sporadische Turboaussetzer Golf V 1,4 GT TSI (170 PS)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • sporadische Turboaussetzer Golf V 1,4 GT TSI (170 PS)

      Hallo,

      habe kein passendes Thema gefunden, daher musste ich mal diesen Thread aufmachen.

      Also, ich habe einen 2006 er VW Golf V GT 1,4 TSI, der (laut Vorbesitzer) durch Oettinger auf 205 PS gechipt wurde.

      Seit kurzem habe ich Turboaussetzer bei 3500 Umdrehungen. Jedoch nicht immer, vorwiegend wenn es feucht ist. Eine Warnlampe ging nicht an.

      Wenn das Problem auftritt, pfeift der Turbo entsprechend laut und schaltet dann bei 3500 Umdrehungen ab. In den Drehzahlen darunter läuft er aber wieder (z.B. nach Gangwechsel).

      Also war ich in der Werkstatt und habe mein Schmuckstück mal auslesen lassen. Folgende Fehlermeldung wurde ausgespuckt:

      Steuergeräte-Diagnose VW Motronic MED 9.5.10 Fehlerspeicher

      P2261 Umluftventil für Abgasturbolader mechanischer Fehler

      Fehleranzahl 1



      Habe natürlich sofort das Umluftventil tauschen lassen. Der Fehler ist dennoch geblieben.

      Mir ist aufgefallen, dass das Auto, sofern ich es das erste Mal am Tag starte problemlos läuft, bzw erst nach einigen Kilometern anfängt zu schwächeln. Mache ich das Auto jedoch kurz aus, habe ich sofort wieder das geschilderte Problem. Nach einigen Stunden ist dann erst wieder alles ok.

      Hoffe, dass mir schnell jemand helfen kann, da ich am kommenden WE mit dem Auto in Urlaub will.


      Gruß Faib

    • Wenn der Turbo zischt und die Leistung aussetzt dann hört sich das so n bisschen nach blow-off an ?!

      Wär jetzt ne spontane Idee. Dass daran das Tuning schuld ist steht aber außer Frage oder? ;)

      Ist die Frage ob 205 Ps aus 1.4 Liter das Beste für den Motor sind ;)

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • 2.0 TDI schrieb:

      Wenn der Turbo zischt und die Leistung aussetzt dann hört sich das so n bisschen nach blow-off an ?!

      Wär jetzt ne spontane Idee. Dass daran das Tuning schuld ist steht aber außer Frage oder? ;)

      Ist die Frage ob 205 Ps aus 1.4 Liter das Beste für den Motor sind ;)




      Hab das mit dem Tuning erst nach dem Kauf erfahren. Hätte das Auto auch ohne das Tuning geholt.

      Das mit dem blow off wäre mir neu. Habe das Auto ja auch schon über 6 Monate. Das Problem ist jedoch erst vor ca. einem Monat aufgetreten.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Faib ()

    • Da würde ich sofort mit dem Verkäufer Rücksprache halten.

      Wenn sich da nichts tun sollte direkt an den Tuner wenden.

      Das sind deine 2 Ansprechpartner.

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Ist ja alles schön und gut, aber es hat ja funktioniert und die Werkstatt müsste doch eigentlich auch erkennen, ob ein anderes ventil eingebaut wurde. Wie gesagt, dass Umluftventil wurde ja erneuert (Originalteil).

    • So, hab meinen Golf notgedrungen nochmal in die Werkstatt gefahren. Hab da auch nochmal mit dem Meister gesprochen. Hab kein blow off ventil. Und das Tuning ist nur eine Änderung der Parameter im System.

      Hat jemand sonst noch ne Idee?

      Wenn ich Rückmeldung von der Werkstatt habe, werd ich es hier entsprechend posten.

      Gruß

    • Schick mir mal bitte den Auszug des Fehlerspeichers ... wenn das nicht hilft müssen wir mal telefonieren ;)

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Hab den Auszug aus dem Fehlerspeicher in meinem ersten Beitrag geposted.

      Hab grad nochmal mit der Werkstatt telefoniert. Können nix finden. Fehlerspeicher ist trotz erneutem Ruckeln leer. VW kann auch nicht auslesen. Soll am Chip liegen.

      Ist das riesiger Aufwand, die ursprünglichen Parameter wieder herzustellen?



      Gruß

    • Ruf mich eben unter der 0172-4374473 an.

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Fehler behoben !!!

      Hallo,



      vorab erstmal die allgemeine (und für mich erfreulichste) Nachricht, mein Golf ist wieder voll funktionsfähig.



      Nachdem ich erneut und leider erfolglos das SUV getauscht hatte, habe ich mich am Donnerstag nochmals in eine VW Werkstatt zwecks Fehlerspeicher auslesen begeben.



      Zuvor habe ich jedoch noch einige Foren durchsucht und habe dann in der Werkstatt gebeten, auch das Magnetventil zu überprüfen. Mit einem lapidaren Hinweis, dass das Magnetventil den Fehler nicht verursachen könne, überprüfte der gute Mann dann schließlich mein Fahrzeug.



