Außenspiegel Original gebraucht oder neu und nicht Original...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Außenspiegel Original gebraucht oder neu und nicht Original...

      Außenspiegel gebraucht Original oder neu und nicht Original... 9
      1.  
        Original gebraucht (8) 89%
      2.  
        Nagel Neuer von VW (1) 11%
      3.  
        "nicht" Original (0) 0%

      Guten Morgen Leute!

      Mein rechter Außenspiegel wurde „abgerissen“. Ich habe zu Zeit den Spiegel mit schwarzen Klebeband fixiert in der Hoffnung der Übeltäter wird noch gefasst. Aber es scheint nicht so und länger wollte ich auch nicht mehr warten. Der Sommer kommt bald :thumbup:

      Kann den Spiegel auch weiter verwenden nur der Motor vom Spiegel ist kaputt. Von Plastikgehäuse bis hin zum Spiegel ist alles noch heile. Diese Teile würde ich auch gerne weiter verwenden. Einen neunen originalen Außenspiegel wollte ich mir nicht holen. Wenn ich in meiner Werkstatt kaufen würde zahle ich um die 200 Euro. Die wäre meine letzte Option. Find ich einwenig viel für ein Außenspiegel.

      Hab mir jetzt folgendes überlegt:

      riedel-autorecycling.de/cgi-bi…auto/ersatzteile/lager.pl
      Dort würde einer zwischen 100 bis 125 Euro kosten. OK! Der wäre gebraucht.Aaaaber Original! ;) Bei einen Außenspiegel kann ich hinweg sehen. Ein nagelneuer würde da glaube ich mehr auffallen, weil dieser noch keine Witterungsspuren hätte. Es wäre halt ein gebrauchte originaler Außenspiegel…

      Oder ich kaufe mir dort einen:
      parts2go.de/Karosserie/Verglas…100001_100744_100566.html
      Dort habe ich einen gefunden der mich etwa mit Versand 100 Euro kostet. Wenn ich die Bilder vergleiche sind diese optisch auf jedenfall Baugleich. Aber wie schauts mit der Qualität aus? Hatte vielleicht jemand das gleiche Problem und einen nicht originalen Spiegel verbaut? Meine alten Teile müsste ich doch mir dem Spiegel verbauen können, oder was meint ihr. Wegen Halterung für Plastikgehäuse und Spiegel. Der Vorteil zu einen gebrauchte wäre ich hätte Garantie. Und wäre deutlich billiger als ein neuen von VW. Was würde ihr tun? Anfangs konnte ich mich damit nicht anfreunden etwas nicht Originales an mein Golf zu verbauen. Aber es ist nur ein Außenspiegel. Später wenn der neue dran ist, sieht das kein Mensch mehr… Für was würdet ihr tendieren…

      Gruß

      San

    • Hey,

      also ich würde mir den originalen vom "Schrottplatz" holen... die Qualität ist gut, weils ja originale sind... und dein Golf ist ja auch nicht mehr neu ;)

      der Gebrauchte tuts auch ;)

      Grüße

    • Würd auch den Original Gebrauchten holen, man spart ja doch ein paar € :)
      Ich kenn zwar die Spiegel von parts2go nicht aber ich hatte schon so einige Erfahrungen mit "günstigen" Spiegeln.
      Abgesehn davon das günstige Nachbauspiegel meistens nicht wirklich zum Fahrzeug passen gibts auch technisch bedingte Probleme.
      Sie klappern, lassen sich nicht mehr elektrisch Verstellen, haben keine Spiegelheizung mehr oder sind qualitativ einfach sehr minderwertig.
      Ein bekannter hatte damals an seinem Golf III die berühmten Tropfenspiegel. Leider waren die nicht von innen verstellbar und das Spiegelglas-Gelenk war sehr locker. Das Ende vom Lied: Bei jeder Bodenwelle hat sich der Spiegel ein kleines Stück weiter verstellt bis man nichts mehr gesehn hat, und da es besonders der Beifahrerspiegel war konnt man ihn nichtmal während der Fahrt zurückstellen, also musste man anhalten, Fenster aufmachen, am Glas rumfummeln bis es wieder einigermassen gepasst hat und konnte dann erst weiterfahren :) Sehr umständlich und ärgerlich.

      Ich denke zwar das es heutzutage doch etwas stabilere Spiegel geben wird aber Wunder darf man auch nicht erwarten.
      Bei nem Originalspiegel kann man jedenfalls nix falsch machen.

      MFG