Golf V 1.9 TDI PD Motortuning fragen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V 1.9 TDI PD Motortuning fragen!

      Hallo,

      habe ein paar Fragen... habe den BKC 1.9er...mit 105 ps!
      Will ein wenig mehr leistung haben, jedoch reicht mir einfaches chippen nicht aus!
      Was ist vom Turbo umbau zu halten?

      Btw größeren LLK, andere PD-Elemente, und das ganze dann mit Software anpassen!

      Oder einfacher gesagt, was muss ich machen um mehr Leistung zu bekommen?

      Gruß

      Krissyboy

    • Den 105 PSer kannst du locker auf 130-135 PS chippen. Wenn dir das nicht reicht,kauf dir nen 140 PSer oder gleich den GT mit 170 PS. Alles andere ist denke ich auf lange Sicht nicht sehr ratsam für den Motor. Allein schon deine Kupplung und dein Zweimassenschwungrad wird bei über 350 NM die Hufe reißen und beides zu ersetzen, da bist du locker mit 1000€ dabei.

    • Hm. würd mich mal interessieren wie ein 105PS Tdi mit anschließend 155 PS so läuft.
      Knapp 50% Leistungssteigerung ist ja nicht ohne, könnte mir vorstellen das (sofern die Leistung überhaupt erreicht wird) man regelmässige Kupplungswechsel einplanen kann wenn man entsprechend fährt und die Leistung auch abruft :)

      Bin selbst gerade am Überlegen was ich mit meinem Auto Leistungsmässig so machen soll... Etwas mehr durchzug könnte es halt schon vertragen aber da bei uns relativ viele Berge und Hügel sind und man deshalb oft am Berg anfahren muss und oft schält weis ich nicht ob ich ne Leistungssteigerung meiner Kupplung zumuten kann. Auch wenn ich eigentlich immer versuche die zu schonen.
      :P

    • die Standard kupplung sollte man da definitiv nicht mehr drin lassen ;)
      Aber 155 PS klingt bei dem Diesel schon recht verlockend =) Da muss ich dir recht geben ^^

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Naja, knappe 3000€ sind auch nicht gerade wenig ;)
      19 PS mehr im vergleich zu normalem Chiptuning von B&B und das 3,5-Fache an kosten.
      Das hätte damals beim Autokauf vermutlich für den 2.0 TDI mit 170 PS gereicht.

      Hat wer ne Ahnung was es für Möglichkeiten gibt um das Kupplungsleben zu verlängern? Gibts da ne stärkere die man mit relativ geringem Aufwand und kosten umbauen kann oder gibt das so ne Horror-Umbau aktion wo man das halbe Auto neukaufen muss? :)

    • sachs bietet sportkupplungssätze für den 1.9 TDI an. Mit verstärkter Druckplatte und somit mehr Drehmomentaufnahme.
      Aber billig ist sowas auch nicht ^^

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Naja, nen kompletten Motorumbau hatte ich wirklich nicht vor :)
      Leistung hin oder her aber da fehlt einfach n bissl das Bargeld :S
      Aber unabhängig davon, bräuchte man wirklich neue Bremsen? Bisher kamen mir meine Bremsen eigentlich recht knackig vor und der 2.0 Tdi macht ja vom Gewicht nicht wesentlich mehr aus...
      Wenn ich da an die alten Bremsen von meinem 3er Golf denke, Bremsleistung quasi nicht vorhanden und nach 3-4 Sportlichen Bremsungen hintereinander waren die am Glühen ;) Teilweise sehr abenteuerlich und das trotz regelmässiger Wartung des kompletten Autos...

      Finanziell wär bei mir eher so normales Chippen und vieleicht noch etwas Kleinteile um die Ansaugwege zu optimieren und den Turbo zu entlasten drin.

    • die regel für tüv oder sonst was schreibt aber vor das die bremskraft IMMER höher sein muss als die beschleunigungskraft --> klingt komisch ist aber so und macht auch sinn .... sonst könntest ja beispielsweise mit durchgedretener bremse und vollgas immernoch fahren und das darf eben nich sein .... deshalb ist eine höhere bremsleistung pflicht für mehr leistung


      wie der Fahrer so der Motor --> ständig unter Druck