ruckeln beim einkuppeln/anfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ruckeln beim einkuppeln/anfahren

      mein golf 5 fängt an zu ruckeln, wenn ich beim anfahren die kupplung weit kommen lasse und wenig gas gebe! während der fahrt ist es auch ab und zu, wenn ich runterschalte, am schlimmsten vom 3ten in den 2ten gang, wenn das auto sozusagen durch das einkuppeln in den niedrigeren gang gebremst wird!
      hat da jemand ne vermutung, was das sein könnte? der wagen hat erst 35tkm!

    • Das ist bei mir auch so. So eine Art Kupplungsrupfen.

      Man sagte mir mal, dass moderne Kupplungen auf höchste Beanspruchung ausgelegt sind, die ihr ein Normalfahrer aber nie abfordert. Duch die Minderbelastung verglast der Kupplungsbelag (ähnlich wie bei Bremsbelägen, wenn die Bremse nur sehr wenig gefordert wird).

      Der Lebensdauer der Kupplung tut das aber keinen Abbruch.

      Als Abhilfe könntest ja etwas mehr Gas geben beim Anfahren, bzw. die Drehzahl beim Runterschalten leicht anheben,

    • mh ja, naja hab auch im netzt schon gelesen, dass es leute gibt die schon die 2te oder 3te kupplung drin haben und das es immer wieder auftauscht und ne krankheit vom golf v wäre! bei vw hat der meister gemeint, das ihm bisher nichts bekannt wäre bei meinem modell (1,4er 75ps), woher dieses problem nach meiner schilderung, kommen könnte! naja ich warte mal ab, zur not soll er den karren mal probefahren...

    • Also das Problem der defekten Kupplungen betrifft eher die TDI. Von den Benzinern, insbesondere den kleinen Motoren (1,4 und 1,6) hab ich da noch nix gehört. Zumindest nicht bei der Laufleistung und richtiger Benutzung. Beim Dauertest von Autobild hat die Kupplung im Golf V 1,4 200.000km gehalten und da wäre immer noch Raum für weitere 50.000km gewesen.

      Gib beim Anfahren und zurückschalten etwas mehr Gas und lass die Kupplung mit Gefühl kommen, dann gehts auch

      PS: Ich hab das Problem aber auch beim 1.6 . Wie gesagt, ich glaub nicht dass es was Schlimmes ist.

    • Das Kupplungsrupfen habe ich bei meinem 1.9 TDI auch. Bezweifel allerdings sehr das sich in den 20000 Km die das Auto jetzt runterhat die Kupplung schon verabschiedet. Mal gucken wie die reagiert wenn man etwas Kupplungslastiger fährt als ich es normalerweise tue :)

    • also mein golf hat jetzt 36 tkm und ich hab ihn mit 27tkm gekauft! ich gehe sehr sorgsam mit dem auto um und kuppele auch immer sehr zart ein und lasse die kupplung auch im zähfließenden verker nicht schleifen und trete die kupplung auch immer ganz durch, also an mir kann es nicht liegen, naja ich lass das jetzt mal alles so wie es ist und gebe mal etwas mehr gas beim anfahren

    • Tja, und genau das ist dein "Fehler": Die Kupplung wird bei dir nur zu einem Bruchteil dessen belastet, für was sie entwickelt wurde. Schließlich muss so eine Kupplung ja auch das Anfahren mit hoher Drehzahl, Schleifenlassen beim Rangieren und Stop and Go-Verkehr, Überbrücken der Drehzahlunterschiede beim Runterschalten, usw. verkraften können.

      Und wenn dann kupplungsschonende Fahrer wie wir kommen, ist die Kupplung natürlich unterfordert.

      Ich fahre übrigens genauso: Kaum schleifen lassen, selten schalten bei hohen Drehazahlen, wenig Stadtverkehr, keine Motorbremse......

      Falls es dich beruhigt: Ich hatte das bislang bei allen Autos, aber bei keinem mußte jemals die Kupplung erneuert werden, obwohl ich einen bis über 200.000km gefahren habe.

    • golfstyle06 schrieb:

      mein golf 5 fängt an zu ruckeln, wenn ich beim anfahren die kupplung weit kommen lasse und wenig gas gebe! während der fahrt ist es auch ab und zu, wenn ich runterschalte, am schlimmsten vom 3ten in den 2ten gang, wenn das auto sozusagen durch das einkuppeln in den niedrigeren gang gebremst wird!
      hat da jemand ne vermutung, was das sein könnte? der wagen hat erst 35tkm!


      Meiner hat das gleiche Problem schon seit ich den gekauft habe, ab und zu morgens beim anfahren und ganz selten im Stop&Go Verkehr. Ich Vermute die Kupplung! Aber könnte auch Abgasrückführungsventil hängen oder Kupplungspedalschalter.
    • Habe das gleiche Problem wie oben genannt (1.6er 130000 km). War dann auch mal beim Händler und hab einfach nachgefragt. Er ist ne Testrunde gefahren und meinte dass es nicht schlimm ist. Wenn es mich arg nervt (manchmal echt extrem nervig: Anfahren mit weniger Gas RUCKELT, Rückwärtsfahren RUCKELT, 3ten auf 2ten Gang schalten RUCKELT) soll ich halt die Kupplung wechseln lassen. So jetzt zum Problem was er mir geschildert hat (vllt. kennt sich von euch einer da besser aus): VW hat im Ver zwei Kupplungstypenverbaut eine normale und eine Kupplung mit einer Torsionsscheibe. Normale Kupplung so 300 € Torsionskupplung 700 €. Werde mal die nächsten wochen wieder zum :) fahren und er soll mir die Infos beschaffen, welche Kupplung bei mir verbaut ist.
      Gruß

    • Hab seit paar Tagen ne Sachs Sportkupplung drinnen & da isses genau so. Wenn ich mit Standgas einkuppel, ruckelt das Auto lustig umher. Mit der Serienkupplung war das nie so. Wenn ich mit mehr Gas angahre, ist alles gut.
      Musste weng härter ran nehmen :D

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Neue Kupplung --> Neues Fahrgefühl

      So habe die Kupplung bei der Werkstatt meines Vertrauens machen lassen.
      Kosten: 640 € all inklusive ;)
      Ausrücklager war defekt und Kupplung rupfte extrem.
      Jetzt ist sie wieder normal, kein rupfen, gar nix :thumbsup::thumbsup:

    • mag jetzt blöd klingen. das was du beschreibst kenne ich vom ford transit aus der firma. meine lösung war mal wenn der eimer kalt ist mal etwas it schleifender kupplung anfahren. also mal schon mit 2500 touren anfahren und die mal schleifen lassen. das sich der belag etwas abnutzt. der belag wird wohl etwas hart sein vom alter und der wenig benutzung. hilft dann auch wirklich. kommt dann altersbedingt nach 3tkm wieder. 2 - 3 mal mit der kupplung schleifen lassen und gut ist es.