Weiße Verfäbrung am Öldeckel

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Weiße Verfäbrung am Öldeckel

      Hallo,

      der TDI meiner Freundin macht mir ein wenig Kummer...

      1. er ist lauter als meiner...
      2. wollte ich vorhin den Ölstand prüfen und bin erstaunt, wieviel weißes Zeug am Öldeckel war.. Es war kein "Schleim", eher eine Verfärbung des Öls, da das Ganze sehr flüssig war..

      Es könnte Wasser sein, aber der Kühlmittelstand ist OK und es roch eher dieselig .. bei nem TDI nicht unüblich...

      Der Golf bewegt sich nur 34km pro Tag ... also eher Kurzstrecke ...
      Ölwechsel steht seit 2 Tagen an...

      Daten des Golf:
      06.02
      147 Tkm

    • Also ich hab das auch am Öldeckel aber lauter ist er nciht hab zwar kein Diesel aber denke nciht das da so ein großer unterschied ist weiß ich aber nicht genau.
      Weiß aber das es bei mir von den Kurzstrecken kommt.
      Einfach mal Autobahn fahren, dann müsste es wieder weg sein wurde mir zumindestens so gesagt.
      Bei mir ist es aber nicht flüssig sondern so ähnlich wie Schaum

    • Dem Wagen ist es egal, ob er Überland oder über Autobahn, länger fährt ;)

      Danke für dein Feedback.

      Wir sind vorhin zum Einkaufen gefahren... Deckel vor Fahrtbeginn sauber gemacht, als wir wieder daheim waren, war der Deckel wieder milchig, grau...

      Mache nächstes WE einen Ölwechsel und dann wird er wieder bissl länger gefahren :)

    • dieser milchig weiße schleim, oder wie auch immer man das zeug nennen mag, kommt vom kurzstreckenbetrieb.
      das ist eine "ganz normale" sache. das "zeug" ist wasserkondensat, dass sich, glücklicherweise, meist im öldeckel absetzt.

      mfg Max