7-Gang DSG nur unter 250 NM, aber im 2.0 TDI Multivan T5 - warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 7-Gang DSG nur unter 250 NM, aber im 2.0 TDI Multivan T5 - warum?

      Hallo Forum :thumbup:

      Volkswagen bietet das 7-Gang-DSG momentan anscheinend nur bei Fahrzeugen mit weniger als 250 NM an. Warum ist das so? Hier im Forum habe ich gelesen, das z.B. das Tuning eines 1.4 TSI mit 160 PS für das Getriebe bis 300 NM kein Problem ist. Wieso gibt es nur den 1.6 TDI mit 7-Gang-DSG?
      Oder anders gesagt - den aktuellen Multivan T5 gibt es mit 2.0 TDI und 170 PS bei weit mehr als 250 NM mit dem 7-Gang-DSG!

      Ich warte auf die Einführung des Jetta VI und würde nicht abgeneigt sein, wenn man da einen 2.0 TSI mit 7-Gang-DSG kaufen könnte.


      Gruß,

      Fillmore

    • Warum ist das so?! Weil das 7-Gang DSG aus dem PKW ein 250Nm-Getriebe ist. Ich denke doch der Getriebehersteller weiß was er konstruiert hat. Tuner geben mehr Leistung und Kraft drauf, das ist aber nicht Sache des Fahrzeugherstellers, dessen Garantie ist damit erloschen. Schließt man keine Garantieversicherung beim Tuner mit ab, ist man im Schadensfall der Dumme.
      Das 7-Gang-DSG aus dem Multivan ist nicht das gleiche wie im PKW. Das ist ein 500Nm-Getriebe.

    • Achso.
      Dachte es wären dieselben Getriebe. Also ist die Wahrscheinlichkeit eher gering das es ein stärkeres 7-Gang-DSG in den PKWs geben wird, oder?

    • hier findest du alles zu den aktuellen dsg getrieben und deren geplanten einsatzorten:
      aachener-kolloquium.de/pdf/Vor…er/2009/C4.1_Gröhlich.pdf

      sowie genaue details zu den 500nm getrieben die übrigens auch im audi S4, TTRS und RS5 drin sind
      denke im T5 = dq500 und nicht dq200

      denke das im neuen passat das 500nm getriebe reinkommt, hier aber nur für starke benziner.
      wird wohl erst mal keinen leistungsstarken diesel im passt geben um die abtrennung zu audi deutlich zu halten.
      die dürfen dann 3,0L diesels verbauen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bbctm ()

    • Ich denke, der Golf wird das DQ500 - wenn überhaupt - beim nächsten Modellwechsel mit dem Biturbo-TDI erhalten.

      Dann kann die Rasselorgie fleißig weitergehen ...

      Früher war alles besser. Sex war sicher und Motorsport tödlich. Heute ist es umgekehrt.