Hoffnung für Dynaudio - LZK,EQ,X-Over,Pre-Out´s....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hoffnung für Dynaudio - LZK,EQ,X-Over,Pre-Out´s....

      Hallo,

      Heute hatte ich mal einen Tag Luft mir den Dynaudio-Verstärker zur Brust zu nehmen. Die Basis des Dynaudio-Systems ist ja nicht verkehrt, nur die Möglichkeiten aufzurüsten etwas mager.
      Nun habe ich im Verstärker ein DSP-Bord platziert und, verlustfrei auf digitaler Ebene, angebunden - damit ist der Verstärker offen für alles:

      Alle Kanäle werden über den DSP geführt und können in Laufzeit, EQ und Aktivweiche beliebig eingestellt werden.
      Ein Subwoofer-Kanal ist als Pre-Out rausgeführt.
      Die Frontkanäle des Dynaudio-Systems sind als 4xPre-Out rausgeführt.

      Das ganze ist absolut frei konfigurierbar, d.h. man kann das System frei einstellen, belibig mit Endstufen pimpen, um einen Woofer ergänzen oder als saubere DSP-Quelle für eine komplett neue Endstufen/Lautsprecher-Konfig benutzen.
      Bis zur Serienreife werden noch 5-6Wochen vergehen - bei Interesse weitere Info´s demnächst hier.....

      Gruß Frank

    • Klingt super! Dann warte ich doch noch ein wenig mit meinem High/Low Adapter... ;)
      Ist schon ein Preis für das ganze angesetzt?

      Bis dann... Anton

      Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
      Die andere summt die Melodie von Tetris...

      GTI Mark VI - "Das Auto an das ich denke wenn ich mit meiner Frau schlafe!"
    • Hört sich doch schon mal super an :thumbsup: Werde den Thread auf jedne Fall weiterverfolgen :D

      Grüße
      TheJudge
      ___________________________
      meinGOLF.de - GOLFVI.de

    • Nach langer Zeit und noch längerer Suche, gibt es endlich mal jemand mit nem Lösungsanatz ...

      Bin schon gespannt auf die fertige Sache ... halte mal bitte auf dem Laufenden.

      (Wir hatten ja schonmal in nem anderen Thread über das Thema diskutiert ... bin da langsam deiner Meinung !
      Allerdings häng ich auch immernoch am Zenec ... was ja aber auch seine Probs mit dem Dynaudio hat.)
      Ciao Ciao





    • So, der erste Prototyp (kleine Ausbaustufe) ist Heute in einen Golf 6 eingezogen. Erstaunlich problemlos, die Anbindung steht und die Programmierung läuft perfekt.
      Klanglich im 1:1-Testmodus kein Unterschied. Mit einer groben Einstellung der Laufzeiten geht´s aber klanglich schon deutlich nach vorne - Stimmen kleben nicht mehr links, auf einmal gibt´s eine Bühne und einen Focus. Ein steilflankiger Hochpass vor den 16´ern nimmt viel Energie aus der Türe, das ganze klingt entspannter, deutlich weniger Nebengeräusche, und das ganze ohne Einbußen im Bassbereich.
      Der halbe Weg ist gegangen. Jetzt geht´s an Serienfinish und eine korrekte Einmessung, dann wird sich zeigen was geht und wo wir preislich landen....

      Gruß Frank
    • gude und wie weit seid ihr schon hats geklappt mim umbau ?

      kanns kaum erwarten und mein subwoofer auch net :D

      Gruß Basti

      1.Auto und Motorrad :thumbsup:
      2.Fussball und Feunde :thumbsup:
      3.Party´s und Äppeler :thumbsup:
      und zu guter letzt die frau mit Lockenwickler in den Haaren und Kippe im Mund :D

    • Hallo,

      theoretisch sind wir fertig und das ganze läuft. Dummerweise ist mein "Test- und Entwicklungsopfer" gerade nicht verfügbar, so das bis zur Serienreife noch 2-3 Wochen vergehen werden.....

      Gruß Frank

    • Wie siehts denn mittlerweile aus?

