Euere Einschätzung zu Abstand Rad>Kotflügel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Euere Einschätzung zu Abstand Rad>Kotflügel

      Erst mal ein herzliches Hallo in die Runde hier - ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Golf V Variant 1KM Bj.10/2007.
      Gebraucht gekauft mit 15.500km - Sportline - Vollausstattung was das Herz begehrt - aber...

      Ich geh auf die 50 zu und mein Vorbesitzer auf die 30.

      Der Vorbesitzer hat das Auto 40mm tieferlegen lassen (Federn K.A.W.Fahrwerkstechnik Vellmar) und hatte
      7,5" R18 Felgen mit 225/40 drauf. Das diese Reifen nicht die Kunstoffeinsätze in den vorderen Radhäusern
      berühren, hat er diese Kunstoffeinsätze in den Radhäusern nahe dem Radlauf etwas aufgeschnitten (einen
      Keil rausgeschnitten).

      so, jetzt auch wenn´s bitter für euch zu lesen ist - ich halt weder von der Tieferlegung etwas noch von der Reifendimension.
      Es ist für meinen Alltagsgebrauch einfach ungeschickt.
      Die 18" Räder hab ich schonmal verkauft und vorläufig die Winterräder montiert.

      Ich habe mir 7" R16 Felgen mit 205/55 bei meinem Reifenhändler bestellt und will sehen ob ich eventuell doch mit der
      Tieferlegung leben kann. Neue Einsätze für die Radhäuser hab ich mir auch schon bestellt - mit den Ausschnitten wo der
      Dreck reingeschaufelt wird, will ich schon mal gar nicht leben.

      Meine Frage an euch wäre - vielleicht hat ja einer praktische Erfahrung damit...

      Denkt ihr, das die 7" R16 205/55 Räder mit der 40mm Tieferlegung auch an den inneren Radhäusern aufsetzen könnten?
      Oder war das nur so bei den 7,5" R18 225/40 Rädern des Vorbesitzers?
      Die Radhöhe bleibt ja eigentlich gleich - oder?

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • meine neuen Felgen haben 45 ET - aber das Ganze Thema hat sich erledigt,- ich hab mich entschlossen die Federn wieder gegen die orginal VW Sportlinefeder zurück-tauschen zu lassen.

      Ich habe auch festgestellt, das hinten noch die orginalfedern (weise Farbe) drin sind und nur vorne die um 40mm kürzeren
      von K.A.W. (rote Farbe).

      Ich hoffe jetzt mal, das ich wirklich nur die Federn zum rücktauschen brauche und nicht noch irgendwelchen Kleinkarm (Auflageteller ect.) damit sich das ganz nicht in einen Ersatzteilhorror entwickelt.

      Schade dass der Vorbesitzer die orginalfedern nicht mehr hat - das ganze Auto hat ja erst 15.500km drauf die Tieferlegungsfedern erst 5000km. Werd mal versuchen die in der Bucht zu verkaufen - oder PN wenn die jemand haben will.

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • Ich denke mal das hinten auch die K.A.W federn verbaut sind, weil die originalen sportfedern von VW also Sportfahrwerk hat schwarze federn. K.A.W hat zwei unterschiedliche farben für die vorderen und hinteren federn.
      Als beispiel:

      data.motor-talk.de/data/galler…984/federn-kaw2-16479.jpg

      Gruß, Max.

    • Bostik schrieb:

      Ich denke mal das hinten auch die K.A.W federn verbaut sind, weil die originalen sportfedern von VW also Sportfahrwerk hat schwarze federn. K.A.W hat zwei unterschiedliche farben für die vorderen und hinteren federn.
      Als beispiel:

      data.motor-talk.de/data/galler…984/federn-kaw2-16479.jpg
      Vielen Dank für den Tipp - ich denk Du hast recht.
      Dann hab ich ja den kompletten Satz zu verkaufen - so verkauft es sich glaub ich auch besser.

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • Danielb schrieb:

      Hast Du denn noch ein Foto, wie es mit den Federn und den 18 Zöller aussah?
      War die Kombination nicht alltagstauglich?

      VG Daniel
      ein Bild kann man hier glaub ich nicht "ins forum" hochladen.
      Wenn Du bei wer-kennt-wer bist könntest Du es sehen.
      Wenn nicht, dann warte bis Wo-ende - ich kann es dann onlinestellen.

      Na ja - ob etwas alltagstauglich ist oder nicht ist halt sehr individuell.
      Ein Metzgermesser ist für einen Metzger sicher auch im Privathaushalt alltagstauglich, weil er den Umgang damit gewohnt ist,
      aber für eine Hausfrau wohl ungeeignet bis unpraktisch.
      Ich parke oft am Baggersee irgendwo in der Pampa - da ist es völlig untauglich / - also nicht alltagstauglich für mich.
      Weitere individuelle Beispiele - meiner-einer-betreffend- will ich gar nicht erwähnen.

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html