Bitte um Hilfe bei aktueller Kaufentscheidung - Fahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bitte um Hilfe bei aktueller Kaufentscheidung - Fahrwerk

      Hallo,

      bin mit der Performance der H&R 35mm Federn an original-Dämpfern absolut nicht zufrieden.

      Hab bisschen recherchiert und 2 sehr gut brauchbare Alternativen gefunden.

      Alternative 1:
      ABT ISC Dämpfer + ABT Federn + Einbau + Achsvermessung + Eintragung ==> 1.600€

      Alternative 2:
      Billstein B16 PSS10 + Einbau + Achsvermessung + Eintragung ==> 1.880€


      Ich möchte ne gute Straßenlage, aber auch nicht komplett auf Comfort verzichten.
      Kennt jemand das Bilstein? Wie aufwändig ist die Verstellung der Abstimmung mittels Drehrädchen?
      Kommt man da hin, oder muss das Auto dazu aufgebockt werden? Darf ich im Rahmen der Zulassung die Verstellung benutzen, wie ich lustig bin... oder muss das mit neuer Einstellung immer wieder neu abgenommen werden?

      Ich hab gelesen, dass Bilstein Fahrwerke ziemlich das Ultimum sind. Im Kontext Golf V habe ich immer vom PSS9 gelesen. Das gibt es aber nicht mehr, bzw. finde ich nicht. Ist das PSS10 der Nachfolger vom PSS9?

      Ich hatte damit gerechnet, dass das Bilstein ca. 1.000€ mehr als das ABT kosten sollte. Bin echt baff über den günstigen Preis.

      Was sagt ihr? Wie würdet ihr entscheiden? Bzw. was empfehlt ihr mir zu entscheiden?

      Danke euch schonmal für alle Tipps und Ratschläge!

      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nugolf ()

    • Ich habe seit 4Tagen das Bilstein B16 PSS10 in meinem Jetta 3 verbaut und kann nur sagen das es ein top Fahrwerk ist.

      Kein Vergleich zum Serienfahrwerk und auch nicht zu billigen Gewindefahrwerken.

      Je nach Einstellung der Dämpfer geht es von relativ Komfortabel bis fast Bretthart.
      An die Verstellrädchen kommt man hinten ohne Probleme ran wenn der Wagen auf den Rädern steht, vorne isses schon etwas schwieriger, aber machbar.
      Ich denke die Verstellung nutzt du einmal bis du die für dich perfekte Einstellung gefunden hast und danach nicht wieder.
      Die Verstellung kannst du einstellen wie du willst ohne das der Tüv oder die Polizei meckern kann.

    • kaschmidt schrieb:

      Je nach Einstellung der Dämpfer geht es von relativ Komfortabel bis fast Bretthart.

      An die Verstellrädchen kommt man hinten ohne Probleme ran wenn der Wagen auf den Rädern steht, vorne isses schon etwas schwieriger, aber machbar.
      Ich denke die Verstellung nutzt du einmal bis du die für dich perfekte Einstellung gefunden hast und danach nicht wieder.
      Die Verstellung kannst du einstellen wie du willst ohne das der Tüv oder die Polizei meckern kann.
      Warum hast du das Bilstein gewählt? Wolltest du Comfort bei perfekter Straßenlage, oder wolltest du ein Gewinde um möglichst tief zu kommen und verzichtest dafür gerne auf Comfort?

      Wie tief hast du ihn etwa geschraubt?
      Hattest du vorher schon ein anderes Austauschfahrwerk, oder noch das Originale?

      In der komfortabelsten Stellung... wie ist da die Straßenlage im vgl. zum Original?
      Hab gelesen, dass es da sogar weicher sei als das Seriensportfahrwerk (im Audi TT).
      Und in den härteren Stellungen... wie ist da der Restcomfort?

      Hast du auch mal das ABT angeschaut oder kannst so was dazu sagen?

      Bei der Verstellung, v.a. vorne... "es ist schwieriger als hinten"... heißt das, dass man sich dreckig macht? Oder muss man sich den Arm halb ausrenken? Hast du schon die optimale Einstellung gefunden? Fährst du vorn und hinten mit den gleichen werten?
      Gibt es da Hinweise vom Hersteller zu?

      Diese Stellrädchen... rasten die bei jeder Stufe spür- / hörbar ein, oder ist das stufenlos? Also ich mein, ob man sicher auch den richtigen Wert trifft und dieser eingestellt bleibt. Was empfiehlt denn Bilstein, wie man die Einstellung machen soll?

