Standgas Problem, Ruckeln usw

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Standgas Problem, Ruckeln usw

      Gutem Morgen zusammen, hiermal kurz meine Story :

      Ich habe vor gut 3 Wochen einen Golf 4 gekauft, da er ein Standgas Problem hatte, recht günstig !

      1,6 Liter, 101 PS

      Anfangs lief er im Stand fast gar nicht, das heisst die Drehzahl ging zwischen 750 und 1800 rauf und runter, die ganze Zeit !

      Ich habe viel bei euch hier gelesen usw. und trotzdem mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, was folgende Fehler brachte :

      Statische Fehler :

      00520 Luftmassen-/mengenmesser
      00635 Heizung Lambdasonde vor Kat
      01247 Magnetventil 1 für Aktivkohlefilter

      Sporadische Fehler :

      00557 Druckschalter Servolenkung
      00513 Geber Motordrehzahl
      00523 Geber Ansauglufttemperatur
      00522 Geber Kühlmitteltemperatur

      Der Mechaniker der den Test durchführte sagte mir dann, ich soll zuerst mal die Statischen Fehler beseitigen, das hab ich dann getan.

      neue Lambdasonde vor Kat eingebaut
      Luftmengenmesser getauscht (gebraucht aber Vff !)

      Das Magnetventil sollte ich lassen da es nichts damit zu tun hat sagte der Mechaniker.

      Passiert war danach gar nichts, das gleich Problem ! 750-1800 Umdrehungen schwankend dauernd.

      Dann hab ich die Drosselklappe ausgebaut, mit Bremsenreiniger gereinigt und wieder eingebaut. Siehe da es besserte sich.

      Jetzt läuft er im Stand besser, immernoch nicht gut, denn er läuft anfangs ca. 30 Sekungen auf 1500 und dann geht er langsam runter auf 850 etwa. Das macht er egal ob kalt oder warm, und immer wieder mal schwankt die Drehzahl wenn ich an einer Ampel stehe, dann zwischen 900 und 1100 Umdrehungen !

      Hat jemand noch einen Tip für mich ? Die sporadischen Fehler tauchten jetzt beim neuen Auslesen nicht mehr auf ! Nur noch der Magnetventil Fehler.

    • Nein nicht richtig !

      Ich hatte während dem reinigen die Batterie ab aber mehr nicht !

      Fahre morgen zu einem Kollegen der hat das Gerät dafür das zu machen, dann mal sehen.

    • Das war nix !

      So komme gerade vom "anlernen".

      Hat aber leider nichts gebracht da dabei nun rausgekommen ist, das die Elektrische Einheit die an der Drosselklappe dran ist wohl defekt ist, der Gaszug geht die ganze Zeit wie von Geisterhand hin und her und innerhalb des Kastens hört es sich an wie ein "sägen", mein Mechaniker meinte ich solle die Drosselklappe tauschen, dann neu anlernen dann läuft der Wagen.

      Ich hoffe das wars dann, muss nun erstmal sehen wo ich eine funktionsfähige Drosselklappe her bekomme, neu ist sie einfach viel zu teuer.