Kupplung pochert stark bei Kaltstart !?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kupplung pochert stark bei Kaltstart !?

      Hallo, ich fahre seit Oktober 09 einen Golf 5 1,9 TDI mit 73000 Km. Seit geraumer Zeit stelle ich nach einem Kaltstart fest, dass das Kupplungspedal in halbgetretenem Zustand recht stark pochert. Desweiteren hört man dann auch ein pocherndes Geräusch welches beim kompletten durchtreten des Kupplungspedals oder aber beim loslassen des selbigen wieder verschwindet. Dieses Pochern beim halb durchtreten fühlt sich an als ob da etwas leicht eiern würde oder unwuchtig liefe. Nachdem der Wagen die Betriebstemperatur erreicht hat verschwinden diese beiden Phänome fast komplett sind jedoch aber weiterhin noch leicht spürbar. Ich glaube das es die letzte Zeit mehr geworden ist. Wenn ich dieses meinem :) schildere sagt dieser das seie normal und nichts tragisches, er sagt laufende teile wie z.B. die Kupplung würden immer etwas Geräusche von sich geben ?? Ich als Laie glaube eher da ist irgendwie was faul an der Kupplung !! Hat jemand von Euch eine Ahnung was das sein könnte ? ;(



      Für Tipps oder Ratschläge wäre ich echt dankbar !!

    • Ich tippe mal auf das Zweimassenschwungrad. Soweit ich mich entsinne hat der 1.9er TDI kein synchrones Getriebe. Dh. Wenn du den Rückwärts-Gang einkuppelst solange das Fahrzeug noch nach vorne rollt, krachts. So hab ich mir das Zweimassenschwungrad bei meinem 1.6er damals geplättet was sich letzten endes ebenfalls mit klappern/pochen/vibration am Kupplungspedal geäußert hat.

      Ist es jedoch ein schnelles reiben/vibrieren beim Einkuppeln, würd ich es als normal einstufen.

      Gruß

    • Crackstar87 schrieb:

      Ich tippe mal auf das Zweimassenschwungrad. Soweit ich mich entsinne hat der 1.9er TDI kein synchrones Getriebe. Dh. Wenn du den Rückwärts-Gang einkuppelst solange das Fahrzeug noch nach vorne rollt, krachts. So hab ich mir das Zweimassenschwungrad bei meinem 1.6er damals geplättet was sich letzten endes ebenfalls mit klappern/pochen/vibration am Kupplungspedal geäußert hat.

      Ist es jedoch ein schnelles reiben/vibrieren beim Einkuppeln, würd ich es als normal einstufen.

      Gruß
      Hy, danke erstmal für Deine Antwort und das Du dir Gedanken darüber gemacht hast. Also beim ein- oder auskuppeln merkt man eigentlich nichts, also vom Geräusch her meine ich. Wenn man das Pedal halb durchtritt so hört man ein leichtes rasseln, ansonsten halt die ganze Symptomatik nur am Pedal. Bei meiner Frau am 4er Golf Benziner merkt man rein gar nichts wenn man die Kupplung tritt. Ich versteh es auch nicht ?? Trotzdem Danke nochmals an Dich !!
    • Hey Ho,

      ist das mehr ein helles rasseln oder ein eher dumpfes knattern/rattern?

      Sollte es eher zweiteres sein, würde ich es als normal einstufen. War bei meinem A3 2.0 TDI auch so. Fing ab ca. 40 - 50 Tsdkm an.

      Gruß
      Daniel

    • Hallo,

      ich hatte ja auch schon einige Probleme mit meiner Kupplung und ZMS.. ich habe immerhin schon die vierte Kupplung drin... und das bei gerade mal 74.000 km

      Ein pochen und virbieren kann ich auch feststellen, allerding halt auch nicht immer... egal nach dem letzten Kupplungswechsel hat man mir bei VW gesagt, dass das Stand der Technik sei, und durch den rauhlaufenden Diesel nicht anders werden würde... ich bin zwar auch schon 1,9er gefahrren, die das Problem nicht so hatten aber egal...

      Was meinst du mit halb getretenem Kupplungspedal??? Entweder ich trete die Kupplung oder ich lass es??? Oder meinst du, wenn du die Kupplung kommen lässt?