      Würde mich auf Grund einer Subnachrüstung und der Klangverbesserung des Dynaudios selbst, sehr dafür interessieren.

      MFG
      Philipp

      Golf VI Highline - 2.0 TDI - 3 Türen - Candy-weiß - Xenon mit LED TFL - L&S Paket - GRA - Dynaudio Excite RCD 510 - Bi-Xenon mit Osram CBI Brennern - Scirocco MFL mit grauen Nähten - Komplettumbau auf schwarzen Himmel - Scheibentönung - Hypercolor-LED-Umbau - GTI Edelstahl Sportpedale - R-Line Heckstoßstange + Dachkantenspoiler - BMW 125i Edelstahl Auspuffblenden - Türen und Verkleidungen prof. gedämmt - usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philmaster88 ()

    • Habe mal probiert dort anzurufen,

      ging leider keiner ran


      Möchte auch nen Tieftöner nachrüsten

      G6 1.4T CW DSG |R20 BREMSANLAGE| EDI 35 FRONT, "U", HECK, SEITENSCHWELLER, DKS: CW; DIFFUSOR + WABEN: GS | 65% | EIBACH 01|BULLX STREETLINE 100mm | SRA | XENON inkl. LED-TFL| R-LED RL | MFL + WIPPEN | MAL | RDK | FRB | GRA | MFA+| PFSE | RNS 510 LED VIM/POIs | RFK | SiH | SH | RLS | AAI | PDC| PLA| DYNAUDIO | ALPINE SUB @ ETON MA 125.2 | MEDIA IN USB | LED KB

    • Auf PNs zu diesem Thema erhalte ich auch keine Reaktion/Antwort obwohl der User regelmäßig online ist. :thumbdown:

      Gibt es Alternativen zu dem oben vorgestellten System?

      1. ABT GTD Deutschlands

    • Hallo,
      die Frage ist, was ihr erreichen wollt. Möchtet ihr eine Basserweiterung zum Dynaudio, dann kann man das problemlos ohne Umbau des Dynaudio Verstärkers vornehmen. Ansonsten kann man den Dynaudio Verstärker auch gleich weglassen, und z.B. unseren DSP Verstärker dafür einsetzen, der hat 8 frei programmierbare Kanäle, bringt das Dynaudio System auf den Stand mit umfangreichem EQ, LZK und Aktivweichen, ermöglicht so eine perfekte Abstimmung und treibt bei Bedarf auch unseren Plug-In Subwoofer direkt an. Erweiterbar mit einer kleinen Endstufe (Eton MA 75.4, passt auch in die RR Mulde) für noch mehr Dyanamik und Pegel. Dämmt man dann auch noch die Türen, wird es richtig gut.

      Hier ein Einbau, allerdings ohne Dynaudio als Basis: carhifi-store-buende.de/wbb2/thread.php?threadid=661

      Grüße

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • Mehr Dynamik und Pegel. Genau in diese Richtung möchte ich gehen.
      Ich denke das Dynaudio-Setup ist 'ne gute Basis, hat aber noch mehr Luft nach oben. Gerade im Bereich der Abstimmung.

      Genau aus diesem Grund interessiere ich mich für den von dir angesprochenen DSP-Verstärker und einen Subwoofer, der in die Reserveradmulde passt.

      Leider kann ich den DSP-Verstärker in deinem Shop nicht finden. Hast du 'nen Link für mich?

      Dämmen ist sicher sehr empfehlenswert. Dennoch schrecke ich, gerade bei meinem 3 Türer und den damit größeren Türen, vor der Gewichtszunahme zurück. Generelle Krankheit ist, dass die Türen mit der Zeit durchhängen und schlecht schließen. Da geschieht mit schweren Bitumenplatten sicher noch schneller.

      1. ABT GTD Deutschlands

    • Hallo,
      den DSP haben wir nicht einzeln im Programm, da er nur bei uns programmiert werden kann. Dämmen ist aber trotzdem ein notwendiges Übel, und mit Alubutyl und den OCA bzw. SCCA Matten erreicht man ein sehr gutes Ergebnis, ohne all zu viel Gewicht in die Tür zu pumpen.

      Grüße
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr