Golf GT Sport TDI 140 PS / Golf GT TDI 170 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf GT Sport TDI 140 PS / Golf GT TDI 170 PS

      Hallo,

      ich bin die letzten 5 Jahre einen Golf 5 Benziner (1.6) gefahren und würde gerne auf einen Diesel umsteigen, da ich sehr viel im Jahr fahre.
      Von der Optik her gefällt mir der GT Sport am besten.
      Vom Motor her hätte ich gerne einen 2.0 TDI mit 140 PS.
      Der mit 105 PS soll es nicht werden, da ich das Auto sehr lange fahren und nichts bereuen will.

      Jetzt habe ich ein Angebot von einem Golf GT mit 2.0 TDI und 170 PS bekommen, das Auto gefällt mir sehr gut.
      Allerdings habe ich ein paar Fragen:
      - Braucht der mit 170 PS im Vergleich zum 140er sooo viel mehr Diesel?
      - Gibt es gravierenden Unterschiede zwischen GT und GT Sport (Aufgefallen sind mir die Spoilerlippe, das Heck, die Kopfstützen, die Felgen, das Schiebedach)
      - Hat der 2.0 TDI mit 170 PS bekannte Mängel bzw. ist davon abzuraten


      Vielen Dank schonmal

    • Na da will ich mal den Anfang machen. Was den Spritverbrauch angeht kann man einen 170 PSer genauso sparsam fahren wie den 140 PSer, also um 5 Liter sind kein Problem. Wenn du gern sportlich unterwegs bist, also jenseits der 180, soll wohl der 170PSer so 1-2 Liter mehr nehmen als der 140 PSer. Hab erst vor paar Tagen hier im Forum von einem Durschnittsverbrauch auf der Autobahn von 10,8l gelesen. Über 9,1 hatte ich meinen 140PSer selbst auf der Autobahn noch nicht. Was die Unterschiede zwischen GT und GT Sport betrifft, liegst du schon vollkommen richtig. Mir war so als wenn der GT Sport noch schwarze Scheinis hat. bin mir aber nicht zu 100 % sicher. Über besondere Mängel am 170 PS weiß ich jetzt nichts. Du sollst aber wissen das der Unterschied in der Leistung zum 140 PSer als nicht so kravierend bezeichnet wird. Viele hätten sich mehr erhofft. Mit dem kleinen Bruder ist man schon wirklich gut bedient.

    • Mahlzeit.

      Hab mal gehört/gelesen dass der 170 Ps'er Piezo-Einspritz-Elemente hat und diese angeblich sehr schnell verkocken(verrußen) sollen.
      Es wurde auch gesagt dass das chippen beim 170 Ps'er definitiv riskanter sein soll als beim 140 Ps'er. Also mal eben auf 200 Ps chippen soll da gefährlicher sein als den 140 auf 170 zu chippen. Ob da was dran ist weiß ich nicht, könnts mir aber vorstellen, da der 2.0 TDI mit 200 Ps natürlich schon ganz schön belastet ist. Hätte ich die Wahl, dann würd ich mir trotzdem den 170er kaufen, da man sich so schnell an Leistung gewöhnt :D

      Viel Spaß beim Kauf.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Danke!

      Also mit dem Verbrauch und den Unterschieden habe ich mich bereits "abgefunden".

      Nur das mit dem Verkoken bereitet mir Kopfschmerzen.

      Aber leider gibt es im Moment kein passendes Angebot für den 140er.
      Den "Ur-GT" mit 170PS gibt es jedoch reichlich.

    • also ich fahre den 170ps diesel gt seit september und kann dir echt nur zu dem wagen raten.
      ich bin zwar den 140ps diesel nicht gefahren, kann dir also nicht über die mehrleistung sagen,
      der verbrauch hält sich jedoch auch beim großen in grenzen. im stadtverkehr sind (bei mir in gemäßigter fahrweise) um die 6 liter, autobahn bei ruhiger fahrweise sogar um 5 liter. ich KANN natürlich auch 8 liter verblasen, dann fliege ich aber jenseits der 190km/h über die bahn. über die verkokung brauchst du dir keinen großen kopp machen. wenn du dir den 170er holst, mach dich als erstes auf den weg zum :) und laß die abgaswerte checken. die verkokung läßt sich anhand bestimmer werte im abgas feststellen. ist deiner dann verkokt übernimmt der :) den austausch der pd elemente meißtens auf kulanz, da das problem bei den motoren bekannt ist. außerdem ist die verkokung nicht sooooo dramatisch, ein leistungsverlust setzt langsam ein und die höchstgeschwindigkeit wird nicht mehr (so einfach/schnell) erreicht. es nimmt also nichts am auto schaden WENN er verkokt ist, es leidet "nur" die leistung... bei der kfz -steuer sind beide maschinen gleich, wenn du also bei gleichem geld und gleicher ausstattung 30 ps mehr bekommen kannst, warum sollte man die nich nehemen? ;) ich habs gemacht und keinen tag bereut...

      Gruß Majo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von majo74 ()