Tieferlegung nur mit Federn bei ca. 100.000 km?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tieferlegung nur mit Federn bei ca. 100.000 km?

      Hallo,

      mein Golf hat ca. 100.000 km runter (90% Autobahn) und ich möchte diesen gerne in nächster Zeit tieferlegen.

      Meine Frage wäre nun, ob man bei dieser Laufleistung die Tieferlegung nur mit Federn noch umsetzen kann und die Dämpfer weiter benutzen kann?

      Also vom Fahrverhalten her bemerke ich noch keine Mängel an den Dämpfern.

      Danke!

    • Hi,

      das gleiche Problem habe ich auch. Jeder hat mir auf meine Frage empfohlen, gleich die Dämpfer mit zu wechseln oder halt nen Gewinde zu verbauen. Selbst wenn die Dämpfer noch 15000 Kilometer halten, musst du dann wieder Geld in die Einbaukosten und Achsvermessung investieren... Ich würde gleich mit Dämpfer wechseln...

      Innen:6er GTI Schaltknauf, GTI Pedalkappen,5er GTI Lenkrad, GTD Sitzembleme, LED Innenraum, CC Lichtschalter
      Außen:Hella Xenonlook SW, Anbauteile in Wagenfarbe, Indi Heck, Indi Lippe, schwarze Spiegelkappen, GTI Schweller, in Pro Blinker, Mallory Felgen, 45/35 Eibach, rote Bremssättel
      Sound:JVC-KW NX 7000,Haussystem Light mit DSP inkl. Dämmung, 2x Ampire Flat 8 TT
    • Wechsel komplett:

      Sportfahrwerk oder gleich Gewinde. Sonst hast du eventuell relativ schnell Dämpfer die im Sack sind und dann ... nunja brauche ich ja nicht erläuter :)

      VW Golf V 1.9 TDI 105PS --> TurboPerformance 136PS| 19" RS4 Felgen anthrazit | Eibach Sport-System-Komplettfahrwerk 45/35 | GT-Sport-Front
      Votex-Heck (matt schwarzer Diffusor)| RNS 510 |automatisch öffnende Heckklappe| XenonLook | R32 Rückleuchten | CH | LH


      next: GTI Seitenschweller | Bremssättel in grau oder schwarz
    • Also ich habe damals bei meinem Golf 4 bei ca. 90.000 km Federn verbaut auf Original Dämpfer. Die habe ich dann ohne Probleme jedesmal übern TÜV bekommen. Als er dann 11 Jahre alt war und über 250.000 km runter hatte, gab es beim TÜV immer noch keine Probleme.

      Auch so war das Fahrverhalten immer noch super in Ordnung.


      Eibach Pro Kit (30mm), 10% Blinker mitleuchtend, GTI Fußstütze, GTI Front/ Heck, foliertes Frontemblem, schwarze Spiegelblinker, Votex Auspuffblende,Borbet XL schwarz 8x18, LED Kennzeichenlicht, GTI Lenkrad, R-Lenkrademblem, MFD2, VW I-Pod Adapter (Handschuhfach), Valeo LED Rückleuchten, Axton Aktivsubwoofer, LED Innenraumlicht weiß
    • KANN man, MUSS man aber nicht,
      da für mich aber nicht nur der Tieferlegungswert zählt, sondern auch die Komposition an sich, und ich auch fast 100.000km runter hab, spare ich mir das Geld für das Eibach Komplettfahrwerk.
      =)

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Phoenixoffire schrieb:

      KANN man, MUSS man aber nicht,
      da für mich aber nicht nur der Tieferlegungswert zählt, sondern auch die Komposition an sich, und ich auch fast 100.000km runter hab, spare ich mir das Geld für das Eibach Komplettfahrwerk.
      =)


      Das ist ne gute Entschiedung. :thumbsup::thumbsup:

      Gruß, Max.

    • ganz ehrlich kommt es auch immder drauf an wie lange man das auto noch behalten will.
      weil man sagt ja so dass wenn man z.b. 40er federn rein macht die dämpfer nach 2 jahren auf sind. dann würdest du wieder anfangen ein und ausbauen und andere dämpfer kaufen. man kann auch glück haben dass die dämpfer längr halten.
      ich habe mir in meinen golf 6 nen H&R gewinde reingebaut und bin echt begeistert.
      das geld lohnt sich wirklich.
      gerade auch dann wenn man noch andere felgen haben will da kann man falls was schleicht immernoch einfach nen stück höher drehen fertig.
      also wie gesagt ich empfehle echt nen gewinde hatte damals auch schon mal federn drin und das ist echt kein vergleich

    • Hallo ich stehe vor der selben Entscheidung wie der Threadstarter.

