Erste Probefahrt mit dem Golf 6 - paar Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erste Probefahrt mit dem Golf 6 - paar Fragen

      Hallo Leute,



      bin heute zum ersten mal mit dem Golf 6 gefahren. Also ich muss sagen, dass Fahrgefühl ist ganz nett. Die Kupplung ist sowas von geschmeidig und die Gänge flutschen nur so rein.



      Nur was mich bischen irretiert hatte war, dass man zum Anfahren ziemlich viel Gas brauchte. Ich hatte den 1.4 TSI mit 122 PS gefahren und hatte das Gefühl, dass ich das Gaspedal ziemlich Tief drücken musste, bis mal bischen was kommt - wenn Ihr versteht was ich meine. Kann das vielleicht daran liegen, dass der Wagen so leise ist, dass ich gar nicht merke das ich eigentlich schon relativ stark beschleunige? Mir fehlt ein wenig das Motor brummen für den Fahrspaß. Vielleicht ist das ja nur eine Eingewöhnungssache? Wie war das bei euch? Naja jedenfalls bin ich gleich nach den ersten paar Kilometern geblitzt worden - soviel dazu, dass man nicht merkt, wie schnell man eigentlich ist - schon doof das man die Probefahrt in einer fremden Stadt machen muss 8o



      Dann noch eine Frage: Der Wagen hat eine Automatische Abblendung im Spiegel. Ich bin bei Dämmerung gefahren - hatte aber beim schauen durch den Rückspiegel das Gefühl, als wäre die Abblendung dauerhaft aktiv - als wäre die Heckscheibe stark getönt, obwohl da überhaupt keine Tönung drin ist. Ist das vielleicht ein Fehler bei dem Abblendautomatik, oder ist das normal das der Spiegel bei jeder Kleinigkeit abblendet? Weil die Fahrzeuge von hinten hatten nicht wirklich starkes Licht oder so. Wie wird die Abblendautomatik eigentlich gesteuert?



      liebe Grüße

      Frank

    • Also ich bin bis jetz nur den 1,8 TSI gefahren.Also da kann ich deine Problemen mit der Gasannahme nicht bestätigen.Aber du hast recht man merkt irgendwie gar nicht wie schnell man fährt.So ein Gefühl hatte ich vorher noch nie.Auch der 1,8er könnte ein bisschen lauter sein.Den hört man nur richtig wenn man ihn ordentlich drehen lässt...

    • Also ich hab n 140PS Diesel (Golf VI) und der hängt sehr gut am Gas, zieht dem 1.4 TSI mit 122 PS von 0-100 kaum davon. Der braucht halt n bisschen Drehzahl dann haut der aber gut rein.

      Zum Spiegel: Zum einen blendet der ganz gut ab - was aber fast schwachsinn ist, weil ich werde dann wenigstens von den Außenspiegeln geblendet.
      Zum anderen: Einfach mal den Finger auf den Sensor halten, dann merkt man das. Ärgerlich ist nur das der allgemein etwas dunkler ist und viele Modelle ja dann noch die Abgedunkelten Scheiben haben - dann sieht man natürlich gerade im Dunkeln weniger - das ist besonders für diejenigen die es nicht gewohnt sind erstmal eine Umstellung...

    • Danke für eure Antworten.



      Aber ein 1.8er TSI sowie ein Diesel kann man ja wohl kaum mit dem 1.4 TSI vergleichen :D



      Der alte Beattle meiner freundin mit 2.0L und 115 PS fährt sich tausend mal spritziger vom Fahrgefühl. Mag sein, dass der 1.4 er TSI auch zieht - aber da merkt man nicht viel von, weil man kein Motor hört und alles so leise ist. Ich sag mal so...wer was Sportliches will, wird mit dem Golf 6 nicht glücklich. Ich finde das Sportfahrwerk und die Sportsitze immernoch nicht sportlich genug. Ein Astra GTC mit normalen IDS-Sportfahrwerk fährt sich vom Fahrwerk viel sportlicher.



      Vielleicht sollte ich ja mal den nen anderen Motor fahren oder gleich zum 6er GTI oder den r 20 greifen, um bischen mehr Fahrspaß zu verspühren.

    • Naja 122PS wären mir auch zu wenig.Da schläfts ja bei den heutigen Autos schon fast ein.Da geht ein Diesel mit 100PS tausendmal besser.Also ich würd jetz nen Astra GTC nicht mit nem normalen Golf 6 mit Sportfahrwerk vergleichen.

    • Du kannst ja auch keinen normalen Astra mit einem Astra GTC vergleichen - also da hinkt der Vergleich. Da müsste es dann wirklich ein GTI sein.

      Im vergleich zwischen normalem Astra und normalem Golf ist der Golf ehr straffer abgestimmt - was nicht zwangsläufig besser bedeutet. Das ist geschmackssache.