Anlasser dreht nach... neuen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Anlasser dreht nach... neuen?

      Hi,

      bei meinem TDI 100PS schafft es der Anlasser nicht mehr, den Rotor schnell genug zurückzuziehen....

      Meine Frage ist nun... was soll ich tun?
      Bei ebay nen neuen Anlasser kaufen, zwischen 90-100€?
      nen Bosch Starter für 150€?
      einen neuen bei VW

      oder Variante 4: ????

    • Servus,

      die kurzfristige Lösung, falls Du irgendwo wegkommen möchtest, ist mit dem Hammer einen Schalg auf den Anlasser (aber bitte mit Gefühl).
      Ansonsten kommst Du allerdings nicht um einen neuen rum. Wobei ich für einen 3er Golf bei Ebay schonmal einen geholt habe. Kann man eigentlich auhc nicht meckern.

      Variante vier wäre vielleicht einen guten gebrauchten bei Ebay zu schießen.

      Gruß
      Golftr

    • Das stimmt nicht, man braucht nicht unbedingt einen neuen. Ich hatte das gleiche Problem, und hab den Anlasser ausgebaut, zerlegt, gereinigt, neu gefettet und schon war das Problem behoben. Der läuft wieder wie ne eins und bleibt nicht mehr hängen. Arbeitsaufwand (Amateure) rund 4 Stunden mit Ausbau, neu schmieren und Einbau beim 1.8er Benziner.

    • boosting schrieb:

      Das stimmt nicht, man braucht nicht unbedingt einen neuen. Ich hatte das gleiche Problem, und hab den Anlasser ausgebaut, zerlegt, gereinigt, neu gefettet und schon war das Problem behoben. Der läuft wieder wie ne eins und bleibt nicht mehr hängen. Arbeitsaufwand (Amateure) rund 4 Stunden mit Ausbau, neu schmieren und Einbau beim 1.8er Benziner.
      Ich bin auch dafür, dass man ihn zerlegt und neu fettet... NUR, wie zerlege ich ihn und was fette ich usw.
      Bilder hast nicht zufällig, oder?

      Der Ausbau ist nicht das Problem...