      Habe einen Golf V 1.9 TDI Sportline mit 97.000 km fahre im Jahr so 13.000 km.

      Wollte diesen mit Eibach 45/35 mm oder 50 mm H&R Federn tieferlegen da ich ein alltagstaugliches Auto benötige.
      Nun wird einem ja geraten bei 100.000 km die Dämpfer mit wechseln zu lassen aber Dämpfer+Federn+Einbau ist doch vom Preis her nicht mehr viel billger als wenn ich mir gleich ein Gewindefahrwerk hole ( da ich bei diesem die Tiefe dann ja anpassen kann je nach dem wie viele Parkhäuser ich aufsuche muss :D)
      Deswegen käme auch nur ein neues Fahrerk was das Auto nur tieferlegt nicht in Frage da ich es nicht einstellen kann.

      Meine Überlegung wäre jetzt doch mit Federn tieferzulegen und dann in 2 Jahren bei 130.000 km wenn die Dämpfer dann wahrscheinlich durch sind mir dann ein H&R Monotube Gewindefahrwerk zu holen (oder habt ihr noch andere Gewindefahrwerke zu emfpfehlen)
      Oder wozu würdet ihr mir raten ?

      Eine Frage noch zum H&R gibt es da nur das tiefe ? oder gibt es da ein Normales was nicht so extrem tief geht auch noch? Wenn ja wie ist denn da der Bereich der Tieferlegung also maximla tiefer und minimal tiefer(also ganz oben)

      Aja fahre 8X19 ET 45 Barracuda Tzunammee mit 225 Reifen wie viel tiefer ist den bei dieser Felgen Radkombiation denn überhaupt ohne große Karoseriearbeiten (bördeln, Kanten umlegen) möglich?

      So viele Fragen ;D Hoffe ihr könnt mir da irgendie helfen

      EmpTi

    • also ich habe auch das H&R monotube drin und das fährt sich echt geil bis total begeistert. ansonste kann ich dir herstellermäßig eibach bilstein KW empfehlen aber ich hatte mich auch umgeschaut und da war das edelstahl monozube von H&R am günstigsten.
      und wie gesagt bin damit voll zufrieden.
      rieferlegung einstellbar laut katalog 30-60mm also eigentlich das richtige für dich

    • Hatte beim meinem Golf auch die Tzunamee dran und da war sehr viel Platz im Radkasten. So wie Frank sagt müsste das klappen ohne was an der Karosserie machen zu müssen. Bei mir sind die Felgen aber wieder ab, bevor ein Fahrwerk einzug gehalten hat, deshalb kann ich dir keine genauen Tiefen geben. Sorry

      Am 13.04.den Rocco bestellt und er wird grün :D
    • Also sollte ich eurer Meinung nach gleich ein Gewindefahrwerk verbauen? Und nicht die Übergangslösung mit Federn machen?

      Welche Gewinde sind außer dem H&R Monotube noch zu empfelen?
      Habe gehört das KW V1 soll auch nicht schlecht sein hat das hier einer verbaut und kann mir ein paar Infos geben?

      EmpTi

    • ich meine letztendlich muss jeder selber entscheiden was er machen will. aber mit nen kompletten fahrwerk bist halt immer besser dran wie die dämpder auch auch die kürzeren federn ausgelegt sind.
      du musst ja nicht direkt ein gewindefahrwerk nehmen. nen normales fahrwerk ist auch gut.
      von H&R z.b. kostet nen fahrwerk für golf 5 und 6 mehr als 600€ nen gewinde 200€ mehr da habe ich mir nur gedacht ok zahlst 200 mehr und kannst die die karre einstellen dass es mit den geplanten 19" felgen auch noch pssst und nicht schleift. kannst es ja einstellen wie du willst und mir persönlich ist das 200€ wert das ich quasi ne garatie habe dass die 19zöller dann auch passen.
      qualitativ macht H&R sehr gute sachen ich habe es drin und bis total zufrieden fahrverhalten endgeil verarbeitung super.
      ansonste kann man dir sie namenhaften an herz legen Bilstein, Eibach, KW aber welches du von denen genau dann kaufen musst keine ahnung.
      vllt weiß da wer anders mehr zu......