      Grüße

    • Crackstar87 schrieb:

      Hey Ho,

      ist das mehr ein helles rasseln oder ein eher dumpfes knattern/rattern?

      Sollte es eher zweiteres sein, würde ich es als normal einstufen. War bei meinem A3 2.0 TDI auch so. Fing ab ca. 40 - 50 Tsdkm an.

      Gruß
      Daniel


      Hy Daniel, hmmmm ne es ist eher so ein Rasseln, knattern eher nicht ! Vielleicht liegt es wirklich daran dass es ein Diesel ist, fahre seit 82 Auto aber halt immer nur Benziner, ist mein erster Heizöl-Ferrari :D ! Der Meister (von was auch immer ?) vom :) meinte das wären normale Geräusche, man wird halt nur nie den Eindruck los dass Sie selber nicht genau wissen was es ist weil die Antworten irgendwie halt immer so halbherzig erscheinen. Ich danke Dir auf jeden Fall vielmals für dein Interesse und deine Antworten !

      LG de Micha.
    • 19Saxonia schrieb:

      Hallo,

      ich hatte ja auch schon einige Probleme mit meiner Kupplung und ZMS.. ich habe immerhin schon die vierte Kupplung drin... und das bei gerade mal 74.000 km

      Ein pochen und virbieren kann ich auch feststellen, allerding halt auch nicht immer... egal nach dem letzten Kupplungswechsel hat man mir bei VW gesagt, dass das Stand der Technik sei, und durch den rauhlaufenden Diesel nicht anders werden würde... ich bin zwar auch schon 1,9er gefahrren, die das Problem nicht so hatten aber egal...

      Was meinst du mit halb getretenem Kupplungspedal??? Entweder ich trete die Kupplung oder ich lass es??? Oder meinst du, wenn du die Kupplung kommen lässt?

      Grüße

      Hy und Danke für deine Antwort !! Ha ha ne, also ich fahre nicht die ganze Zeit mit halb durchgetretenem Kupplungspedal :P , habe mich wohl etwas blöde ausgedrückt. Es ist folgendermaßen und zwar wenn ich keinen Gang eingelegt habe, also im Leerlauf und dann die Kupplung halb durchtrete und festhalte dann höre ich das besagte Rasseln. Wenn ich anfahre höre ich das Geräusch nicht mehr da das Motorengeräusch dann lauter ist !! Darf ich fragen warum Du schon 4 mal ne neue Kupplung bekommen hast ??

      LG de Micha.
    • da muss ich mich jetzt mal einklinken..


      ich hab nen 1.6er benziner.. wenn ich im laufenden betrieb auch wärend der fahrt die kupplung trete habe ich auch ein vibrieren im pedal.. allerdings keine geräusche es vibriert nur sehr stark.. nen gefühl als wenn ich nen diesel hätte.. was hat das nun zu heißen?? ich dachte immer das wäre beim golf normal?

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Crackstar87 schrieb:

      Ich tippe mal auf das Zweimassenschwungrad. Soweit ich mich entsinne hat der 1.9er TDI kein synchrones Getriebe. Dh. Wenn du den Rückwärts-Gang einkuppelst solange das Fahrzeug noch nach vorne rollt, krachts. So hab ich mir das Zweimassenschwungrad bei meinem 1.6er damals geplättet was sich letzten endes ebenfalls mit klappern/pochen/vibration am Kupplungspedal geäußert hat.

      Ist es jedoch ein schnelles reiben/vibrieren beim Einkuppeln, würd ich es als normal einstufen.

      Gruß


      Der Rückwärtsgang ist beim 5-Gang-Getriebe nicht synchronisiert, daß ist richtig. Eine Rückwärtsgangsynchronisierung hat aber damit auch nichts zu tun. Das ist nur wichtig für das einlegen des Gangs, nicht wann und wie man einkuppelt. Wenn man bei vorwärts rollendem Auto und eingelegtem Rückwärtsgang die Kupplung kommen läßt, schadet man jeder Kupplung, und auch jedem Getriebe, egal ob synchronisierter Rückwärtsgang oder nicht. Die Drehrichtungsumkehr sollte immer nur aus dem Stillstand heraus erfolgen ;)