      Ca. 20 min später kam er dann zu mir zurück und gab an, dass offensichtlich das Magnetventil defekt sei. Das Magnetventil würde bei ansteigender Motorwärme (+ Selbsterhitzung) aussetzen. Nachdem es mit Druckluft abgekühlt wurde hätte es wieder bis zur Selbsterhitzung funktioniert. Ein entsprechender Fehler wäre dann nach dem elektronischen Ansteuern des Venils auch abgelegt worden. (War vorher nicht im Fehlerspeicher)



      Überraschender Weise musste ich noch nicht einmal etwas für das Auslesen bezahlen. (Das gab es noch nie!!!)



      Da ich am Freitag morgen nach Freiburg musste, bat ich um ein zeitnahes Austauschen des Magnetventils (ca. 30 min arbeit). Der frühstmögliche Termin zum Austausch war dann Freitag 10:00 h, was mir natürlich zu spät war. Hab mir dann das Ersatzteil (36 €) bestellt und durch eine Fremdfirma (Werkstatt meines Vertrauens) einbauen lassen.



      Seither hab ich keine Probleme mehr.



      Hab die Fehlerbeschreibung nun schon häufiger gelesen und hoffe, mit diesem Beitrag künftig anderen Membern etwas helfen zu können.



      Das Magnetventil ist aufgrund seiner Anordnung im Motorraum offensichtlich einer großen Hitze ausgesetzt und dürfte daher auch immer wieder mal kaputt gehen.



      Einen besonderen Dank möchte ich noch Dirk aussprechen, der sich selbstlos meinem Problem gewidmet und sich viel Zeit für mich genommen hat. Vielen Dank !!!





      Mit freundlichem Gruß



      Faib

    • Hab ich gern gemacht wichtig ist das das Auto wieder anstandslos läuft :)

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Ähnliches Problem

      Na das passt ja super,



      ich habe ab heute Nacht so ein ähnliches Problem... Richtig Klasse!

      Und zwar stand ich für circa 10 min mit laufendem Motor in ner Parklücke und als ich losfahren wollte kam, ab dem Zeitpunkt wo der Turbo Ladedruck aufbauen sollte nix.

      Laut Boost Anzeige: bei unteren Drehzahlen steht er nicht ganz auf Anschlag, vermute dass der Druck vom Turbo fehlt. Und wenn der Turbo alleine arbeitet, fällt die Anzeige schlagartig runter(ab 3500)

      Fühlt sich so an, wie wenn der Turbo nicht mehr kommt...



      Hab dann erstmal nen riesigen Schock bekommen und an die vielen Berichte über defekte Turbos gedacht...

      Aber jetzt das komische... Als ich dann einfach nur noch nach Hause wollte, wollte ich es nach ca 5 min auf dem Heimweg nochmal testen, wie und wann genau das Loch kommt und siehe da, läuft ohne Probleme...

      Hab dann testweise mal die Gänge ausgefahren, um zu testen ob es auch wirklich konstant lief. Dann nach 2 min "Vollgasfahrt" wieder die gleiche Probleme.

      Aus dem Auspuff kommt kein Rauch.



      Aber gut dass es jetzt diesen Thread gibt.

      Denkt ihr das ist das gleiche Problem? Dann werde ich wohl am Montag erstmal zum Freundlichen gehen und die Probleme schildern.

      Schubumluftventil und Magnetventil...



      Gute Nacht noch...

    • Hätte da eine Frage zwischendurch,

      SUV da kommt man nur von unten ran oder? Aber wo sitzt das Magnetventil?

      Wäre dankbar wenn mir das jemand grob erklären könnte. (keine Angst frag nur interessehalber :D )

      LG Frank

    • Also SUV liegt (bei meinem Fahrzeug) in Blickrichtung Motorraum oben links neben dem Turbo. Man kommt also mehr oder weniger bequem von oben dran. Ist lediglich mit zwei Schrauben am Motor befestigt. Schau dir mal in Ebay das Ersatzteil an, dann findest du es von ganz alleine.

      Wo genau das Magnetventil verbaut ist weiß ich nicht.

      Vorsicht: Nur schrauben, wenn man Ahnung hat.

      @aktion: Mein Fehler hat sich auch nach und nach angeschlichen. Möglich ist es schon, dass bei dir der gleiche Fehler vorliegt.
      Poste bitte hier dann mal dein Ergebnis.

      Gruß

    • Faib schrieb:

      @aktion: Mein Fehler hat sich auch nach und nach angeschlichen. Möglich ist es schon, dass bei dir der gleiche Fehler vorliegt.
      Poste bitte hier dann mal dein Ergebnis.


      Hätte normalerweise diese Woche schon ein Termin gehabt, aber wegen den vielen "Kranken" :thumbdown: hat sich mein Termin auf nächste Woche verschoben...
      Mir ist aufgefallen, dass das Problem eigentlich nur auftritt, wenn der Motor heiss ist. Also z.B. erst nach ca 1Std Fahtrzeit oder so ähnlich...

      Naja, ich denke ich werde ihn auch drauf ansprechen, das autom. Abschließen ab 15 km/h zu programmieren... dauert das lange?
      Oder gibt es hier vllt Codes, die ich ihm in die Hand drücken kann, damit er es schneller findet?