      Hab momentan überhaupt keine Ahnung welches ich nehmen soll. ?(
    • Ich hab das Bilstein gewählt weil ich bei einem Bekannten mal mitgefahren bin der das auch verbaut hatte.
      Ich hatte noch die Alternative zum Vogtland Gewinde ohne Härteverstellung und zum K-Sport welches ich leider nicht testen konnte aber nur gutes gehört habe.
      Schlußendlich hat der Preis dann noch für das Bilstein gesprochen.


      Also absolute Tiefe kannste mit dem Bilstein vergessen. Lt. Gutachten sind 50-60mm drin. Das Fahrwerk wurde auf minimale TÜV Höhe geliefert und da sind nur noch 5mm Restgewinde nach unten Luft.
      Ich hab das Fahrwerk erstmal so gelassen.
      Mir war Komfort wichtiger wie tiefe.
      Ich hatte vorher ein Hiltrac Gewinde verbaut welches um einige cm tiefer ging welches aber wirklich Steinhart war und mir damit zu holperig.
      In der aktuellen Stellung ist es noch etwas Straffer wie das originale Sportfahrwerk.
      Die Verstellung rastet Spürbar in den einzelnen Stufen ein.
      Ob du dich beim verstellen dreckig machst kann ich nicht sagen.
      Ich hab ne Hebebühne in der Garage :P

      Im Moment fahre ich vorne auf Stufe 4 und hinten auf Stufe 3, werd die tage aber noch mal je eine Stufe weicher einstellen, mal sehen wie es sich verändert.
      In der Anleitung/Gutachten stehen keine Empfehlungen zur Einstellung drin.

    • kaschmidt schrieb:

      Also absolute Tiefe kannste mit dem Bilstein vergessen. Lt. Gutachten sind 50-60mm drin. Das Fahrwerk wurde auf minimale TÜV Höhe geliefert und da sind nur noch 5mm Restgewinde nach unten Luft.
      Ich hab das Fahrwerk erstmal so gelassen.
      Mir war Komfort wichtiger wie tiefe.

      In der aktuellen Stellung ist es noch etwas Straffer wie das originale Sportfahrwerk.
      Die Verstellung rastet Spürbar in den einzelnen Stufen ein.
      Ob du dich beim verstellen dreckig machst kann ich nicht sagen.
      Ich hab ne Hebebühne in der Garage :P

      Im Moment fahre ich vorne auf Stufe 4 und hinten auf Stufe 3, werd die tage aber noch mal je eine Stufe weicher einstellen, mal sehen wie es sich verändert.
      In der Anleitung/Gutachten stehen keine Empfehlungen zur Einstellung drin.
      Fahrwerk wurde auf minimale Tüv-Höhe geliefert? D.h. mit einer eingestellten Tieferlegung um 45-55mm? Ganz schön viel, aber das könnte man ja leicht noch ändern.
      Man darf es doch auch selbst noch um die 20mm in der Höhe variieren, ohne es abnehmen zu lassen (so interpretiere ich den Text auf der Homepage). Ist das richtig?

      Dass dir Komfort wichtiger ist als Tiefe ist super! :thumbup:
      Mir geht es da nämlich genauso! Komfort ist wichtig, die Straßenlage natürlich aber auch.
      Und als Komfortliebhaber sagst du, dass die Entscheidung Bilstein richtig war? Das klingt doch vielversprechend.

      Du fährst auf Stufe 3 und 4 und willst noch weicher probieren... ist weicher dann stufe 2 und 1, oder die höheren Nummern?

      Wieso hast du dich für 2 verschiedene Stufen entschieden?
      Hast du zufällig ne größere Anlage oder sonstige Last mit 30-50kg im Kofferraum schon getestet?

      Ne Hebebühne in der Garage... beneidenswert! ;)

      Danke dir für deine Eindrücke!
      Das zeigt mir doch, dass ich nicht komplett auf dem Holzweg bin. :thumbsup:

      Ich würde mich sehr freuen, wenn noch ein paar mehr Golfer ihre Meinungen und Erfahrungen posten könnten.
      V.a. würden mich auch Informationen zum / Erfahrungen mit dem ABT ISC mit den ABT Dämpfern sehr interessieren (google-Ergebnisse kenne ich bereits alle).
    • Ja, die vorderen Federbeine waren schon am unteren Ende eingestellt.
      Hinten muß man selbst zusammenschrauben, ist aber kein Problem.


      Die 20mm darfst du verstellen nachdem der TÜV die Änderung eingetragen hat.

      Also bisher find ich den Komfort schon wesentlich besser wie bei dem alten Fahrwerk. Probiere aber wie gesagt noch weiter.
      Stufe 1 ist das weichste/Komfortabelste.

      Ich habe verschiedene Stufen weil der Wagen durch den Motor ja vorne entsprechend schwerer ist.
      Ne Anlage oder sonstigen Ballast hab ich nicht im Kofferraum.