Sub in Reserveradmulde - Sinn oder Unsinn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sub in Reserveradmulde - Sinn oder Unsinn?

      Hallo Leute,
      ich habe folgende HW erhalten:

      JBL GTO 1204 BP
      Nun finde ich, dass das Gehäuse einfach zuviel Platz wegnimmt, daher ist mir die Idee mit der Reserveradmulde eingefallen.
      Nun kommt meine Frage:
      Wenn ich den Woofer in die Mulde verbauen möchte, wie viel L Volumen benötige ich für das neue Gehäuse? Und wie hoch wird sich der/die Kofferraumboden/Matte anheben?
      Möchte meinen Kofferraum ganz nutzen :)

      mfg
      Ano

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dmxx ()

    • Am besten ein Gehäuse mit ähnlichem Volumen wie es der Lautsprecher im Original auch hat. Da gibts auch Berechnungen -> google

      Die Kofferraumplatte erhöht sich je nach dem wie der Sub aufgebaut ist. Hättest du mal einen look in den Zenec-Thread geworfen dann wären dir folgende Bilder entgegengehüft :D




      Viel Spaß beim Umbau.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Hi,
      thx für deine Hilfe :)

      Also ich hab 57,4Liter Volumen ausgerechnet.. kann des sein? ?(

      Nun habe ich eine andere Frage:
      Welche der 2 Alubutylrollen würdet ihr mir empfehlen?

      Rolle 1


      Rolle 2

      Wenn ich schon an Hifi werkel, dann kann ich auch gleichzeitig alle 4 Türen gescheit Dämmen :)

      mfg
      Ano

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dmxx ()

    • Also wenn du mich fragst...
      ...ich würde mir bei ACR oder in der Bucht eine Holzkiste holen, die direkt in die Reserveradmulde hineinpasst!
      Da gibt es shcon einiges auf dem Markt bzw. ist dies auch nicht so teuer...da baust du dir deinen Wunschwoofer rein und die Sache ist geklärt!

    • Guck doch mal bei Frank Miketta der hat Fertiglösungen... Ist deutlich leichter!

      Innen:6er GTI Schaltknauf, GTI Pedalkappen,5er GTI Lenkrad, GTD Sitzembleme, LED Innenraum, CC Lichtschalter
      Außen:Hella Xenonlook SW, Anbauteile in Wagenfarbe, Indi Heck, Indi Lippe, schwarze Spiegelkappen, GTI Schweller, in Pro Blinker, Mallory Felgen, 45/35 Eibach, rote Bremssättel
      Sound:JVC-KW NX 7000,Haussystem Light mit DSP inkl. Dämmung, 2x Ampire Flat 8 TT
    • Edit:
      Also ich hab die R-Mulde nochmals abgemessen:
      R-Mulde:
      Durchmesser: 66cm - R:33cm
      Höhe: 30
      Ergebnis: 102,6L

      Gehäuse Alt:
      H:37cm
      B:52cm
      T:45cm
      Ergebnis (Lt. Programm): 57,4L

      Kann mal jemand nachrechnen und das nochmals bestätigen? :)

      Allerdings wäre es auch nett, wenn jemand meine Frage bezüglich den Alubutyl-Rollen beantworten kann.
      Beide sind von dem Maßen her gleich, der Unterschied ist einfach das Gewicht.
      Soll ich lieber des leichtere nehmen oder des andere?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dmxx ()

    • Das mit den berechneten Volumen kann schon hinkommen.
      Die Formeln für Rechteckige formen sind ja V=A*B*C
      Für Zylinder: Grundfläche= Pi*Radius²
      Volumen=Grundfläche*Höhe

      Der entscheidende Punkt ist aber das sich die Volumen mit unterschiedlicher Bauart anders verhalten. Ein Bandpass gehäuse braucht ein anderes Volumen als ein Bassreflexe Gehäuse welches wiederum ein anderes als ein geschlossenes Gehäuse braucht.
      Ebenso lässt sich durch einsetzen von Umlenkböden oder Dämmwolle ein anderes Volumen quasi "Simulieren" :)
      Hängt alles mit den Luftwegen zusammen.

      Viel viel Theorie und doch noch lang nicht alles...
      Wer sich genauer Interessiert der sollte mal auf visaton.de reinschaun. Da gibts n brauchbares Programm um Woofer zu berechen und das tolle ist es ist für Privatanwender sogar Freeware :)

    • dmxx schrieb:

      Allerdings wäre es auch nett, wenn jemand meine Frage bezüglich den Alubutyl-Rollen beantworten kann.
      Beide sind von dem Maßen her gleich, der Unterschied ist einfach das Gewicht.
      Soll ich lieber des leichtere nehmen oder des andere?
      Ich brauche eine Entscheidungshilfe :)

      An den Woofer ist kein Aufkleber zu finden :(

      Ich werde höchstwahrscheinlich ein Bassreflex-Gehäuse bauen... kann mir jemand bei der Volumenberechnung helfen ?( Wie viel L braucht das neue Gehäuse?

      mfg
      Ano
    • Ich find du brauchst da kein Alubuthyl. Ich hab meinen kompletten Anlagenumbau ohne Dämmung machen lassen und bin sehr zufrieden.

      Das zeug is nur schwer und kostet. Zu deine Berechnung kann ich nix sagen. Hab das in die Hände von Fachleuten gegeben^^

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Fishmasta schrieb:

      Normalerweise ist auf der Rückseite des Speakers ein Aufkleber, auf dem das benötigte Volumen draufsteht.


      ooops - Nicht verwechseln: Wenn auf dem Aufkleber eine Angabe VAS oder Äquivalentvolumen (in Liter) steht, dann ist das NICHT! das benötigte Gehäusevolumen. Das ist eine Angabe zur Federsteife der Mambranaufhängung, diese wird benötigt um das Gehäuse berechnen zu können.

      Gruß Frank
    • Hallo,
      vielen Dank für die bisherigen Antworten.

      Ich werde jetzt eher einen BP-Gehäuse für die Mulde bauen, da hab ich das Problem mit den Volumen nicht mehr ;)

      Kann mir keiner etwas zu den 2 Alubutyl-Rollen sagen? Wollte meine Türen damit dämmen :)


      mfg
      Ano

    • dmxx schrieb:

      Hallo,


      Ich werde jetzt eher einen BP-Gehäuse für die Mulde bauen, da hab ich das Problem mit den Volumen nicht mehr ;)
      mfg
      Ano


      Versteh ich nicht? Gerade BP ist sehr penibel was die Volumina angeht....

      Gruß Frank
    • CarHifi-Store schrieb:

      dmxx schrieb:

      Hallo,


      Ich werde jetzt eher einen BP-Gehäuse für die Mulde bauen, da hab ich das Problem mit den Volumen nicht mehr ;)
      mfg
      Ano


      Versteh ich nicht? Gerade BP ist sehr penibel was die Volumina angeht....

      Gruß Frank
      Hi,
      ich habe leider nicht die möglichkeint die tsp zu messen :(
      Daher wollte ich zuerst die Chassis in einen BR-Gehäuse einbauen, aber wg. den o.g. Problem werd ich auf ein BP-Gehäuse zurückgreifen müssen.

      Zu was würdest du mir raten?