem ein Problem. Der rechte Xenonscheinwerfer geht verzögert an. Sprich wenn ich den Lichtschalter (normal) umlege geht der linke Scheinwerfer sofort an und nach ca. zwei Sekunden geht der rechte Scheinwerfer an. Jetzt kommt der "Gag":

      Wenn ich den Lichtschalter hyper mega schnell umlege, gehen beide Scheinwerfer sofort an.

      Nächster Gag:
      Wenn ich den Lichtschalter einmal umlege und dann sofort zurück und dann wieder umlege, gehen ebenfals beide Scheinwerfer sofort an.

      So, WAS KANN DAS SEIN?

    • Hmmm, ich kann jetzt nur vermuten...

      Hört sich entweder nach Vorschaltgerät, aber eher nach Zündgerät an, da der Brenner ja angeht (wenn auch später), also auch genug Spannung vom Vorschaltgerät ankommt.
      Ich frag mich nur gerade was das Zündgerät haben könnte :?:
      Den Brenner an sich schließe ich aus.

      Das der Brenner angeht, wenn er einmal an war, ist logisch, das der Brenner bereits "warm" ist.
      Aber mal ganze nebenbei. Im Idealfall sollte der Brenner 10 Min. abkühlen/aufwärmen, bevor er wieder eingeschaltet bzw. ausgeschaltet wird. (Hält sich keiner dran, ich auch nicht, aber sollte man so machen bzgl. der Lebensdauer.)

      MfG ThirdFace